Urs Tillmanns, 17. Februar 2011, 10:00 Uhr

Leica Camera AG veröffentlicht das beste Quartalsergebnis seit 15 Jahren

Das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2010/2011 (01.10. bis 31.12.2010) der Leica Camera AG, Solms, ist das erfolgreichste seit 1996: Der Konzernumsatz lag im dritten Quartal bei 75,5 Millionen Euro im Vergleich zu 48,1 Millionen Euro im Vorjahr.

Auch das 9-Monats-Ergebnis ist das beste seit Börsengang und liegt mit einem Umsatz von 186,4 Millionen Euro um 73,2 Prozent über dem Vorjahreszeitraum. Entsprechend positiv hat sich auch das operative Ergebnis vor Steuern (EBIT) entwickelt: Mit 28,9 Millionen Euro lag es zum 31. Dezember 2010 fast 30 Millionen Euro über dem Ergebnis im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Wie das Unternehmen mitteilt, liegen diese Zahlen weit über den Erwartungen. Seit der Vorstellung der ersten digitalen Messsucherkamera mit Vollformatsensor Leica M9 und des Profi-Systems Leica S2 im September 2009 waren die Auftragseingänge des Solmser Optikherstellers sprunghaft angestiegen und blieben durch weitere Produkteinführungen von Kameras und Sportoptikprodukten auf den Messen IWA & OutdoorClassics und photokina im Kalenderjahr 2010 auf hohem Niveau. «Mit unseren Innovationen auf der photokina 2010 haben wir im dritten Quartal für zusätzliche Dynamik gesorgt,» sagte der Vorstandsvorsitzende Alfred Schopf. Derzeit macht Leica 67 Prozent des Umsatzes mit Produkten, die jünger sind als zwei Jahre.

Die vollen Auftragsbücher hatten trotz erhöhter Mitarbeiterzahl in der Fertigung Verzögerungen in der Auslieferung zur Folge. «Unsere Prozessverbesserungen zeigen jedoch Wirkung,» so Schopf. «Wir haben in den letzten drei Monaten die Auftragsabwicklung durch Optimierung der Lieferkette weiter beschleunigen können, ohne dabei bei der Produktqualität Kompromisse einzugehen. Und unsere Mitarbeiter haben durch viele freiwillige Überstunden massgeblich zur Zielerfüllung beigetragen. Ohne alle diese Faktoren wäre ein solches Ergebnis nicht zu erzielen gewesen, denn Umsatz machen wir erst dann, wenn das Produkt beim Kunden ist.»

Vor dem Hintergrund der positiven Umsatz- und Ergebnisentwicklung bewertet der Vorstand auch die Aussichten für das laufende Geschäftsjahr positiv. Finanzvorstand Andreas Lobejäger dazu: «Wir rechnen für das Geschäftsjahr 2010/2011 mit einem Umsatz weit über den Vorjahrswerten. Nach dem sprunghaften Umsatzwachstum im vergangenen und laufenden Geschäftsjahr geht es für uns nun darum, konsequent am eingeschlagenen Innovationskurs festzuhalten und die Wachstumsraten nachhaltig zu stabilisieren.»

Dr. Martin Picherer, im Vorstand für den Geschäftsbereich Sportoptik verantwortlich, stellt bereits für die Fachmesse IWA & OutdoorClassics im März 2011 weitere Produktneuheiten in Aussicht: «Unsere Kunden können gespannt sein. Denn wir werden auch in der Sportoptik unser Geschäft mit innovativen Produktneuheiten weiter ausbauen.»

Über die Leica Camera AG

Die Leica Camera AG ist ein international tätiger Premiumhersteller von Kameras und Sportoptikprodukten. Den Grundstein für den Mythos der Marke Leica haben die Optiken des Traditionsunternehmens gelegt. In Verbindung mit innovativen Technologien sorgen sie bis heute für das bessere Bild in allen Situationen rund um das Sehen und Wahrnehmen. Der Hauptsitz der Leica Camera AG befindet sich im hessischen Solms, der zweite Produktionsstandort in Vila Nova de Famalicão, Portugal. Das Unternehmen hat eigene Vertretungen in England, Frankreich, Japan, Singapur, der Schweiz und den USA. Neue, innovative Produkte haben die positive Entwicklung des Unternehmens in der jüngeren Vergangenheit vorangetrieben: Im Geschäftsjahr 2009/2010 erzielten 1’083 Mitarbeiter weltweit einen Umsatz von 158,2 Millionen.

Weitere Informationen über Leica gibt es hier und hier.

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×