Urs Tillmanns, 1. April 2011, 11:15 Uhr

Zwei neue Grossformatdrucker von Canon für den schnellen Produktionsdruck

Canon kündigt die zwei neue Highspeed-Grossformatdrucker imagePROGRAF iPF6300S und den breiteren imagePROGRAF iPF8300S an.  Mit dem 8-Farb Lucia EX-Pigmenttintensystems eignen sie sich besonders für die Produktion, Proofing und Posterdruck sowie für Hausdruckereien.

Als Nachfolger des iPF6000S ergänzt der imagePROGRAF iPF6300S das Canon Grossformatdrucker-Sortiment, welches jetzt die imagePROGRAF iPF6300, iPF6350, iPF8300 und iPF8000S umfasst. Zusätzlich zu der überragenden Schwarz-Wiedergabe, dem hohen Farbumfang und der außergewöhnlichen Kratzfestigkeit, für die bereits die Modelle iPF6300, iPF6350 und iPF8300 bekannt sind, bieten die beiden neuen Modelle höhere Druckgeschwindigkeiten und umfangreiche Workflow-Kompatibilität genauso wie niedrigere Betreibskosten (Total Cost of Ownership). Ein höherer Farbumfang ermöglicht den neuen Modellen den Einsatz für Anwendungen, die eine größere Präzision erfordern. Und ein für die Posterproduktion entwickeltes Farbprofil sorgt für hervorragende Ergebnisse in der Produktion ansprechender grafischer Darstellung.

Der Canon imagePROGRAF iPF6300S druckt 61 cm breit

Die Produktivität der Drucker wurde durch eine neue, gespiegelte Anordnung der Druckdüsen und die Möglichkeit des Druckens im «Schnellmodus» verbessert. Dieser Modus ermöglicht eine Verdoppelung der Druckgeschwindigkeit bei gleichzeitiger Aufrechterhaltung der Druckqualität aufrecht – ein wesentlicher Vorteil bei der Erstellung von Postern, POS- und Display-Materialien, die möglichst schnell produziert werden müssen.

Die Drucker bieten Anwendern die Wahl zwischen einem «Proof»-, «Image»- oder «Economy»-Modus – je nach Bildqualität, die beim Druck benötigt wird. Der «Proof»- Modus produziert schärferen Text und Linien und eignet sich damit besonders für hochpräzisen Proof-, Poster- und Plakatdruck. Der «Image»-Modus ermöglicht höchpräzisen Druck von Text und Linien ohne Einbußen bei der Geschwindigkeit und ist damit eine gute Wahl, wenn die Plazierungsgenauigkeit weniger wichtig ist als die Geschwindigkeit. Der «Economy» Modus verringert den Tintenverbrauch um fast 50 Prozent und eignet sich damit für die Produktion von Postern für den internen Gebrauch oder zur Überpfürung von Layouts während eines Testdrucks.

Die neuen Modelle sind kompatibel mit einer breiten Auswahl wesentlicher RIP und können so in vorhandene Workflows integriert werden. Beide Modelle verfügen über eine integrierte 160GB Festplatte, die das Abspeichern grosser Druckaufträge ermöglicht und die leicht über das bedienerfreundliche LCD-Panel der Drucker aufgerufen werden kann. Über die Kompatibilität zum Gigabyte-Ethernet-Standard wurde die Produktivität weiter verbessert und eine schnelle Datenübertragung sogar für datenintensivere Dateien oder Druckaufträge mit hoher Auflage ermöglicht.

Der Canon imagePROGRAF iPF8300S ist auf eine Druckbreite von 111 cm ausgelegt

Zahlreiche Funktionen erleichtern die Arbeit mit beiden Druckern, sogar ohne ausführliches Training. Damit eignen sie sich ideal für Unternehmen ausserhalb der Druckbranche, die das Drucken von Postern und Display-Materialien intern erledigen möchten. Der Druckertreiber kann an den Kenntnisstand des Anwenders angepasst werden. Die Steuerung der Drucker lässt sich über das grosse und helle LCD-Bedienfeld an der Vorderseite der Modelle steuern. Zusammen mit den Druckern wird das Canon Print-Plug-In für Microsoft Office und PosterArtist LT ausgeliefert. Für Designer und Fotografen ermöglicht das Canon Print-Plug-in für Adobe Photoshop den Druck von Bildern in 16bit Farbtiefe, die in Adobe Photoshop entsprechend bearbeitet und angelegt wurden.

Das Accountingtool berechnet die Anzahl der Drucke und die damit verbundenen Kosten. Anwender haben so die Möglichkeit, die Druckkosten zu kontrollieren und ihren Papier- und Tintenverbrauch nachzuvollziehen und zu steuern. Eine Reihe von «Alarm»- Funktionen verbessert die Produktivität. So meldet der iPF8300S über ein Tonsignal, wenn die Tintentanks ersetzt werden müssen. Dank des Canon «Hot Swap»-Tintensystems kann der Anwender dies während des Druckvorgangs erledigen. Zusätzlich sendet das System eine E-Mail-Benachrichtigung, wenn Verbrauchsmaterialien ersetzt werden müssen. Dadurch werden Ausfallzeiten minimiert.

Der imagePROGRAF iPF6300S wird ab Anfang April und der iPF8300S ab Ende Mai 2011 erhältlich sein.

Weitere Informationen gibt es hier und bei Canon Schweiz AG (Tel. 0848 833 835).

Ein Kommentar zu “Zwei neue Grossformatdrucker von Canon für den schnellen Produktionsdruck”

  1. Für unsere Bäckerei wurde auch ein Grossformatdrucker gekauft. Jetzt wo es so warm wird, sind die Leute mehr unterwegs und können somit auch die Plakete in ruhe ansehen.

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×