Markus Zitt, 28. Juli 2011, 10:00 Uhr

Erste Photography Academy am Verbier Musikfestival

Im Rahmen eines Meisterkurses begleiten derzeit fünf ausgewählte junge Fotografen das Festival für klassische Musik. Unter der Führung von Fotoprofis schiessen sie Porträts von Musikern und dokumentieren die Ereignisse und Aktivitäten am Festival. In einer Ausstellung vororts werden ihre aktuellen Arbeiten dem Festivalpublikum gezeigt.

Meisterkurse für Fotografen an einem Festival für klassische Musik – das hat es noch nie gegeben. Die Bank Julius Bär und das Verbier Festival setzen mit der Photography Academy einen neuen Akzent. Fünf Schulabgänger von verschiedenen Fotoschulen (siehe Liste) haben in einem Casting überzeugt und begleiten vom 23. Juli und bis zum 31. Juli die jungen Musiktalente der Verbier Festival Academy.

Die Fotografen haben dabei Gelegenheit ihr Können zu vertiefen und zusammen mit den jungen Musikern der Verbier Festival Academy eigene Fotografieprojekte in Porträt-, Reportage- und freier Kunstfotografie zu realisieren.

FotografInnen der Photography Academy

 

Ausstellung

Täglich veröffentlicht die Academy eine Auswahl ihres Schaffens. Die ersten Kostproben begeistern das Publikum und auch das allabendliche, öffentliche Editieren der Arbeiten im Photography Center stösst auf grosses Publikumsinteresse.

Photography Academy Fotostudio
Rue de la Poste 11
CH-1936 Verbier

Die Ausstellung ist täglich für das Publikum geöffnet von 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr.

 

Oliver Wüest

 

Christoph Daeppen

 

Photography Academy

Die Photography Academy steht unter der Leitung des Fotografen Ferit Kuyas (Fotograf vfg, Wädenswil,) und assistierend Jetta Deplazes (Fotografin (Assistenz), Zürich). Das Konzept des Projektes stammt von Romano Zerbini (d.o.k-Zerbini, Zürich), der für Gesamtleitung verantwortlich ist.

Die Meisterkurse für die Fotografen halten Ferit Kuyas (Bildgestaltung, Technik, Workflow), die Bildkritikerin und BAZ-Bildredaktorin Melody Gygax (Editing), der Fotograf Roland Iselin (Porträtfotografie) sowie die Visagistin Klaudia Kälin (Maske). Das Fotostudio sowie die Workshops sind für das interessierte Publikum während des Festivals frei zugänglich.

Für die Photography Academy stehen zwei eigens eingerichtete Fotostudios im Herzen von Verbier zur Verfügung. Dort entstehen Porträtfotografien der Musiker, die diese künftig für ihre Eigenwerbung und Promotion frei verwenden dürfen. Die Reportagearbeiten widmen sich der einzigartigen familiären Atmosphäre des Festivals in der entspannten Bergwelt von Verbier und in den freien Kunstprojekten realisieren die fünf Fotografen eigene Arbeiten.

 

Janosch Abel

 

Nadja Kilchhofer

 

Federico Berardi

 

Verbier Festival und Julius Bär

Die Bank Julius Bär ist zum zweiten Mal Sponsor des Verbier Festivals, welches international gefeierte Stars und junge Musiker aus der ganzen Welt zusammenbringt. Talentförderung steht sowohl beim Verbier Festival wie auch bei Julius Bär im Mittelpunkt. Zusammen haben die beiden Partner Ideen und Projekte ausgearbeitet, welche die jungen Musiker der Verbier Festival Academy fördern und anspornen und sie damit nachhaltig auf ihrem Weg unterstützen.

 

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×