David Meili, 26. Dezember 2008, 18:43 Uhr

photo 08 eröffnet

Trotz beissender Kälte fand sich die Deutschschweizer Fotoszene zur Eröffnung der photo 08 in der Maag EventHall ein. Doch drinnen war es warm, und sofort kam Stimmung auf. Die photo 08 ist mit über 100 mehrheitlich professionell tätigen Fotografinnen und Fotografen die grösste Werkschau der Schweiz. Die Ausstellung dauert bis 30. Dezember 2008.

Die vereinigung fotografischer gestalterInnen vfg ist mit zwölf Mitgliedern an der Werkschau vertreten, darunter mit international bekannten Fotograf/innen, wie Ferit Kuyas, Thomas Cugini und Byron Paul McCartney. Der Event versteht sich auch als Türöffner für noch weniger bekannte Fotoschaffende der jüngeren Generation und Fotograf/innen, die ihre Projekte nicht vollberuflich entwickeln.

Es versteht sich, dass mit diesem Konzept trotz der kompetenten künstlerischen Leitung durch Peter Michels, unterstützt von einer Jury nicht alle Portfolios gleichermassen überzeugen können. In einer Lounge kann man sich übrigens in weitere Arbeiten der Aussteller vertiefen und Neuentdeckungen machen.

photo 08 bietet sich zum Dialog mit Bildern wie mit Fotoschaffenden an. Ergänzt wird die Schau durch eine thematische Ausstellung über fotografische Visionen von Blinden. Zur Erholung lädt die Gastronomie von Mischa Seeholzer ein. Zudem stellt sich der junge Fotobuchladen Buchwerk mit einem ausgewählten Sortiment an Neuerscheinungen vor.

photo 08, Maag EventHall, Zürich, 27.- 30. Dezember 2008

(Selbstporträt Claudius Daum)

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×