6.05.2016
10:00

Photo Münsingen 2016: Ein Rundgang durch die Ausstellungen

Photo Muensingen Logo2016Gestern feierte die 17. Photo Münsingen ihre Eröffnung, nachdem am Mittwochabend die Vernissage und Preisverleihung des Fotoklubwettbewerbs stattfand (Fotointern berichtete). 17 Ausstellungen sind es dieses Jahr, mit einem sehr vielseitigen und bunten Spektrum – und vielen spannenden Realisationen in- und ausländischer Fotografen. Kommen Sie mit auf einen Rundgang …

 

Am augenfälligsten an der Photo Münsingen sind jeweils die Bilder auf dem Schlossgutplatz unter den weissen Schirmen, die schon fast so etwas wie ein Markenzeichen der Photo Münsingen sind. Eyecatcher einerseits, funktionell anderseits, wenn es die Wettergötter einmal nicht so gut mit diesen Fotofestival meinen wie dieses Jahr.

Photo_Muensingen_Schlosshofplatz

Es gibt keine Regeln, ob bei schönem oder schlechtem Wetter mehr Besucher kommen. Gäbe es diese, dann hätte man gestern wahrscheinlich falsch getippt: Es herrschte den ganzen Tag stahlblauer und wolkenloser Himmel, und trotzdem dürfte, was die Besucherzahl anbelangt,  ein absoluter Rekordtag zu verzeichnen sein. Auch sagen die Prognosen für den Rest der Woche keine Änderung voraus.

 

Photo_Muensingen_Jla_Yong

Hier auf dem Schlossgutplatz ist eine äusserst interessante Schwarzweissreportage von Mr. Jia Yong aus Peking «The vanishing Beijing hutong (alleys)» zu sehen. Die Bilder geben uns einen Einblick in die alten Bezirke von Peking (Hutongs) und deren Verdrängung im Laufe der Modernisierung. Es sind Bilder, die bereits einen hohen dokumentarischen Wert haben.

 

Photo_Muensingen_Zhong_Yi

Um gleich bei den am weitesten gereisten Fotografen zu bleiben, machen wir einen Abstecher ins Kirchgemeindehaus, wo eine Gruppe von acht Studenten der «Zhong Yi Photography Education School» aus China kreative Lösungen aus Kombinationen chinesischer Gestaltungselemente zeigen. Übrigens hat die Gruppe extra für die Photo Münsingen ein Buch mit den gezeigten Arbeiten herausgegeben. (Insertbild: Lu Xiang)

Soviel zu den weit gereisten, die zugleich die Ehrengäste der Photo Münsingen sind.

 

Photo_Muensingen_Klubwettbewerb

Kern der Photo Münsingen ist, wie jedes Jahr, der Fotoklubwettbewerb, dessen Thema sich dieses Jahr um die «Energie» mit seinen vielfältigsten Ausdrucksformen drehte. Entsprechend kreativ waren dann auch die Lösungen. Es lohnt sich, im ersten Stock des Schlossgutes die 57 Tableaux anzusehen und sich selbst – im Rahmen der noch laufendes Publikumsjurierung – seine Meinung zu bilden. Ort: Schlossgutsaal

 

Photo_Muensingen_Bernardeschi_

Auf dem Weg zum Schloss mit vier weiteren Höhepunkten, kommen Sie an der Schlossallee vorbei, wo Valter Bernardeschi Impressionen des «Kuril Lake – Gli orsi della Kamchatka», einer Halbinsel in Nordostrussland, zeigt. Hier spielt sich jedes Jahr das einzigartige Phänomen der Wanderungen der «roten» Lachse ab, von denen sich Dutzende von braunen Grizzlybären mit enormen Mengen von Fischen ernähren, um den Winter zu überleben.

 

Photo_Muensingen_Herbrich

Im Schlosskeller gibt es zwei Ausstellungen. Die eine zeigt faszinierende Rauchaufnahmen unter den Titel «Blue Turbulence» von Thomas Herbrich. Wie schön Rauch sein kann und wie man diese genau macht, Steht auf einer Begleittafel.

 

Photo_Muensingen_Kurt_Bader

Gleich dahinter zeigt Kurt Bader zwei Aktserien mit der «Geheimnisvoll». Es sind verschiedene Variationen, eigenwillig und sinnlich dargestellt. Die eine Serie erzählt die Geschichte eines Malers der mit Aktstudien beschäftigt ist.

