6.01.2017
7:00

Panasonic bringt Standardzoom Leica DG Vario 12-60mm für MicroFourThirds

Mit einem vielseitigen KB-Brennweitenbereich, der vom 24mm-Weitwinkel bis zum 120mm-Tele reicht, kommt im März ein neues staub- und spritzwasserfestes 5x-Standardzoom für das «Lumix G»-System von Panasonic und alle MicroFourThirds-Kameras auf den Markt. Das Leica DG Vario-Elmartit 2,8-4,0/12-60mm ASPH. O.I.S. bzw. H-ES12060 ist das erste Modell einer neuen Objektivreihe für Fotografen mit hohen Ansprüchen.

An der Photokina 2016 hatte Panasonic eine Serie von «Leica DG Vario-Elmarit F2,8-4,0»-Objektiven angekündigt (Fotointern berichtete). Mit dem Leica DG Vario-Elmarit 2,8-4,0/12-60mm ASPH. O.I.S. (H-ES12060) hat Panasonic zusammen mit weiteren Neuheiten wie der Topkamera GH5 und dem Einsteigermodell GX800 nun ihr erstes Objektiv dieser Serie vorgestellt.

Leica  2,8-4,0/12-60mm (H-ES12060): Ein 5x-Standardzoom für viele Motive.

 

Mit seinem Kleinbild-Brennweitenbereich vom 24mm-Weitwinkel bis 120mm-Tele bietet dieses  5x-Zoom der neuen Objektivserie einen für Foto- und Videoaufnahmen praxisgerechten Brennweitenbereich. Damit empfiehlt es sich für zahlreiche alltägliche Aufnahmesituationen und Motive, für dynamische Landschaften ebenso wie für Portraits.

In allen Objektiven der neuen Serie formen 9 Lamellen eine praktisch kreisrunde Blendenöffnung. Diese erzeugt beim Fotografieren mit grossen Blendenöffnungen ein schönes, weiches Bokeh in den unscharfen Bereichen des Bildes. Bei allen Objektiven der neuen Reihe kommt die Nano-Oberflächenvergütungstechnologie von Panasonic zum Einsatz, um Reflexe und Geisterbilder zu unterdrücken.

Das neue Zoom – hier an der ebenfalls neuen GH5 – ist staub- und spritzwassergeschützt.

 

Die Objektive der neuen Serie zeichnen sich aus durch eine robuste, staub- und spritzwassergeschützte Konstruktion und sind frostsicher bis -10 Grad Celsius. So halten sie auch einem professionellen Einsatz unter rauen Bedingungen stand.

Die Konstruktion des Objektivs umfasst 14 Linsen in zwölf Gruppen, darunter vier asphärische und zwei ED-Linsen, die sphärische Verzeichnung und chromatische Aberration wirkungsvoll unterdrücken und so für eine hervorragende Bildqualität sorgen. Dank der kompakten Bauweise geht der Einsatz des neuen Objektivs nicht zu Lasten der Mobilität des Fotografen.

Über die ordentliche Lichtstärke hinaus erweitert der O.I.S. (optischer Bildstabilisator) die Einsatzmöglichkeiten unter schlechten Lichtverhältnissen, indem er Verwacklungen bei Aufnahmen aus freier Hand effektiv unterdrückt. Das Objektiv arbeitet mit dem «Dual I.S.»-Bildstabilisierungssystem der aktuellen «Lumix G»-Kameras (derzeit Lumix GX8, GX80, G81 und GH5) zusammen und schützt so noch sicherer vor verwackelten Bildern.

Videotauglich

Das neue Objektiv empfiehlt sich ganz besonders für Videoaufnahmen. Der Linearmotor ist kompatibel zum Highspeed-Präzisions-Kontrast-AF-System der aktuellen Lumix-Kameras mit einem Datenaustausch entsprechend maximal 240 B/s. Er trägt zudem auch zu einer gleichmässigen Fokussierbewegung bei. Die Innenfokussierung arbeitet besonders leise. Hinzu kommt eine besonders stabile Linsenführung beim Zoomen. Sie sorgt zusätzlich für ein ruhiges Videobild. Darüber hinaus wird auch die Sicherheit der AF-Tracking-Funktion beim Zoomen dank der Highspeed-Einzelbildanalyse bei der Fokuskontrolle verbessert.

Objektiv-Serie: Ausblick

Das Angebot an Objektiven der «Leica DG Vario-Elmarit 2,8-4,0»-Serie wird kontinuierlich erweitert werden. So sind derzeit ein Super-Weitwinkel-Zoom 8-18mm (KB: 16-36mm) und ein Tele-Zoom 50-200mm (KB: 100-400mm) in Entwicklung.

 

Preis und Verfügbarkeit

Das neue Leica DG H-ES12060 Objektiv ist ab Ende Februar 2017 im Handel erhältlich. Seine unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 1299 Franken.

Weitere Informationen

Leica DG Vario-Elmarit 1:2,8-4,0/12-60mm ASPH. O.I.S. (H-ES12060) (Produktseite)

Panasonic Lumix G Objektive (Übersicht)

Panasonic Switzerland
Grundstrasse 12
CH-6343 Rotkreuz (ZG)

Leica DG Vario-Elmarit 2,8–4,0/12-60mm ASPH O.I.S. – Spezifikationen
Kurzname H-ES12060
Anschluss Micro-FourThirds-Bajonett
Bildwinkel diagonal 84°(W) – 20°(T)
Brennweite 12–60 mm (KB: 24–120 mm)
Lichtstärke F2,8 (W) – 4,0 (T)
Kleinste Blende f/22
Blendenaufbau 9 Lamellen
Kürzeste Entfernung 0,2 m (bei 12 mm) / 0,24 m(bei 60 mm)
Abbildungsmassstab max. 0,3x (entsprechend 0,6x KB)
Objektivkonstruktion 14 Linsen in 12 Gruppen (4 asphärische, 2 ED-Linsen)
Bildstabilisator Power-O.I.S. (Dual IS kompatibel)
Fokussierung Linearmotor
Filterdurchmesser 62 mm
Durchmesser x Länge 68,4 mm Ø x 86 mm (Vorderkante bis Bajonettauflagefläche)
Gewicht ca. 320 g
Mitgeliefert Frontdeckel, Rückdeckel, Streulichtblende, Tragebeutel

 

Kommentar schreiben:

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt

Top Story

Arnold Odermatt – Opus Magnum eines Dorfpolizisten

Vor einem Vierteljahrhundert hatte sein Sohn begonnen, den fotografischen Schatz von Arnold Odermatt zu veröffentlichen. Fünf opulente Bildbände sind seitdem erschienen. «Feierabend» ist das jüngste Werk. Mit einer grossen Retrospektive würdigt die Photobastei in Zürich derzeit das Lebenswerk des heute 92-jährigen Polizisten, der zum Shootingstar aufstieg. Weiterlesen »