Urs Tillmanns, 29. Oktober 2011, 07:00 Uhr

Buchtipp: Dennis Savini «Masterclass Workshop»

Dennis Savini gehört zu den besten Studiofotografen. Er hat sich in drei Jahrzehnten durch alle Sparten hindurch gearbeitet, von der technischen Sachaufnahme, über Schmuck, Uhren, Food bis hin zum Porträt. Jetzt gibt er seine Erfahrung in seinem Buch «Masterclass Workshop» weiter und richtet sich damit vor allem an junge Fotografen, die in die Studiofotografie einsteigen wollen.

 

Viele Fotografen sind Geheimniskrämer. Sie geben nur ungerne ihre Rezepte weiter, und kaum einer würde auf die Idee kommen, seinen gesamten Erfahrungsschatz in einem Buch festzuhalten. Anders Dennis Savini. Er rätselte seit acht Jahren, wie er sein Praxiswissen am besten zu Papier bringen könnte, so, dass es junge Fotografen möglichst einfach haben, den Einstieg in die Studiofotografie zu schaffen. «Ich habe eine andere Philosophie» sagt Dennis Savini in einem Exklusivinterview mit Fotointern.ch, das Sie hier in voller Länge lesen können. «Jeder Fotograf hat seine eigene Ausdrucksweise – seine eigene Bildsprache. Die Technik ist die Grundlage dazu, aus der ich kein Geheimnis mache.» Das ist das Aussergewöhnliche an Savinis Buch.

Die zweite Besonderheit ist die Vielseitigkeit des Buches. Savini lässt kaum einen Bereich der Studiofotografie aus, was zeigt, wie bewandert er in allen diesen fotografischen Disziplinen ist. Kaum etwas, was Dennis in seinem Studio noch nicht fotografiert hat, und nichts, was er nicht erklären und Tipps dazu abgeben könnte. Zwar haben sich schon andere Fotografen an das Buchthema «Studiofotografie» herangewagt, aber keiner hat dieses bisher derart umfassend abgehandelt, wie Dennis Savini.

Das Buch selbst spricht den Leser durch seinen logischen und durchdachten Aufbau an, und noch mehr durch die Fülle von absolut perfekten Studioaufnahmen. Man müsse einfach einen Tick besser sein als die anderen, um Erfolg zu haben, ist Savinis Losungswort, und dieser Drang zur Perfektion wird in jedem Bild von Savini sichtbar.

Was das Buch besonders wertvoll macht, sind die vielen Arbeitsbilder, von denen viele erstaunliche Details und Lösungsansätze preisgeben, an die man gar nicht denken würde. Savini führt uns gewissermassen hinter die Kulissen seiner Arbeiten und zeigt uns, worauf es wirklich ankommt.

Aber der «Masterclass Workshop» ist beileibe kein Bilderbuch. Wenn Sie den Kern des Buches erfassen und dieses wirklich als Praxishilfe in der Studiofotografie nutzen wollen, so kommen Sie nicht umhin, den Text zu lesen. Von vorne bis hinten. Er liest sich gut, denn Savini pflegt einen süffigen und gut verständlichen Schreibstil. Und gerade in diesen textlichen Ausführungen kommen eine Unmenge von Erkenntnissen und Tricks ans Licht, die den blossen Bildkonsumenten entgehen. Man muss sich also die Zeit nehmen für das Werk von Savini, denn schliesslich ist es ein Workshop, dessen Grundphilosophie es ist, dass er von Anfang bis zum Ende durchgearbeitet wird.

Abgesehen davon, dass Savini zu jeden Aufnahmebereich die besteneigenen  Beispiele bringt und diese erläutert, geht er im letzten Teil des Buches katalogartig auf die kleinen Hilfsmittel in seinem Studio ein und erklärt, wozu er eine Winkelpinzette braucht, oder das berühmten Gaffertape, und für welche Aufträge er neben der Hasselblad die Nikon einsetzt. Er führt uns gewissermassen durch seine Werkzeugkisten und verrät bei jedem der vielen Nützlichkeiten sein persönliches Wieso und Weshalb.

In seiner Komplettheit und Qualität dürfte das Buch von Dennis Savini wohl in nächster Zeit kaum übertroffen werden, und die Rolle eines «fotografischen Kochbuchs für junge Studiofotografen» wird nicht so leicht zu kopieren sein. Der Vergleich mit dem Kochbuch kommt nicht von ungefähr: Erstens kocht Savini leidenschaftlich gerne, und zweitens gibt jeder Koch gerne seine Rezepte weiter, denn erst mit dem persönlichen Stil wird daraus ein Spitzengericht. Gerade junge Fotografen können vom «Masterclass Workshop» am meisten profitieren, um mit Savinis Grundlagen selbst weiter zu arbeiten.

