9.01.2010
7:00

CEPV Vevey präsentiert «Du: Das Kulturmagazin der weltoffenen Schweiz»

Du_EinladungskarteSeit gestern und noch bis zur 29. Januar präsentiert das «Centre d’enseignement professionel de Vevey» (CEPV) eine Ausstellung über die berühmtesten Schweizer Fotografen, welche von 1946 bis 2005 im «Du» publiziert wurden. Die Fachschule am Lac Léman zeigt ein wichtiges Stück (deutsch)schweizer Kulturgeschichte, mit der viele welsch-schweizer Besucher wahrscheinlich erstmals konfrontiert werden.

Viele Studenten der Fachschule in Vevey werden in dieser Ausstellung vermutlich zum ersten Mal mit dem deutschschweizer Kulturmagazin «Du» in Kontakt kommen, und auch die Namen der berühmtesten Schweizer Fotografen der 1940er- und 50er Jahre mögen viele zum ersten Mal hören. In der Ausstellung in Vevey stehen die Werke der Fotografen wie Manuel Bauer, Werner Bischof, Emil Schulthess, René Burri, Jakob Tuggener, Thomas Flechtner, Robert Frank, Thomas Kern, Daniel Schwartz und Jean-Pascal Imsand auch nicht unbedingt im Vordergrund. Vielmehr geht darum, zu zeigen, wie die Blattmacher des «Du» diese Fotografen grafisch über sechs Jahrzehnte präsentiert hatten.

Du-kombi

Die Ausstellung, die erstmals 2006 am «Centre culturel suisse» in Paris gezeigt wurde, wird also nicht nur die angehenden Fotografen der Fachschule in Vevey begeistern, sondern ebenso die Grafiker, Typografen und Jünger anderer gestalterischen Berufe. Sie zeigt neben den Werken der Fotografen in erster Linie die Entwicklungsgeschichte des «Du», einer Zeitschrift, deren redaktionelles Konzept der Fotografie immer einen bedeutenden Stellenwert beimass und die fotografische Stilgeschichte in unserem Land seit 1941 bis heute beinahe lückenlos dokumentierte.

Die Ausstellung «Du: Das Kulturmagazin der weltoffenen Schweiz» ist noch bis zum 29. Januar 2010 am CEPV zu besuchen. Beachten Sie die Öffnungszeiten der Schule von Montag bis Freitag.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Kommentar schreiben:

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt

Top Story

Microsculpture – Insekten ganz gross

Das NMB Neue Museum Biel zeigt noch bis 16. April 2017 die Ausstellung «Microsculpture – Levon Biss: Fotografien von Insekten». Hier werde Insekten in übergrossen Bildern präsentiert und lassen so Details erkennen, die bisher auch unter dem Mikroskop nicht mit diesem Detailreichtum zu bewundern waren. Weiterlesen »