 

Photo_Muensingen_Johannes_Stoetter

Im Dachstock des Schlosses haben die Arbeiten des Bodypainters Johannes Stötter Platz gefunden, Was im ersten Moment wie eine einfache Makroaufnahme einer Kröte aussieht, sind in Wirklichkeit drei bemalte Frauenkörper, die zusammen diese perfekte Illusion bewirken. Man muss genau hingucken, um bei Bild des Papageis, des Hundes oder des Camäleons die menschlichen Körper zu entdecken. Ein Video lüftet übrigens das Geheimnis und zeigt, welch minutiöse Arbeit dahintersteckt.

 

Photo_Muensingen_Stephanie_Billarant

Ebenfalls im Dachstock des Schlosses ist die Serie «in/out» der Selbstporträts der französischen Fotografin Stéphanie Billarant zu sehen. Die Bildreihe zeigt zufällige Metamorphosen des Körpers durch Bewegungen und überzeugt durch eine subtile und ausdrucksstarke Ästhetik.

 

Photo_Muensingen_Sandro Diener

Zurück aus dem Schloss führt uns der Weg zum Blumenhaus, wo Landschaftsfotograf Sandro Diener einige seiner grossformatigen Werke unter dem Titel «Resumée» sowie die Inszenierungen «Shades of White» zeigt, welche er 2014 im Auftrag der UBS fotografiert hatte.

 

Photo_Muensingen_Photoclub

Der Garten des Blumenhauses ist dieses Jahr der Themenarbeit «Spuren» des Fotoclub Münsingen gewidmet. Die im Rahmen des klubinternen Jahreswettbewerbes entstandenen Bilder zeigen eindrücklich, wie verschiedenartig Spuren sein können und wie kreativ diese in Bilder umgesetzt werden können. Wir alle hinterlassen Spuren, die originell, grafisch anregend und motivierend sein können. (Insertbild: Elsbeth Stalder)

 

Photo_Muensingen_Cristina_Garzone_750

Dem Schlossweg entlang finden wir eine subtil fotografierte Reihe von Porträts der italienischen Fotografin Cristina Garzone. Viel Geduld und Feingefühl sind die Voraussetzung für solch eindrucksvolle Bilder, wobei die Würde dieser Menschen und nicht ihre situative Tragödie im Vordergrund steht.

 

Photo_Muensingen_Basil_Gilgen

Das etwas abseits stehende Jugendhaus zeigt zwei interessante Arbeiten. Im Untergeschoss befasst sich Basil Gilgen mit «klaren Linien und weniger klaren Linien» in der Architekturfotografie. Der junge Fotograf hebt spannende Elemente der Architekturen mit seiner Kamera – besser: mit seinen Augen – hervor und beweist sein Gestaltungstalent mit Symmetrie, Asymmetrie und zarten Farben.

 

Photo_Muensingen_Berufe_Muensingen

Im ersten Stock ist das Ergebnis eines Wettbewerbes zu sehen – leider nur auf einem Bildschirm. Der Fotoklub Münsingen hat für die Gemeinde die verschiedenen Ausbildungsberufe in Münsingen visualisiert. Dabei sind hervorragende Reportagen und Bildgeschichten entstanden.

 

Photo_Muensingen_Regio

Der Weg zurück zum Schlossgut führt am Schaal vorbei, wo die beiden Partnerorganisationen der «Regio Photo» – der Kirchzarter Fotosalon (D) und die Semaine Photo de Riedisheim (F) – aktuelle Klubarbeiten zeigen. Beide Klubs stehen, was ihre Kreativität anbelangt, in einem ständigen freundschaftlichen Wettbewerb, woraus hervorragende Kreationen entstehen. (Insertbild: Madeleine Sins)

 

Photo_Muensingen_Schule_Wankdorf_

Der nächste Halt gilt dem Kirchgemeindehaus, am Schlossgutplatz. Abgesehen von der bereits erwähnten Ausstellung der Fotografengruppe aus China, zeigt die Klasse 8c der Schule Wankdorf aus Bern ihre Arbeit zum Thema «Energie» – in Anlehnung an den Jahreswettbewerb der Fotoklubs und mit sehr geglückten Arbeiten. (Insertbild: Olivia Vogt)

 

Photo_Muensingen_Collagen

Weiter sind hier unter dem Titel «Fantasy» Collagen von zehn Fotoklubs zu sehen, die einen breiten Gestaltungsspielraum in einer digitalen Schau zum Ausdruck bringen. Je drei Einzelfotografen oder Fotografenteams aus zehn verschiedenen Fotoklubs (Thun, Belp, Solothurn, Dreisamtal, AARSO, Photographische Gesellschaft Bern, Eisenbahner Bern, Blende 8, photo-team 66 Münchenstein und Münsingen) haben in ihrer Zusammenstellung und Wirkung ganz unterschiedliche und überraschende Arbeiten erschaffen.

