7.02.2012
23:00

Pentax Optio WG-2 ohne oder mit GPS

Pentax Ricoh Imaging Deutschland GmbH kündigt soeben die Optio WG-2 und Optio WG-2 GPS an, zwei strapazierfähige Outdoor-Kameras, wovon die eine mit GPS ausgestattet ist und Position und Reiseverlauf des Besitzers registriert. Die Kameras sind stosssicher und auf 12 Meter Tauchtiefe ausgelegt.

Neben den bekannten Qualitäten, wie wasserfest, staubdicht und stossfest, ist bei der Pentax Optio WG-2 auch die Bildqualität, die Lichtempfindlichkeit sowie Full-HD-Videoaufnahmen verbessert worden. Die WG-2 ist mit dem neuen BSI-CMOS-Bildsensor ausgestattet, der ein besseres Rauschverhalten aufweist und seine Stärken bei Nachtaufnahmen oder in schwach beleuchteten Innenräumen zeigt. Neben 16 Megapixel Auflösung für Fotoaufnahmen bietet die WG-2 auch volle HD-Qualität (1‘920 x 1‘080 Pixel). Hinzu kommt ein neuer, hoch auflösenden LCD-Monitor, der ein klares Sucherbild auch bei Sonnenlicht liefert, und auch bis zu 12 m Tiefe Unterwasser-Tauglich ist. Die Optio WG-2 ist in zwei Varianten angeboten, ein Standardmodell und eine Kamera mit GPS Modul.

Das sind die Hauptmerkmale

Sicher und robust unter und über Wasser. Pentax hat bei der Optio WG-2 die Wasserdichtigkeit auf bis zu 12 Meter Tauchtiefe mit einem Einsatzzeitraum von bis zu zwei Stunden verbessert. (Gemäss IPX8 oder JIS Waterproofing Standard). Darüber hinaus ist die Kamera stossfest bis 1,5 Meter Fallhöhe auf 5 cm dicke Sperrholzplatte, staubdicht, kälteresistent mit allen Funktionen bis auf -10°C und druckfest, wobei die Kamera bei einem Druck von 100 kg voll funktionsfähig bleibt.

Neuer hintergrundbeleuchteter CMOS-Bildsensor. Die Optio WG-2 verfügt über einen neuen CMOS-Bildsensor mit einer Lichtempfindlichkeit bis ISO 6‘400 und 16 Megapixel mit «Back Side Illumination» Technik, der laut Pentax auch bei höherer Bildempfindlichkeit weniger Rauschen als bei anderen Kameras liefert soll. Die WG-2 ist ferner mit der neuen Nacht-Schnappschuss-Funktion ausgestattet, die aus vier Einzelbildern ein verwacklungsfreies Bild zusammensetzt – und das vollautomatisch.

Videoaufnahmen in HD-Qualität. Im Aufnahmeformat H.264 erstellen die Optio WG-2 Videoaufnahmen in High-Definition Qualität (1920 x 1080 Pixel) mit 30 Bildern/Sekunde. Weiteres Ausstattungsplus sind der High-Speed-Modus (in VGA-Auflösung 640 x 480 Pixel) mit Zeitlupenwiedergabe der Videoclips und Intervallaufnahmen, die das Video-Handling noch einfacher machen. Über den Micro HDMI-D Ausgang können Filme in HD-Qualität und Sound auf einem externen Gerät (Fernseher/PC) abgespielt werden.

Extrabreiter, hoch auflösender 3,0“ LCD-Monitor. Die Optio WG-2 ist mit einem neuen 3’’ LCD-Monitor im 16:9 Format und mit 460‘000 Bildpunkten Auflösung ausgestattet. Die AR (Anti-Reflection) Beschichtung minimiert störendes Blenden sowie Spiegelungen und ermöglicht so ein klares Sucherbild – auch unter grellem Sonnenlicht. Der grosse Betrachtungswinkel von 170° erlaubt einen komfortablen Blick auf den Monitor, auch bei extremen Aufnahmewinkeln.

