Urs Tillmanns, 4. Januar 2010, 09:32 Uhr

Samsung präsentiert NX10 auf der CES

(update) Samsung hat die schon auf der letzten PMA erstmals präsentierte NX10 nun offiziell angekündigt und wird diese anlässlich der CES in Las Vegas (7. bis 10. Januar) der Öffentlichkeit vorstellen. Dazu werden vorerst voraussichtlich zwei Zoomobjektive 1:3,5-5,6/18-55 mm OIS und 1:4,0-5,6/50-200 mm ED OIS sowie zwei Blitzgeräte verfügbar sein.

Im Rahmen der Consumer Electronic Show in Las Vegas präsentiert Samsung mit der NX10 sein neuestes Highlight. Die Kompaktkamera mit Wechseloptik setzt als erste Kamera dieses Segments auf einen Bildsensor im APS-C-Format. Ein hochpräziser elektronischer Bildsucher und der Verzicht auf den Einsatz von Spiegeln ermöglichen eine stabile, kompakte Bauweise. Die Reduktion mechanischer Bauteile bietet ein solides neues Kameraformat, das hohe Bildqualität und zahlreiche Möglichkeiten für ambitionierte Fotografien mitbringt. Mit seinem neuen Kamera-Flaggschiff NX10, einem umfangreichen Konzernumbau und der Integration von Samsung Digital Imaging Co. Ltd. verstärkt Samsung Electronics den Ausbau seines Kamerageschäftes.

Samsung_NX10-kombi_1

Das sind die Highlights der Samsung NX10:

  • 14,6-Megapixel- CMOS-Sensor (23,4×15,6 mm), APS-C-Format
  • 7,62 cm (3 Zoll) AMOLED-Display
  • Wechselobjektive
  • HD-Filmaufnahme
  • Smart Auto
  • Smart Range
  • Beauty Shot
  • HDMI-Anschluss

Die kompakten Abmessungen (123 x87 x 40 mm) der Samsung NX10 erklären sich durch das Fehlen von Spiegeln. Der Verzicht auf dieses Element und die Verwendung eines hochauflösenden, elektronischen Bildsuchers ermöglicht, dass der Abstand zwischen Objektiv und Aufnahmesensor deutlich verkürzt werden konnte.

Samsung NX10_1_Equipment_500

Hochwertige Technik für gelungene Aufnahmen

Als erste Kamera ihrer Klasse ist die Samsung NX10 mit einem hochwertigen CMOS- Sensor im APS-C-Format (23,4×15.6 mm) ausgerüstet. Dieser kommt bisher nur in Spiegelreflexkameras, wie etwa der Samsung GX20, zum Einsatz. Im Vergleich zu kleineren Sensoren ist dieser CMOS-Sensor deutlich überlegen und bietet insbesondere mehr kreative Möglichkeiten beim bewussten Spiel mit der Tiefenschärfe. Die Samsung NX10 ist darüber hinaus mit einem Autofokus ausgestattet, der es erlaubt, auch Bewegungen zuverlässig zu erfassen. Der Nutzer kann zwischen Einzelfokus und kontinuierlichem Autofokus wählen. Für individuelle Schärfeeinstellungen ist auch eine manuelle Fokussierung möglich.

Samsung hat in sein neuestes Kameramodell seine gesamte Erfahrung in der AMOLED-Technologie eingebracht: Die NX10 verfügt über einen grossflächigen, 7,62 cm (3 Zoll) messenden AMOLED-Bildschirm, der eine weitaus hellere und klarere Bildwiedergabe bietet als herkömmliche LCD-Displays. Selbst bei intensiver Sonneneinstrahlung wird das Motiv in bester Qualität dargestellt. AMOLED-Displays kommen auch bei Samsung Handys erfolgreich zum Einsatz. Die ausgezeichnete Expertise in dieser hochmodernen und kundenfreundlichen Technologie kann Samsung erfolgreich in verschiedenen Segmenten zum Einsatz bringen.

Samsung_NX10_2Blitz_500

Intelligente Features und manuelle Möglichkeiten

Die Samsung NX10 gibt ihren Nutzern umfassende Möglichkeiten für gelungene Aufnahmen an die Hand. Alle Funktionen können entweder manuell oder ganz einfach mit der Smart Auto-Funktion auf Knopfdruck gesteuert werden. Ist die Smart Auto-Funktion aktiviert, erkennt die Kamera die jeweilige Bildsituation, entscheidet selbsttätig über den richtigen Einstellungsmodus und sorgt für angemessene Belichtung und Schärfe. Sind hellere und gleichzeitig dunkle Passagen im Bild zu erfassen, sorgt die Smart Range-Funktion automatisch für die passenden Einstellungen und ermöglicht eine ausgewogene Bildwiedergabe. Der Picture Wizard bietet zusätzliche Gestaltungsmöglichkeiten wie Retro, Kühl oder Moderat. Und auch bei ungemütlichen Umgebungsbedingungen gewährleistet die NX10 dank des Supersonic Dust Reduction Systems, dass der Sensor in jeder Situation staubfrei bleibt.

Die Samsung NX10 soll anfangs März in der Schweiz verfügbar sein und mit dem 18 – 55 mm Objektiv CHF 999.– kosten.

Die technischen Daten gibt es hier

Ein Kommentar zu “Samsung präsentiert NX10 auf der CES”

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×