 

Photo_Muensingen_PhotoArena

Hier im Kirchgemeindehaus ist übrigens auch die Photo-Arena zu finden, in welcher zehn Bildserien zu je drei Minuten auf zehn Monitore zu sehen sind. Es lohnt sich hier etwas zu verweilen und die Bilder zu geniessen. (Programm, siehe unten)

 

Photo_Muensingen_Fotoschule-biz

Etwas bergan gelangt man zum Freizythuus, welches dieses Jahr mehr Platz für die Seminare bietet, sowie die Arbeiten der Abschlussklassen 3 und 4 der Fotoschule.biz in Luzern und Ebikon beherbergt. Es ist eine spannende Werkschau junger, talentierter Fotografen, die vor einer zukunftsreichen Karriere in der Fotografie stehen. (Insertbild: Urs Schluchter)

 

Photo_Muensingen_Ruedi_Gerber

In den Räumlichkeiten des Altersheims stellt Ruedi Gerber seine Wolkenbilder aus. «Oft schenken wir den Wolken nur wenig Beachtung, dabei sind sie es, die unvergessliche, aber flüchtige Lichtstimmungen erzeugen» erklärt Ruedi Gerber. Durch die Reduktion auf schwarzweiss, die ungewohnte Perspektive und den minimalen Bezug zum Boden (Horizont), schenkt er in seinen Bildern den Wolken mehr Raum und Aufmerksamkeit.

 

Photo_Muensingen_Peter_Michels

Beim Schlossgutplatz fällt Ihnen vielleicht ein sonderbares ältliches Vehikel auf. Es ist der von Peter Michels nachgebaute Dunkelkammerwagen, den er braucht um seine Workshops über frühere fotografische Techniken durchführen zu können. Hier werden Tintypes nach alten Rezepturen hergestellt, ganz in der Manier (und dem Outfit) der Strassenfotografen Ende des vorletzten Jahrhunderts. Weiter zeigt Nadine Reding, eine Spezialistin für Fotorestaurierung, wie man alten Fotos zu neuem Glanz verhilft und ihre Haltbarkeit verbessern kann.

Damit ist unser Rundgang durch die diesjährige Photo Münsingen geschlossen – doch Sie haben bei Weitem nicht alles gesehen – und vor allem nichts von der guten Stimmung, von den persönlichen Kontakten  und den unzähligen Bildern erlebt. Aber Sie haben dazu noch bis Sonntagabend 17 Uhr Zeit …

Text und Foto: Urs Tillmanns
fotografiert mit der neuen Lumix GX-80

17. Photo Münsingen vom 5. bis 8. Mai 2016 – Das erwartet Sie

Photo_Muensingen_Plan

Ausstellungen: Im Zentrum der Photo Münsingen steht der Wettbewerb für Fotoklubs, der «Photo Münsingen Award». 57 Fotoklubs aus der ganzen Schweiz präsentieren dieses Jahr ihre Arbeiten zum Thema «Energie». Im Rahmen des Besucherwettbewerbs können Besucherinnen und Besucher der Photo Münsingen ihre Bildfavoriten auswählen.

Weiter sind 17 Ausstellungen von in- und ausländischen Fotografen an verschiedenen Orten des Schlossgutareals zu besuchen.

