David Meili, 6. April 2009, 07:14 Uhr

Zürich als Idyll – Opfikon neu entdeckt

090406_muellesteinRolf Müllestein hat Mut. Aus seinem Hobby verwirklichte er einen Traum. Über Jahre suchte er idyllische Seiten von Zürich und hielt sie wie die Vedutenzeichner des 18. Jahrhunderts mit der Kamera fest. 600 Sujets bilden heute das Sortiment seiner Galerie an den Oberen Zäunen in der Zürcher Altstadt. Nun lag es nahe, auch seinen Wohnort Opfikon zu porträtieren. Man staunt, wie viele verträumte Ansichten das ehemalige Bauerndorf noch bietet. Es gibt sie, wenn man sich auf sie einlässt.

Ausstellung in der Galerie Dorf-Träff, Opfikon, bis 19. April 2009

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×