Markus Zitt, 25. Februar 2011, 07:00 Uhr

Silver Efex Pro 2 macht Farbfotos grau – aber schöner

Ab sofort ist das Schwarz-Weiss-Umwandlungspprogramm in Version 2 erhältlich. Mit Silver Efex Pro von nik Software lassen sich aus digitalen Farbfotos kunstvolle Schwarz-Weiss-Fotos erstellen. Dank der U-Point-Technologie können dabei einzelne Bildbereiche separat, aber ohne grossen Aufwand beeinflusst werden.

Mit innovativen und leistungsstarken Funktionen in der neuen Version 2 will  Nik Software den Erfolg von Silver Efex Pro als das Werkzeug für Schwarz-Weiss-Umwandlungen fortsetzen.

Für Fotografen sei Silver Efex Pro mit seinen innovativen Funktionen und dem optimierten Workflow die führende und leistungsstärkste Lösung für Schwarz-Weiss-Bildumwandlungen.

Silver Efex Pro 2 bietet einen Dunkelkammer- inspirierten Workflow und die Möglichkeiten zur präzisen, selektiven Bearbeitung einzelner Bildbereiche mit der U-Point-Technologie.

Die neue Version bietet noch präzisere Kontrolle über Details, Kontrast und Tonwerte und ermöglicht Bearbeitungen, die mit herkömmlichen Dunkelkammer-Techniken nicht machbar sind. Die Software beinhaltet viele neue Funktionen, wie etwa den Protokoll-Browser, speziell entwickelte Algorithmen wie „Dynamische Helligkeit“, „Schwarz und Weiss verstärken“, „Weicher Kontrast“ und „Feinstruktur“, aber auch abschliessende Bearbeitungsmöglichkeiten wie individuelle Bildkanten und -rahmen oder eine „Selektive Kolorierung“.

Die einzigartige U-Point-Technologie von Nik Software ermöglicht die einfache, selektive Bearbeitung von ausgewählten Bildbereichen. Dabei lassen sich Details, Kontrast und Tonwerte präzise korrigieren, ganz ohne umständliche Auswahlverfahren mit Zauberstab und Lasso oder Ebenenmaskierung.

Die Korrekturen werden automatisch angepasst, so dass das Ergebnis absolut natürlich wirkt und aufsehenerregende Schwarz-Weiss-Bilder einfach per Mausklick kreiert werden können.

Neu in Version 2

  • „Protokollbrowser“ für einfachen Vergleich von früheren Bearbeitungsversionen und grosse experimentelle Freiheit
  • „Dynamische Helligkeit“ für adäquate Helligkeitsanpassungen unterschiedlich heller Bildbereiche
  • „Schwarz und Weiß verstärken“ für intensive Kontrasteffekte durch verstärkte Schatten und Spitzlichter, angeglichen im sämtlichen Bildbereichen
  • „Visuelle Voreinstellungen“ – nach fotografischen Stilrichtungen geordnet – bieten Schwarz-Weiss-Umwandlungen mit einem Klick sowie die Möglichkeit, eigene Presets zu erstellen und diese auch mit anderen Fotografen zu teilen
  • „Weicher Kontrast“ für stimmungsvolle Bilder – orientiert an den Bilddetails werden die Kontrastwerte für mehr Tiefe und Stimmung intelligent angepasst
  • „Feine Struktur“ arbeitet selbst feinste Texturen und Details heraus – Bilddetails werden klarer, ohne einen überschärften Eindruck zu erzeugen
  • „Natürliche Bildränder“ erzeugen einen einzigartigen, natürlichen und zufälligen Rand, wie er bei einer manuellen Belichtung in der Dunkelkammer entsteht
  • „Selektive Kolorierung“ färbt einzelne Elemente wieder ein – dank U-Point-Technologie mit präziser Auswahl der Objekte
  • „GPU-Verarbeitung“ für maximale Leistungsnutzung und Schnelligkeit bei den neuesten Grafikkarten

Um sich selbst von Silver Efex Pro ein Bild zu machen, kann man eine kostenlose Testversion herunterladen, Video-Tutorials ansehen oder live an kostenlosen Online-Trainings teilnehmen. Ausserdem stehen zusätzliche Presets zum Download zur Verfügung. Weitere Informationen gibt es auf der „Silver Efex Pro 2“-Produktseite.

