Urs Tillmanns, 12. Februar 2011, 08:59 Uhr

Diplomlehrgang Fotografie im «Zentrum Bildung»: Erstes Modul erfolgreich absolviert

Das «Zentrum Bildung» in Baden bietet als einzige Institution in der Schweiz einen Diplomlehrgang für Fotografie an. Dieser ist in sieben Module eingeteilt und vermittelt eine umfassende Weiterbildung in allen Bereichen der Fotografie. Das erste Modul des laufenden Lehrgangs wurde kürzlich abgeschlossen.

Der zweisemestrige Diplomlehrgang, welcher das «Zentrum Bildung – Wirtschaftsschule Baden» anbietet, ist einzigartig in der Schweiz. Dieser richtet sich in erster Linie an Quereinsteiger/innen in die Fotografie, zum Beispiel aus Journalismus, Webdesign, Kommunikation oder Werbung, die den Umgang mit der Kamera und mit Bildern professionalisieren möchten. Sie erzielen damit die Voraussetzung für eine professionelle fotografische Tätigkeit, sei es ihn ihrem angestammten Berufsfeld, sei es als Beginn einer neuen Karriere als Fotograf. Der Diplomlehrgang ist eine grosse Chance, von bekannten Profis ausgebildet zu werden und mit ihnen persönlich in Kontakt zu kommen.

Erstes Modul: Fotografische Grundlagen mit Jürgen Denter

Jürgen Denter ist einer der erfahrensten Fototrainer Deutschlands. Seit 32 Jahre leitet er Workshops und gibt Kurse für Canon. Er verfügt über einen unendlichen Erfahrungsschatz und bleibt seinen Workshop-Teilnehmern kaum eine Antwort schuldig. Hinzu kommt, dass er in seinem Praxisunterricht immer aus dem Vollen schöpfen kann und Aufgaben stellt, bei denen nicht nur das Thema im Vordergrund steht, sondern das auch an ein breiteres Wissensspektrum miteinbezieht. Nicht immer ist er mit gängigen Meinungen konform, aber immer sind seine Ansichten ehrlich und absolut authentisch.

Strahlende Workshop-Teilnehmer des ersten Moduls. In der Mitte: Jürgen Denter (mit zwei hübschen Fotomodellen)

Die Gruppe, die kürzlich das erste Modul des Diplomlehrgangs abgeschlossen hat, bekam den Stoff der fotografischen Grundlagen vermittelt. Jürgen Denter präsentierte diese nicht grau und trocken, sondern er bot seinen Workshop-Teilnehmer viel mehr einen optimalen Mix, bei dem das Gehörte gleich mit der Kamera in bessere Bilder umgewandelt werden konnte. Damit die Theorie nicht grau ist, sondern farbig, untermalt Jürgen Denter seine Ausführungen mit treffendem Bildmaterial und sorgt mit einer Prise oft spitzen Humors dafür, dass die Aussagen besser in Erinnerung bleiben.

Ein Mix von Theorie und Praxis. Zur «Schulbank» bringen praktisch Arbeiten den willkommenen Ausgleich


Während einer Woche lernte die Gruppe praxisorientiert, wie gute Bilder entstehen und erfuhren, dass Kreativität ohne Handwerk keine reproduzierbaren Ergebnisse bringt. Das schränkt die Kreativität keineswegs ein sondern öffnet die Möglichkeiten, denn «wer die Regeln beherrscht, darf sie auch brechen», wie Jürgen Denter richtig betonte.

Die weiteren Module

Der Lehrgang besteht aus den Einzelmodulen 1 bis 6 und aus dem optionalen Modul 7.

Modul 1: Fotografie-Grundlagen mit Jürgen Denter
Zeit und Blende, Schärfentiefe und Perspektive, Mehrfeldmessung und Autofokus, E-TTL Blitzgrundlagen, Objektive, Apochromat, Asphäre und besonders TS-E werden theoretisch und praktisch erfahren.

Modul 2: Makro und Available light mit Andreas Hurni
Makro, Abbildungsmassstab, Makro- und Spezialobjektive, Ausleuchtung und Positionierung, Ringblitz, mit Available light stimmungsvolle Bildern komponieren.

Modul 3: Porträt und Akt mit Manuel Wimmer
Blitz- Tages- und Mischlicht , Kameratechnik, Aufnahmewinkel, die Arbeit mit dem Mensch, die Kommunikation, das dynamische Portrait, Aktmodelscouting, das Herstellen des Settings, Körperlandschaften, Exibitionionismus/Voyeurismus, Berührungsängste, das Posing, Vertrauen und Grenzen, Rechtliches & Finanzielles.

Modul 4: Dokumentarfotografie und Sport mit Martin Rütschi
Bilddokumente, Grundsätze der Dokumentarfotografie, Geschichten mit Bildern erzählen, Technik 1:1; Sportfotografie: Welches Bild ist gefragt – wie krieg ich dieses Bild hin? Die Welt der langen Röhren und kurzen Zeiten – aber nicht immer … Jeder erzählt seine Bildgeschichte und schiesst sein Sportbild.

Modul 5: Videoaufnahmen mit SLR mit Kevin Blanc
Warum mit DSLR Filmen?, Beispiele von verschiedenen Einsätzen, Unterschied zum Fotografieren, Vergleich mit anderen Videokameras, Benutzen von verschiedenem Zubehör, Sound und Nachberarbeitung, Post-Production und Schnitt, Vorbereitung auf ein Interview.

Modul 6: Bildbearbeitung und Organisation mit Wichel Mayerle und Rob-Ian Winter
Bildverwaltung, Backupstrategien, Umgang mit Metadaten, Porträtretusche, komplexe Farbkorrekturen, Unscharfmaskierung, Bildcomposing, Bildaufbereitung für Web und Druck, professionelle Bildpräsentationen mit Medienintegration.

Modul 7: Management (Recht und BWL /RW) mit verschiedenen Dozenten der Zentrum Bildung
Allgemeine Rechtslehre und Grundbegriffe, Vertragsrecht, privates Arbeitsvertragsrecht, Arbeitnehmerschutzrecht, Sozialversicherungsrecht, Handelsgesellschaften, Datenschutzrecht, Haftpflichtrecht, Urheberrecht (Model release, Copyright), Grundzüge der Betriebswirtschaftslehre und des finanziellen und betrieblichen Rechnungswesens (Grundlagen des Rechnungswesens, Unternehmensformen, Abschlüsse, Systematik der doppelten Buchführung, Aufbau und Gliederung der Bilanz und Erfolgsrechnung, Kostenrechnungssysteme- und -methoden). Das Modul «Management» kann als Vorbereitung auf die SVF Modulprüfung «Management» dienen, welche zum Zertifikat SVF (Schweizerische Vereinigung für Führungsausbildung) führt.

Zertifizierung

Der Besuch der Module 1 bis 6 und das Bestehen der Diplomprüfung (Theorie und Praxis) führt zur Zertifizierung (Zertifikat der Wirtschaftsschule KV Baden). Die Module können auch einzeln besucht werden.

Kosten: Gesamtkosten Module 1 bis 6: CHF 5900.– inkl. Unterlagen und Lehrmittel.
Modul 7: CHF 2‘100.– inkl. Lehrmittel

Zeitrahmen: 2 Semester, eine Woche ganztags, danach Freitagabende und einzelne Samstage.

Auskunft und Lehrgangsleitung: Tobias Küng, Tel. 079 642 27 16,
tobias.kueng [at] kvbaden.ch

Der Diplomlehrgang erfolgt in Zusammenarbeit mit Canon, ist jedoch markenunabhängig.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×