17.02.2017
13:00

Panasonic Convention: Neue Technologien im Überblick

Panasonic führt alljährlich eine gross angelegte Produkteschau in Frankfurt statt, zu der mehr als 1500 Fachhändler und Journalisten eingeladen werden. Hier werden die Neuheiten und Technologien aller Sparten vorgestellt, die zum aktuellen Sortiment von Panasonic gehören. Im Fotobereich gab es zwar nach Photokina und CES wenig Neus, doch wurde das Lumix-Sortiment in grossem Massstab präsentiert.

.

Die Panasonic Convention im Februar ist seit Jahren Tradition bei Panasonic. Im «Kap Europa», dem Kongresssgebäude der Messe Frankfurt, zeigt der japanische Unterhaltungselektronik-Hersteller auf vier Stockwerken eine ungeahnte Show seiner Neuheiten aus allen Produktbereichen: Von Fernsehern, Foto & Video, Home Entertainment, Telekommunikation, Smart Home, Küche & Haushalt, Körperpflege bis hin zur Energiesparte sind hier alle wichtigen Neuheiten vertreten und Technologien erklärt. Dabei nimmt der Foto- und Videobereich eine bedeutende Stellung ein.

 

Dies kam auch bereits bei der Eröffnungspräsentation von Vizepäsident Yuki Kusumi zum Ausdruck, mit einem klaren Schwergewicht auf der Lumix GH5, dem derzeit schnellsten Pferd im Stall. Panasonic richtet sich mit diesem erstmals auf der Photokina gezeigten Topmodell vor allem an Profifotografen, die vermehrt im Videobereich tätig sein werden und dort mit 4K-Video- und 6K-Fotoserienqualität höchste Ansprüche an das bewegte Bild stellen. Ab nächsten Monat soll die GH5 zunächst wohl in limitierten Mengen ausgeliefert werden. Dazu gab es an vielen Ständen Kostproben und Möglichkeiten, die Eigenschaften der Kamera praktisch zu erproben.

 

Beeindruckend beispielsweise, diese Komplettausrüstung mit Rig, Tonaufzeichnung, externem Display und einem Anamorphoten für den Cinemascope-Effekt. Hier spielt 4K seine Stärken aus und die GH5 beweist sich für den professionellen Einsatz als, im Vergleich zu anderem Equipment, als eine kompakte und leistungsfähige Einheit.

 

Im gesamten Lumix Kamerasegment von derzeit acht Video- und 22 Fotokameramodellen stechen die kürzlich vorgestellten Neuheiten hervor, wie die GH5, die G80/81, GX800, FZ2000 und FZ82 hervor, sowie die Videomodelle VX980/989 und bis hin zur professionellen X1.

 

Dazu präsentierte Panasonic insgesamt 28 Objektive (von über 50 im gesamten Micro Four Thirds System), mit fünf Neuvorstellungen, dem Leica DG Vario-Elmarit 2.8-4.0/12-60mm, den Lumix-G 4-5,6/45-200mm, 4-5,6/100-300mm, 2,8/12-35mm und dem 2,8/35-100mm. Zudem ist für das Leica DG Vario-Elmar 4-6,3/100-400mm ein Firmware-Update erhältlich.

Besonders in Verbindung mit der Lumix GH5 und der G80 ist die doppelte Bildstabilisierung im Gehäuse (B.I.S. mit fünf Achsen) und im Objektiv (O.I.S mit zwei Achsen) von Interesse, um die Verwacklungsgefahr deutlich zu verringern, was Panasonic an einigen Experimenten eindrucksvoll vorführte.

