Urs Tillmanns, 31. Dezember 2010, 07:00 Uhr

Samsung NX11 mit i-Function-Bedienkonzept

Nach der NX10, NX5 und NX100 präsentiert Samsung jetzt den neuesten Vertreter seiner kompakten Systemkamerareihe. Die NX11 basiert auf dem Erfolgsmodell NX10 und unterstützt die i-Function-Technologie von Samsung, die mit nur einem Tastendruck am Objektiv Zugriff auf die wichtigsten Kameraeinstellungen erlaubt.

Samsung erweitert seine kompakten Systemkameras mit Wechselobjektiven um die neue NX11. Nach den Modellen NX10, NX5, NX100 erweitert jetzt Samsung die Reihe der spiegellosen Systemkameras mit der NX11, die gegenüber der NX10 geringfüging verbessert wurde. Im Vordergrund steht das neue Bedienkonzept, nach welchem mit nur einem Tastendruck das Objektiv der Zugriff auf die wichtigsten Einstellungen der Kamera möglich ist.

Die i-Function-Technologie wurde mit der NX100 zur Photokina vorgestellt und ermöglicht eine vereinfachte Bedienung der Kamera. Je nach Aufnahmemodus können zum Beispiel Blende, Verschlusszeit, ISO oder auch einzelne Szenenprogramme über den i-Function-Knopf direkt am Objektiv ausgewählt und anschliessend über den Einstellring feinjustiert werden. Die Samsung NX11 gibt so jedem Nutzer die Freiheit, jederzeit und spontan das Motiv seiner Wahl festzuhalten, ohne die Kamera während des Einstellens absetzen zu müssen.

Mehr Flexibilität dank neuer i-Function-Objektive

Für die Samsung NX11 steht das umfangreiche Zubehör der NX-Serie zur Verfügung. Die Auswahl an i-Function-Objektiven ergänzt Samsung jetzt durch das 1:3.5-1:5.6/18-55 mm mit optischem Bildstabilisator. Die beiden bereits erhältlichen i-Function-Objektive, das Zoomobjektiv mit der Brennweite 20 bis 50 Millimeter sowie die 20-Millimeter-Festbrennweite, sind ab sofort auch in Silber erhältlich.

Neues Design und mehr Funktionen

Die NX11 verfügt über einen APS-C-Sensor mit rund 14 Millionen Bildpunkten. Die Bilder können auch bei starker Sonneneinstrahlung auf dem AMOLED-Display betrachtet werden. Das überarbeitete Design der NX11 lässt die Kamera optimal in der Hand liegen. Zusätzlich ist die NX11, wie bereits die NX100, mit dem Lens Priority Modus ausgestattet. Wird dieser durch ein «i» gekennzeichnete Modus ausgewählt, können die unterschiedlichen Szenenprogramme über den i-Function-Knopf direkt am Objektiv angewählt werden. Aufnahmen weiter Landschaften und grösserer Gruppen sind mit der NX11 leicht zu bewältigen: Dank des speziellen Panorama-Modus reicht ein Druck auf den Auslöser und ein sanfter Kameraschwenk – den Rest erledigt die Kamera von selbst.

Die Samsung NX11 dürfte ab Februar 2011 in der Schweiz auf den Markt kommen. Der Preis in CHF steht derzeit noch nicht fest.

.

Technische Daten Samsung NX11
Kameratyp spiegellose Systemkamera mit Samsung Objektivanschluss
Bildsensor CMOS, 23.4×15.6 mm, ca. 14.6 Megapixel
Auflösung RAW : 14M (4592×3056), JPG: Superfein, Fein, Normal
Bildsabilisation Lens Shift (im Objektiv)
Autofokus Multi : Normal 15 Felder, Nahaufnahme bis 35 Felder
Gesichtserkennung max. 10 Gesichter
Sucher elektronisch, 7,62 cm AMOLED Display, VGA (640×480) 921’000 Bildpunkte
Verschluss Elektronisch gesteuerter, vertikal ablaufender Schlitzverschluss
Belichtungsmessung Messart: Matrix, Mittenbetont, Spot
Blitz intern: TTL Auto Pop-up Blitz mit Smart Flash, Auto, Auto + Rote-Augen-Reduktion
Ausleuchtung 28mm Weitwinkel (entsprechend 35mm KB)
extern: Samsung externer Blitz erhältlich (SEF-42A, SEF-20A, SEF15A: Optional)
Belichtungsfuntionen Smart Auto, Objektivautomatik, Blendenautomatik AE, Zeitautomatik AE, Manuell, Sound Picture, Panorama, Szene, Video
Szenenprogramme Beauty Shot, Kinder, Makro, Text, Sonnenuntergang, Dämmerung, Gegenlicht, Feuerwerk, Strand & Schnee, Nacht, Portrait, Landschaft, Sport
Videofunktion High Definition Filmaufnahmen mit MP4 (H.264), Bildrate – 30 fps
Abmessungen 123 x 87 x 39.8 mm (ohne vorstehende Teile)
Gewicht 353 g (ohne Batterie und Speicherkarte)

.

Objektive zur Samsung NX11
Brennweite 20-50 mm 18-55 mm
entspricht 30,8-77mm bei KB 27-84,7 mm bei KB
Kenndaten 1:3,5-5,6/20-50 mm 1:3,5-5,6/18-55 mm
Konstruktion 9 Elemente in 8 Gruppen
(1 Asphäre, 1 Extra-low Dispersion)
12 Elemente in 9 Gruppen
(1 asphärische Linse)
Bildwinkel 70,2°- 31,4° 75,9°- 28,7°
Blende 3,5-5,6 bis 22 3,5-5,6 bis 22
Blendenlamellen 7 7
Bildstabilisator nicht vorhanden Lens Shift
Kürzeste Entfernung 28 cm 28 cm
i Scene Beauty Shot, Porträt, Kinder, Gegenlicht, Landschaft, Sonnenuntergang, Dämmerung, Strand & Schnee, Nacht
Filterdurchmesser 40,5 mm 58 mm
Abmessung 64 x 39,8 mm 63 x 65,1 mm
Gewicht 119 g 198 g
Farbe Schwarz oder Silber Schwarz

Ein Kommentar zu “Samsung NX11 mit i-Function-Bedienkonzept”

  1. Im mittleren Preisegment war die Samsung NX 10 zweifellos die brauchbarste Kamera, die ich in diesem Jahre benutzen durfte. Samsung hat mit der NX 11 viele Anregungen von Erstbenutzern umgesetzt. Nur wünscht man sich mehr und preisgünstigere Objektive n(Festbrennweiten mit hoher Lichtstärke), doch die Qualität ist hervorragend.

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×