Urs Tillmanns, 20. Juni 2008, 14:00 Uhr

Ifolor kauft mehrere Xerox iGen4-Drucksysteme

Das Foto- und Drucklabor Ifolor AG in Kreuzlingen hat die Anschaffung mehrerer Xerox iGen4-Drucksysteme beschlossen. Der Vertrag wurde an der Drupa, der weltgrössten Messe des Druckgewerbes, in Düsseldorf unterschrieben. Die Unterzeichnung war der Höhepunkt eines sehr erfolgreichen Messeauftritts für Xerox, die über 300 digitale Drucksysteme und Software absetzen konnte. Zusätzlich zu den iGen4-Drucksystemen rüstet Ifolor auch drei ihrer bestehenden digitalen Produktionsdrucksysteme iGen3 mit dem neuen Xerox Automated Colour Quality Suite Press Matching System auf. Der Vertrag besiegelt einen der bisher weltweit grössten Aufträge für iGen-Systeme von Xerox.

Ifolor AG ist auf die digitale Produktion von Fotos, Postern, Fotobüchern, Grusskarten und Kalendern spezialisiert und liefert diese Spezialprodukte an Kunden in der Schweiz, Deutschland, Norwegen, Schweden und Finnland. Das Unternehmen wird einer der ersten Druckdienstleister der Welt sein, bei denen die neuen iGen4-Drucksysteme von Xerox zum Einsatz kommen.

«Die Nachfrage nach hochwertigen Fotoprodukten hat stark zugenommen, und in diesem Bereich gibt es einen Aspekt, der nicht verhandelbar ist: die Qualität», sagt Markus Wirth, Geschäftsführer der Ifolor AG. «Die iGen4 hat alles, was wir brauchen – die beste digitale Druckqualität der Branche, kombiniert mit einer umfassenden Produktivitätssteigerung. Sicher gibt es auch gute Konkurrenzprodukte, aber die von Xerox sind einfach besser.»

Die Produktivität digitaler Drucksysteme – vor allem die Laufzeit, die ein System benötigt, um ein Kundenprodukt herzustellen – ist ein Schlüsselfaktor zur Steigerung des Ertrags. Die iGen4 erhöht die Produktivität um 25 bis 35 Prozent, indem sie Bedienungsaufgaben automatisiert, die Anzahl der für Einstellungsänderungen nötigen Betriebsunterbrüche vermindert und die Gesamtbetriebskosten senkt. Die iGen4 verbessert den Break-Even-Punkt der digitalen Ausführung von Druckaufträgen im Vergleich mit dem traditionellen Offsetdruck und macht so den Digitaldruck schneller und kostengünstiger.

Die iGen3-Drucksysteme von Xerox mit der Automated Colour Quality Suite bieten gesteigerte Leistung und Produktivität sowie eine Bildqualität, die derjenigen des Offsetdrucks gleichkommt. Die aufgerüsteten Systeme werden bei Ifolor die vorhandenen iGen3-Systeme ergänzen, die das Rückgrat ihres Produktionsbetriebs darstellen.

«Die spezialisierte Fotodruckbranche benötigt Drucksysteme der Spitzenklasse», meint Quincy Allen, Präsident der Xerox Production Systems Group. «Ifolor hat einen Ruf als Anbieter der besten Bildqualität im europäischen Fotomarkt. Mit der Anschaffung dieser neuen digitalen Farbdruckproduktionssysteme baut die Firma auf ihrer von Qualität und Innovation geprägten Geschichte auf.»

An der Drupa 2008 präsentierte Xerox ein Dutzend neuer Technologien und Lösungen zur Optimierung von Workflow und Geschäftsentwicklung – und erweitert damit die Grenzen des Digitaldrucks. Neben der Xerox iGen4 gehörten auch die neue Xerox 700 Digital Colour Press, das kürzlich lancierte Digitaldrucksystem DocuColor 5000AP und die Endlosdruckgeräte des Herstellers zu den Bestsellern.

Zu unserem Bild: An der drupa, der weltgrössten Messe des Druckgewerbes in Düsseldorf, hat die Ifolor AG die Anschaffung mehrerer iGen4-Drucksysteme beschlossen. Das Unternehmen wird einer der ersten Druckdienstleister der Welt sein, bei denen die neuen iGen4-Drucksysteme von Xerox zum Einsatz kommen. Im Bild von links nach rechts abgebildet: Anthony Federico, Xerox Chief Engineer und Graphic Communications Executive Liaison; Markus Wirth, Managing Director, Ifolor AG; und Christophe Touton, General Manager, Xerox Schweiz.

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×