Die folgenden Lumix-G Objektive unterstützen die 5-Achsen-Stabilisierung I.S. 2 (* mit Firmware-Update):

• Lumix G Vario 3.5-5.6/12-60mm ASPH. / Power O.I.S.*
• Leica DG Vario-ELMARIT 2.8-4.0/12-60mm ASPH. / Power O.I.S.
• Lumix G X Vario 2.8/12-35mm ASPH. II / Power O.I.S.
• Lumix G X Vario 2.8/35-100mm II / Power O.I.S.
• Lumix G Vario 4.0-5.6/45-200mm II / Power O.I.S.
• Lumix G Vario 4.0-5.6/100-300mm II / Power O.I.S.
• Lumix G Vario 3.5-5.6/14-140mm ASPH. / Power O.I.S.*
• Lumix G Vario 3.5-5.6/12-32mm ASPH. / Mega O.I.S.*
• Lumix G Vario 4.0-5.6/35-100mm ASPH. / Mega O.I.S.*
• Leica DG Vario-Elmar 4.0-6.3/100-400mm ASPH. / Power O.I.S.*
• Lumix G Macro 2.8/30mm ASPH. / Mega O.I.S.*
• Leica DG Nocticron 1,2/42.5mm ASPH. / Power O.I.S.*

Informationen über die Firmware-Updates sind verfügbar auf der Lumix Customer Support Website.

 

Weitere Highlights

Kaum jemand geht mit Fotoscheuklappen durch eine solche Technologie-Schau. Panasonic hat in anderen Bereichen spannende Neuheiten präsentiert, von denen einige hier kurz vorgestellt werden sollen:

 

Das Fernseher-Angebot von Panasonic umfasst derzeit 22 Modelle mit 24″ bis 75″ Bildschirmgrösse. 78 Prozent davon sind bereits auf die 4K-Qualität ausgelegt. Im oberen Segment ist klar die OLED-Technologie im Trend, wo auf der Convention zwei Modelllinien gezeigt wurden, ein Gerät mit 75″ Bildschirmdiagonale – das sind fast zwei Meter!

 

 

Das grosse schwarze Rechteck in der Stube dürfte bald der Vergangenheit angehören. Panasonic hat einen transparenten Fernseher vorgeführt, der bei Nichtgebrauch im Interieur kaum mehr auffällt. Zudem ist das Gerät völlig randlos und hat OLED-Qualität. Ein wichtiger Schritt zu transparenten Displays, die wahrscheinlich bald auch in anderen Bereichen zu finden sein dürften.

 

Panasonic zeigt sich auch im Bereich Smart Home und Raumüberwachung stark, mit einem breiten System an Peripheriegeräten und einer neuen Überwachungskamera, die mit einem Bildwinkel von 140 Grad nicht nur sehr vielseitig eingesetzt sondern auch über eine App remote bedient werden kann.

 

Ein wichtiges Thema für Panasonic sind die Bereiche Umweltschutz und Energie-Management. Dazu wurde die Modellstudie einer geplanten Siedlung in Berlin gezeigt, die optimal auf Energiesparen ausgelegt ist. Dass der Strom aus Solarzellen kommt ist eine Voraussetzung, Wärmepumpen und Energieoptimierungen bis hin zu Strassenlampen mit Bewegungsmeldern sind weitere. Ähnliche Studien sollen in Japan schon sehr viel weiterentwickelt worden sein.

 

Passend dazu der Gogoro-Elektro-Roller mit Wechselbatterien von Panasonic, der in Berlin testweise auf die Strasse kommt. Der Batteriensatz hat eine Reichweite von 100 Kilometer und wird danach einfach ausgetauscht. Die Idee kommt aus Taiwan, wo 14 Millionen Scooter die Umwelt belasten.

Die Technologieausstellung in Frankfurt ladet Panasonic noch die ganze nächste Woche rund 1500 Fachhändler ein, die von gegen 500 Experten, Spezialisten bis Temporärangestellten betreut werden. Die Hausmesse zeigt nicht nur viele Neuheiten aus allen Bereichen, sondern sie geizt auch nicht mit Erstvorstellungen und Prototypen, die in eine spannende Zukunft weisen.

Text & Bilder Urs Tillmanns

Detaillierte Infos über Panasonic-Produkte finden Sie unter www.panasonic.ch

Kommentar schreiben:

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt

Top Story

Microsculpture – Insekten ganz gross

Das NMB Neue Museum Biel zeigt noch bis 16. April 2017 die Ausstellung «Microsculpture – Levon Biss: Fotografien von Insekten». Hier werde Insekten in übergrossen Bildern präsentiert und lassen so Details erkennen, die bisher auch unter dem Mikroskop nicht mit diesem Detailreichtum zu bewundern waren. Weiterlesen »