David Meili, 19. Juni 2008, 08:49 Uhr

Biometrischer Pass für 140 Franken?

Am 18. Juni 2008 hat der Bundesrat die revidierte Verordnung für das Ausstellungsverfahren für Ausweise in die Vernehmlassung gegeben. Demnach belaufen sich die Gebühren für einen biometrischen Pass, wie er ab 2010 definitiv eingeführt wird, auf 140 Franken. Bis anhin konnte man das teure Stück für 250 Franken erwerben. Zudem gibt es Kombiangebote mit Identitätskarte und für Familien. Der Bundesrat hält am „one stop shopping“ fest. Man muss nur einmal in einem „Aufnahmezentrum“ erscheinen und erhält dann seine Ausweise per Post.

Die Vernehmlassung des EJPD dauert bis zum 10. Oktober 2008. Die gewerbliche Fotobranche hat nochmals eine Chance, einen Gegenvorschlag zu unterbreiten. Mit dem Discount-Preis von 140 Franken sind die Kosten für die Passfotografie sicher nicht abgedeckt und führen zu einer massiven Verzerrung des Wettbewerbs.

Medienmitteilung des Bundes

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×