Audio-Vision (AV): Perfekte Kompositionen aus Bild, Text, Musik und Animation – mit AV-Produktionen ganz in Bildwelten eintauchen. (Programm siehe am Schluss des Artikels)

Photo-Arena: Die digitale Bildpräsentation in der Photo-Arena ermöglicht das Betrachten von vielfältigen Fotokompositionen. Lesen Sie hier die Details zu den kreativen Arbeiten, die in 10 Bildserien à 3 Minuten als Diaschauen ablaufen:
Peter Bihr: «Kubas Oldtimer»
Daniel Brändli: «One day in Paris»
Erich Grandy: «Expo Mailand»
Daniel Rohr und Bruno Kneubühler: «Lichtkunst»
Lucyna Koch: «Weisse Wüste»
Heinz Lehmann: «Durchblicke»
Milorad Mitrović: «Wasser & Stein & Tessin»
Anton Riedo: «Spatzen»
Rolf Weber: «Schiffsfriedhof»
Martin Zurmühle: «Akt und Wasser»

Vortrags- und Seminarprogramm: Die Vorträge und Seminare wurden im Vorverkauf restlos ausgebucht. Erkundigen Sie sich am Infostand, ob noch Ersatzteilnahmen möglich sind.

Ort: Schlossgutareal Münsingen

Öffnungszeiten: Die Ausstellungen sind zu folgenden Zeiten geöffnet:
Donnerstag        10:00 – 18:00 Uhr
Freitag  10:00 – 21:00 Uhr
Samstag              10:00 – 18:00 Uhr
Sonntag               10:00 – 17:00 Uhr

Der Eintritt ist kostenlos

Weitere Informationen zur Photo Münsingen finden Sie unter  www.photomuensingen.ch

 

Audio-Visionen:

Perfekte Kompositionen aus Bild, Text, Musik und Animation – mit Audio-Vision (AV)-Produktionen ganz in Bildwelten eintauchen.

Berndt Fischer: Das Grüne Dach Europas
Waldwelten zwischen Ost und West
Multivision mit Live-Kommentar von Berndt Fischer
Freitag 19:00-21:00 Uhr, Füürwehrsaal

Photosuisse: Wettbewerbsbilder
Zur halben und vollen Stunde, Blumenhaus

AV-Kurzschauen, Block 1:
Karl-Heinz Sauer (D): Gegensätze?
Anselm Kurtenbach (D): Mein Pott
Heiner Lieberum (D): Machturlaub
Martin Heinrich (D): Schatten des Lichts
Renate Heimler (D): so oder so
Dieter Kugler (D): The Race
täglich 13:00-13:30 Uhr, Füürwehrsaal

AV-Kurzschauen, Block 2
Bill Bruce (NO): Arctic Fantasia
Manfred Riep (D): Eldorado im rostigen Strom
Urs Wohlwend: Fallbach
Hans-Jürgen Krüger (D): Kommt nix
täglich 13:30-14:00 Uhr, Füürwehrsaal

AV-Kurzschauen, Block 3
Renke Bienert (D): Die Farben Schottlands
Bernard van Riel (D): 50 Sievert
Erhard Hobrecker: Das Jahr erblüht
täglich 14:30-15:00 Uhr, Füürwehrsaal

AV-Kurzschauen, Block 4:
Heinrich Schieberle (D): Ein ungleiches Paar
Jörg Lorimer (D): Der Unvollendete
Rainer Kuhn (D): Der Bergschuh
täglich 15:00-15:30 Uhr, Füürwehrsaal

AV-Kurzschauen. Block 5
Leo Verzijl (NL): Costa Rica
Roel van Breughel (NL): Gare Revait
Wout Kroon (NL): Langs de kromme oude Rijn
Henk-Jan de Weert (NL)Lebe den Traum
Gerrit Lodder (NL): Souvenir de Chine
Albert Rietjens (NL): Mission impossible
täglich 16:00-16:30 Uhr, Füürwehrsaal

AV-Kurzschauen, Block 6:
J.-C. Boulais (F): Sur les pas de Théodore
Jean-Paul Petit (F): L’empire des lumières
Ursula Diebold (F): Matin brun
Martin Fry (GB): Capturer le moment
täglich 16:30-17:00 Uhr, Füürwehrsaal

 


Fotoagenda LogoTermine weiterer Fotoveranstaltungen, Ausstellungen, Workshops, Fotobörsen, Reisen und Wettbewerbe finden Sie laufend aktualisiert auf www.fotoagenda.ch

 

Kommentar schreiben:

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt

Top Story

Microsculpture – Insekten ganz gross

Das NMB Neue Museum Biel zeigt noch bis 16. April 2017 die Ausstellung «Microsculpture – Levon Biss: Fotografien von Insekten». Hier werde Insekten in übergrossen Bildern präsentiert und lassen so Details erkennen, die bisher auch unter dem Mikroskop nicht mit diesem Detailreichtum zu bewundern waren. Weiterlesen »