David Meili, 21. Juni 2008, 19:14 Uhr

René Groebli auf 3SAT

Seit 1949 haben die eigenwilligen, oft avantgardistischen Werke des Zürcher Fotografen René Groebli, geboren 1927, das fotografische Sehen und Gestalten auf internationaler Ebene mitgeprägt. Die bedeutendsten Werke Groeblis sind thematisch geschlossene Bildfolgen. Groeblis Domäne ist die Arbeit mit Mittelformatkameras und in der Dunkelkammer.

3SAT zeigt einen Querschnitt über mehr als fünfzig Jahre Schaffen des auch kommerziell erfolgreichen „Magier aus der Dunkelkammer“. Groebli, der sich kaum als „Künstler“ inszeniert hat, wartet noch auf die Anerkennung seines Schaffens durch die Kunstkritik.

Sonntag, 22. Juni 2008 um 11.15
www.3sat.de

Ein Kommentar zu “René Groebli auf 3SAT”

  1. Eine sehr interessante Sendung,insbesondere für junge sogenannte „Fotografen“, die nicht einmal wissen,daß man füher einen Film in der Kamera hatte,diesen entwickeln mußte,um dann nach viel Dunkelkammerarbeit zu einem Meisterabzug zu kommen.

    Die Digitalfotographie hat hier vieles leichter gemacht. Es werden aber häufig auch Datenmüllberge geschaffen, wo nur noch das delete-Knöpfchen abhilfe schafft.

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×