Digitale Mikroskop-Funktion mit sechs LED-Leuchten. Sechs LED, die direkt, wie ein Ringblitz, um das Objektiv angeordnet sind, geben beim Einsatz der digitalen Mikroskop-Funktion (bei Aufnahmegrösse 2 MP im 16:9 Format) das notwendige Licht für die Ausleuchtung eines Motivs. Dank dieser Ausleuchtung hat der Fotograf auf dem Monitor eine scharfe und brillante Vergrösserung mikroskopischer Motive, die mit blossem Auge oft nicht zu erkennen sind. Die Weiterentwicklung, die das Licht automatisch beim Auslösen aufhellt minimiert gleichzeitig das Wackeln von Kamera und Motiv. Zusätzlich ist das LED-Licht mit der Selbstportrait-Funktion verbunden und prüft, mit Blinken einer LED-Leuchte, ob das Gesicht richtig im Bildrahmen ist. Ebenfalls neu ist der LED Lighting Mode, mit dem die Kamera als Lichtquelle im Dunkeln genutzt werden kann.

5fach Zoom mit 28 mm Weitwinkel. Ein innen liegendes 5fach optisches Zoom von 28 mm Weitwinkel bis 140 mm Tele (äquiv. 35 mm Format) runden die Ausstattung ab. Ein optisches Glas vor der Linse schützt das Objektiv vor Verschmutzung und mechanischer Beschädigung.

Optio WG-2 GPS mit erweiterter GPS-Funktion. Das verbesserte GPS-Modul verkürzt nicht nur die GPS-Startzeit, es erweitert auch die Möglichkeiten der Log-Funktion. Ortsdaten werden unabhängig von der Aufnahme automatisch erfasst und im KML-Format auf der SD Speicherkarte abgelegt. Zurück zu Hause können Nutzer exakt der Spur ihrer Unternehmungen z. B. über Google Earth am PC folgen – oder sie mit Freunden teilen. Parallel zu den Bildern werden Daten zum Aufnahmeort gespeichert und können später mit der mitgelieferten Windows-Software über diverse GPS-Apps und Anbieter wie Google Maps exakt rekapituliert werden. Die Optio WG-2 GPS stellt automatisch die richtige Ortszeit ein und erfasst diese mit den Aufnahmedaten.

Weitere Merkmale

1. Karabinergurt inklusive

2. Optionale Neopren-Tasche zum Schutz von Kratzern und Schmutz

3. Kamera ist mit zwei Fernbedienungs-Empfängern ausgestattet, die es ermöglichen das Signal über

Kamera-Rück- oder Vorderseite zu empfangen.

4. Mikroskopmodus für Makroaufnahmen ab 1 cm Distanz

5. High-Speed Gesichtserkennung von bis zu 32 Gesichtern in 0,03 Sekunden und Smile Capture Funktion

6. Schnellstart Funktion

7. Auto Picture Mode bestimmt automatisch den Aufnahmemodus aus 16 Motivprogrammen

8. 12 Digitalfilter

9. Digital-Weitwinkel (äquiv. 21 mm Weitwinkel, 35 mm Format), macht aus zwei Einzelbildern ein Bild

10. Software zur Bildbetrachtung und -bearbeitung, inklusive MediaImpression 3.5 für Pentax (Windows Version kompatibel mit Windows 7) und MediaImpression 2.1 für Pentax (Macintosh Version kompatibel mit Max OS X 10.7)

11. Kompatibel mit Eye-fi WLAN Speicherkarten

Die technischen Daten finden Sie hier.

 

Verfügbarkeit und Preis

Die beiden Pentax Optio WG-2 sollen im März in den Handel kommen. Die Preise in Schweizerfranken stehen noch nicht fest.

Weitere Informationen gibt es unter www.pentax.ch.

 

 

 

Kommentar schreiben:

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI

Top Story

Fotomarkt 2014: Hochwertige Kameras im Trend

GfKDer Fotomarkt ist in Bewegung. Weltweit ist der Trend offensichtlich, dass preisgünstige Kompaktkameras auf Grund der immer besser werdenden Smartphones deutlich weniger gefragt sind. Auch bei den DSLR-Modellen bremste die Marksättigung sowie die mangelnden Innovationen die Kauflust. Einzig die spiegellosen Kompaktsystemkameras legen zur Zeit zu – und dies weltweit. Weiterlesen »