Markus Zitt, 1. März 2011, 13:00 Uhr

Intel bringt Festspeicher als Harddisk-Ersatz

Intel bringt mit der „Solid State Drive 510“-Serie neue Massenpeicher mit einer SATA-Leistung von 6 GBit/s auf den Markt. Die SSDs können in Computer anstelle herkömmlicher 2.5-Zoll-Harddisks mit SATA-Schnittstelle verwendet werden und sind in mit 250 GB und 120 GB erhältlich.  

Die neue Intel „SSD 510“- profitiert damit in vollem Umfang von den schnelleren SATA-Schnittstellen der kürzlich eingeführten Plattformen, die auf der zweiten Generation der Intel Core-Prozessoren basieren. Mit Datenraten von bis zu 500 MByte/s verdoppelt die Intel SSD 510 die sequenzielle Lese-Geschwindigkeit im Vergleich zu bisherigen Intel SSDs mit 3 GBit/s. Mit bis zu 315 MByte/s liefert die Intel SSD 510 Serie eine mehr als dreifach höhere Geschwindigkeit beim sequenziellen Schreiben. Die Intel SSD 510 bietet damit die schnellste sequenzielle Lese- und Schreibgeschwindigkeit unter den aktuell im Markt verfügbaren SATA-SSDs und übertrifft eine herkömmlich Festplatte (HDD) mit SATA-Schnittstelle um mehr als 50 Prozent.

Das SSD (Solid State Drive /Festspeicher-Laufe) speichert Daten in elektronischen Bauteilen, wie sie ähnlich auch in Speicherkarten verwendet werden. 

Da ein Solid State-Laufwerk (SSD) keine beweglichen Teile enthält, ist es robuster und zuverlässiger als eine mechanische Festplatte. Zudem beschleunigt eine SSD das Gesamtsystem, verbraucht weniger Strom und läuft leiser bei einer geringeren Wärmeentwicklung. SSDs reduzieren die Boot-Zeiten, öffnen Anwendungen und Dateien in kürzerer Zeit und kommen schneller aus dem Ruhezustand zurück – das sind spürbare Verbesserungen gegenüber herkömmlichen Festplatten (HDD). Letztere schöpfen zudem weder das Potenzial der aktuellen „3 GBit/s SATA“-Schnittstelle noch das Potenzial der 6 GBps Plattform-Technologie voll aus.

“Die Intel SSD 510 Serie rundet unsere SSD-Produktpalette ab und wurde speziell für Anwendungen entwickelt, die hohe sequenzielle Transferraten erfordern“, sagte Pete Hazen, Director of Marketing der Intel NAND Solutions Group. „Das kann beispielsweise ein Gamer sein, der makellose visuelle Leistung und den schnellen Start eines Spiels erwartet, oder der Nutzer einer leistungsintensiven Workstation. Die neue 6 GBit/s SATA SSD von Intel ist nicht nur deutlich schneller als die besten Gaming-HDDs mit 10’000 U/min, sondern auch schneller als zwei in einem RAID-System verbundene Gaming-Festplatten.“

Geöffnete Speicherlaufwerke: Links liegt eine konventionelle Harddisk mit einer oder mehrern rasant drehenden Festplatten, auf der Daten elektromagnetisch gespeichert werden. Rechts ist ein Solid State Drive mit den Speicherbausteinen auf der Platine zu sehen.

Die „Intel SSD 510“-Serie verwendet den bewährten Intel 34 Nanometer NAND Flash Speicher und liefert damit in ihrem 250 GByte-Modell die höchste sequenzielle Lesegeschwindigkeit von bis zu 500 MByte/s sowie bis zu 315 MByte/s beim Schreiben. Die 120 GByte-Version eignet sich sehr gut für Desktops mit zwei Festplatten.

Dort gewinnt eine hybride Ausstattung mit eine SSD und einer HDD zunehmend an Bedeutung. Das Betriebssystem, beliebte Anwendungen und Spiele laufen für schnellere Starten und für rascher Anwendungs-Leistung auf der SSD, während die herkömmliche Festplatte (HDD) mit ihrem günstigeren Preis-Kapazitäts-Verhältnis und grossen erhältlichen Kapazitäten für das Speichern von Daten verwendet wird.

Intels neueste SSD profitiert von den Vorteilen der zweiten Generation der Intel Core Prozessoren und ist ideal für Gamer und für Medienschaffende mit vielen grossen Foto- oder Videodateien.

  • Die Intel SSD 510 überträgt grössere Datenmengen wesentlich schneller.
  • Die SSD 510 übertrifft mit ihrer 6 GBps SATA-Schnittstelle die Geschwindigkeit herkömmlicher Festplatten mit 10’000 U/min um 50 Prozent.
  • Da sie die derzeit schnellste sequenzielle Leistung bietet, eignet sich die Intel SSD 510 ideal für Gamer und Medienschaffende.

Software: Neben der hohen Zuverlässigkeit profitieren Käufer der Intel SSD von der kostenlosen, online verfügbaren Intel SSD Toolbox mit dem Intel SSD Optimizer. Diese Software bietet Nutzern des Microsoft Windows Betriebssystems eine Reihe von leistungsfähigen Verwaltungs-, Informations- und Diagnose-Tools für die Wartung und Optimierung der SSD. Mit der ebenfalls kostenlosen Intel Data Migration Software können Nutzer den gesamten Inhalt ihres bisherigen Speichermediums (SSD oder HDD) auf beliebige Intel SSDs kopieren.

Preise und Verfügbarkeit

Die Variante mit 250 GByte Kapazität ist ab sofort verfügbar, jene mit 120 GB folgt in Kürze. Die Stückpreise in Schweizer Franken sind noch nicht bekannt.

Beide Produkte enthalten eine begrenzte 3-Jahres-Garantie. Intel SSDs sind bei einer Vielzahl von Resellern, Einzelhändlern oder Online-Händlern weltweit erhältlich.

.

Weitere Infos

Intel SSD-Produktseite (englisch)

Intel (deutschsprachig)

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×