Kompatibilität: Silver Efex Pro 2 ist ein 32-bit und ein 64-bit kompatibles Plug-in für Adobe Photoshop CS4 oder höher, Adobe Photoshop Lightroom 2.6 oder höher (Windows und Mac OS X) und Apple Aperture 2.1.4 oder höher nur für Mac OS X).

.

Preis und Verfügbarkeit

Silver Efex Pro 2 ist im Online-Store von Nik Software sowie im ausgewählten Fachhandel erhältlich. Der empfohlene Verkaufspreis bzw. Online-Preis liegt bei 199.95 Euro.

Upgrades von der Vorgängerversion gibt es für 99.95 Euro. Kunden, die Silver Efex Pro oder eine Complete Collection nach dem 17. Januar 2011 erworben haben, können ein kostenloses Upgrade beziehen.

Die Preise in Schweizer Franken stehen noch nicht fest.

Nik Software Produkte werden in der Schweiz von Light & Byte vertrieben.

Nik Software
D-20097 Hamburg
Tel. +49 40-471135-0

2 Kommentare zu “Silver Efex Pro 2 macht Farbfotos grau – aber schöner”

  1. Sehr geehrte Damen u. Herren.
    Habe von ihnen die Demo-Version von Silver Efex Pro 2 geladen.
    Mir gelingt das Starten eines Bildes vom Photoshop Element 9 zu Silver Efex nicht.
    Können Sie mir Punkt für Punkt den Vorgang von Element 9 zu Silver Efex erklären. Ich bin Computer – Anfänger. Vielen Dank u, freundlich Grüsse

  2. Grüezi Herr Suter

    Das ist uns leider nicht möglich, wie Sie den nachfolgenden Hinweisen zu fotointern.ch entnehmen können.

    Zur ihrem Problem nur soviel: Wenn Silver Efex installiert ist (beachten Sie die Systemanforderungen auf der Herstellerseite), dann sollte eine Palette mit SilverEfex-Funktionen erscheinen. Diese Palette können Sie auch im Menü Filter/Nik Software aufrufen, sobald Sie ein Bild geöffnet haben.
    Der Hersteller/Anbieter Nik Software bietet auf seiner web site unter Downloads nicht nur die Demo-Software, sondern auch eine Bedienungsanleitung „Handbuch“ als PDF an.

    Bitte beachten:
    Fotointern ist ein kostenloses Nachrichtenportal mit News rund um das Thema Fotografie (Neuheiten, Praxis, Kultur).

    Es handelt sich dabei weder um einen Online-Shop noch um eine Werbe-, Verkaufs- oder Support-Seite eines Herstellers jener Produkte, die in den Meldungen und Artikeln erwähnt werden.
    Für Anfragen zu Produkten, Reparaturen, Support oder Ausstellungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Firmen oder Organisationen, deren Kontaktdaten wir i.d.R. angeben. Beachten Sie bitte, dass die Adressen und Links zur Zeit der Meldung aktuell sind, sich später aber ändern können und von uns nicht aktualisiert werden.

    Die Kommentarfunktion dient dazu Meinungen zum Inhalt der betreffenden Meldung zu äussern. Die Kommentarfunktion erfüllt also einen ähnlichen Zweck wie Leserbriefe in Zeitungen und Zeitschriften.
    Die Kommentarfunktion sollte auch nicht mit einem Forum (z.B. Support) verwechselt werden, obwohl andere Leser die Möglichkeit haben Ihren Kommentar wiederum zu kommentieren, d.h. Fragen in Ihrem Kommentar zu beantworten.

    Mit freundlichen Grüssen
    fotointern.ch

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×