Urs Tillmanns, 1. April 2011, 16:00 Uhr

1. April: Reingelegt worden?

Der Narrentag hat’s in sich. Wenn man sich nicht schon frühmorgens auf das heimtückische Datum achtete, konnte man leicht zum Lügenopfer werden. Allerdings sind uns dieses Jahr weniger Aprilscherze aufgefallen als andere Jahre. Eigentlich nur zwei – aber zwei, die von besten Eltern sind …

photoscala.de gewährte Einblick in das Forschungslabor von Leica und berichtete über ein sensationelles «Optik-Upgrade per Firmware-Update». Dabei wird die Autofokus-Steuerung eines Objektivs so umprogrammiert, dass sich neben der Scharfstellung auch die Brennweite variieren lässt. Schon bald könnte so aus jeder autofokussierenden Festbrennweite mit einem Firmware-Update ein  Zoomobjektiv werden … Angeblich soll auch Apple in Cupertino an diesem Projekt Interesse zeigen. Das Ganze ist so verwirrend argumentiert, dass wohl einige Leser auf den Leim gekrochen sind – was die Kommentare belegen.

The Invisible Camera ist ein weiteres Projekt, das in die Erst-April-Schublade gehört. «Erfinder» Chris Marquardt erklärt hier (auf englisch) die unsichtbare Kamera, die aus einem transparenten Gehäuse besteht und mit einem Spezialfilm bestückt wird, der nur das gerichtete Licht aus dem Objektiv aufnimmt. Marquardt schart eine Gruppe von «Wissenschaftlern» um sich, die das Projekt eindrucksoll erklären und dabei von «Lichtverstärkung bis elektromagnetischen Wellen» einiges durcheinander bringen. Ob Sie es glauben oder nicht – auf jeden Fall sollten Sie sich auch den zweiten Teil des Beitrags ansehen, indem Sie auf «participate in the field test» klicken. Ihre Lachmuskeln werden es ihnen danken …

Heute auch reingefallen? Schreiben Sie uns Ihr Erlebnis unter «Kommentar»

(Danke CJ für den Tipp …)

2 Kommentare zu “1. April: Reingelegt worden?”

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×