pw, 17. Juni 2008, 12:09 Uhr

Adobe verdient mehr, bis jetzt

Adobe Inc.Das amerikanische Softwareunternehmen Adobe hat seinen Gewinn im zweiten Finanzquartal um 41% steigern können. Insbesondere das Auslandsgeschäft florierte. Für die nähere Zukunft macht das Unternehmen jedoch sehr zurückhaltende Prognosen und betont, dass man gegen die Rezession gefeit sei.

Adobe erzielte im 2. Finanzquartal einen Gewinn von 214.9 Millionen US-Dollar, was einer Steigerung von 41% gegenüber dem ensprechenden Vorjahresquartal entspricht. Der Umsatz konnte auf 886.9 Millionen Dollar von vormals 745,6 Millionen Dollar gesteigert werden.

Interessant dabei ist, dass vor allem die Märkte in Europa, Nahost und Afrika von 30 auf 35 Prozent Umsatzanteil stiegen, während der US-Markt von 49 Prozent auf 44 Prozent zurück ging. Bei Adobe glaubt man, dass sich dieser Trend weiter fortsetzen wird. Insbesondere im Chinesischen Markt erwartet man weitere Steigerungen, auch, weil dort die Software-Piraterie zurückgehe.

Für das laufend Quartal hingegen erwartet Adobe keine weitere Steigerung des Umsatzes und geht von 855 – 885 Millionen US-Dolar aus.

News-Links:
Reuters: Adobe steigert Gewinn und Umsatz im Quartal
golem.de: Adobe fürchtet sich vor Rezession
Financial Times Deutschland: Adobe steigert Gewinn und Umsatz stärker als erwartet

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×