Urs Tillmanns, 29. Januar 2010, 09:00 Uhr

TwinLink: Blitzauslöser mit Funk und Infrarot

Kaiser geht auf Nummer Sicher: Der neueste Fernauslöser des deutschen Zubehörherstellers arbeitet gleichzeitig mit Infrarot und Funk und reduziert damit Ausfälle durch Signalfehler auf ein Minimum. Die Reichweite beträgt je nach Raum oder Gelände zwischen 50 m und 300 Meter. Sender und Empfänger können auf verschiedenste Arten an den Geräten befestigt werden.

Gleich mit zwei simultan gesendeten Auslösesignalen arbeiten die TwinLink-Blitzauslöser, die Kaiser Fototechnik soeben vorgestellt hat. Während bekannte Drahtlossysteme zur Blitzauslösung in der Regel entweder mit Infrarot- oder Funktechnik arbeiten, verwendet TwinLink beide Signalarten gleichzeitig. Damit lassen sich mögliche Störungen weitestgehend minimieren und man erreicht eine extrem hohe Funktionssicherheit.

Sender und Empfänger können auf verschiedenste Arten an den Geräten befestigt werden.

Die Übermittlung der Funksignale erfolgt im 2,4 GHz-Bereich, für die Infrarot-Signale sind acht Hochleistungs-LEDs zuständig. An Sender und Empfänger kann man unter 16 Kanälen wählen, so dass die ungewollte Beeinflussung benachbarter Systeme auszuschliessen ist. Die maximale Reichweite beträgt ca. 50 m in geschlossenen Räumen, im Freien etwa 200 m. Sender und Empfänger verwenden für die Funkverbindung eine externe Stabantenne, die in verschiedene Richtungen orientierbar ist.

Sender und Empfänger (links) und der gesamte Lieferumfang des Produktes (rechts).

TwinLink arbeitet sowohl mit Kamera- als auch mit Studioblitzsystemen zusammen. Der Sender wird entweder in den Blitzschuh der Kamera oder in einen mitgelieferten Zubehörschuh eingeschoben, der mit einer selbstklebenden Unterseite an beliebiger Stelle positioniert werden kann. Der Empfänger lässt sich auf ein Stativ montieren, kann aber auch über eine Magnethalterung an metallischen Flächen befestigt werden. Wo es daran fehlt, leistet eine mitgelieferte kleine Metallplatte mit selbstklebender Rückseite gute Dienste. Die elektrische Verbindung zum Blitzgerät erfolgt entweder über den Mittenkontakt im Blitzschuh oder mit Hilfe der entsprechenden Kabel und Adapter, die im Lieferumfang enthalten sind.

Sender und Empfänger verfügen über beleuchtbare LCD-Displays für die Anzeige der erforderlichen Daten wie Kanal, Funktion, Batteriestatus usw. sowie über eine automatische Abschaltung nach vorwählbarer Zeitdauer. Standardmäßig werden beide mit Batterien bestückt, der Empfänger kann allerdings auch über einen mitgelieferten Adapter am Netz betrieben werden.

Die unverbindliche Preisempfehlung für Sender und Empfänger dürfte in der Schweiz bei rund CHF 250.– liegen, für den auch separat erhältlichen Empfänger muss mit rund CHF 150.– gerechnet werden.

Kaiser Fotoprodukte werden in der Schweiz durch die Firma GraphicArt AG vertrieben.

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×