David Meili, 27. April 2010, 11:47 Uhr

Kulturtipp am Dienstag: Salon du Livre et de la Presse

Der Salon du Livre et de la Presse im Palexpo in Genf ist unbestritten das grösste Kulturereignis im Kalenderjahr in der Westschweiz. Als Deutsch-Schweizer ist man vorerst irritiert, denn Kinder springen mit Ausmahl-Bögen von Stand zu Stand und dazwischen entdeckt man tatsächlich einen Nobelpreisträger der Literatur. Es ist das Verdienst des Journalisten Pierre-Marcel Favre, der im Messezentrum in Genf dieses Kulturereignis kontinuierlich und unter viel Verlusten bei Partnern aufgebaut hat. Besuchenswert in diesem Jahr ist die Kunst-Ausstellung artbygeneve, die unter einem Team von prominenten Vernissage-Besuchern wie Roger Pfund als Nachfolgerin der früheren Europart neu aufgebaut wurde. Doch bereits für die nunmehr finale Fassung der Neu-Konzeption gab es offensichtlich Misstöne. Diese sind ein Erfolgsgarant in der sehr lebhaften und anspruchsvollen Genfer Kulturszene.

Internationale Messe für Buch und Presse, Genf, Palexpo, vom 28.4. – 2.5. 2010.

Gleichzeitig mit artbygenève.

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×