Urs Tillmanns

Beschreibung des Verlags

Die Meisterklasse für anspruchsvolle Studiofotografie. Ein Workshopbuch für die Studiofotografie, das sich an angehende Profis richtet. Reich illustriert und in zahlreichen, grosszügig bebilderten Beispielen werden die Bereiche Sachfotografie, Still life, Industrie, Technik, Kosmetik, Getränke, Food, Schmuck, Uhren und Porträts erläutert.

Das Buch erklärt im einleitenden Teil von der Ideenfindung über die Studioplanung, Licht, Beleuchtung, Sicht, Perspektive, Kamera und Objektivwahl alles Wesentliche in einfacher und klarer Weise.

Der Workshopteil zeigt ganzseitig Meisterleistungen der Studiofotografie und ihre Entstehung auf mehreren Seiten mit Aufbaulayout, technischen Daten und allen notwendigen Schritten, die zum Endresultat führten-ohne Geheimnisse.

Für Wen? Ein grundsätzliches Rezeptbuch für alle angehenden Studiofotografen und ein Nachschlagewerk für den erfahrenen Profi zugleich. Kurz: ein Masterclass-Workshopbuch für die Studiofotografie, das es in dieser Offenheit, Ausführlichkeit und Professionalität noch nicht gegeben hat und das trotzdem einfach und gut verständlich geschrieben ist.

 

Der Inhalt

Einleitung
Dank

Studiofotografie
Licht und Beleuchtung / Studiolicht / Beleuchtung und Lichtcharakter / Sicht und Perspektive / Kamera und Objektive / Studioorganisation / Die kreative Seite des Berufes / Der Kundenkontakt

Sachaufnahme
Der Weg zur perfekten Sachaufnahme / Origami / MBT-Schuh / Vespa-Oldie / Lingerie / Weinglas / Bordeaux Flasche / Topf aus Chromstahl / Zwei scharfe Gesellen / Gläser und Flasche / High Priestess

Still life
Ein Still life erzählt Geschichten / Bleisatz Buchstaben / Alessi Geschirr / Le Menu / Altsaxofon / Rendez-vous / Romantic Living / Hommage à Matisse / Business-Meeting

Industrie und Technik
Die rationale Herausforderung / Aluminium-Profite / DOW Automobil-Kunststoffteil / Pharmaprodukte / Sinar P2 / Harley Davidson Night-Rod

Kosmetik und Accessoires
Die Welt der Farben und Düfte / Lumiere / Tocadilly / Die Welle / Hochzeitsschuhe

Uhren und Schmuck
Raffinesse und Präzision / Schwarzer Chronograph / Le Mans von Maurice de Mauriac / IWC Uhr, Deep One / Der Fliegerchronograph / Cartier Damen-Uhren / Drei Ringe mit Edelsteinen / Gruppenbild in Titan / Silhouetten-Frau mit Collier

Getränke
Die Inszenierung von Frische / Mineralwasser / Amber Bier / Disaronno on / Macallan Whisky

Food
Appetit anregen / Aprikosen-Gratin / Rindsvoressen auf Nudeln / Gebratene Sbrinz-Kartoffeln / Gefüllte Kalbsbrust / Tessiner Linsensuppe

Porträts
Der Star ist vor der Kamera / Porträt Lisa / Polatransfer Ottilia / Italienische Frau mit Schmuck / Miss Fifties / Black Queen / Junges Paar mit Zahnbürste / Testimonial Porträt

Anhang
Materialverzeichnis / Sachwortverzeichnis

Der Autor

Dennis Savini, 1955 geboren, hat nach der Schule die Lehre als Fotograf gemacht und ist seither der visuellen Welt verpflichtet. Er ist ein unbedingter Ästhet und innerhalb der Werbewelt ein in vielen Bereichen erfahrener Profi der Spitzenklasse. Mit seinem bekannten Fotostudio in Zürich ist er ein sehr gefragter Spezialist für Schmuck, Uhren, Getränke, Food, Porträts und Geschäftsberichte. Diverse Veröffentlichungen in Büchern und ublikationen zur Fachfotografie sowie zahllose Artikel in vielen Ländern, machten ihn zum Begriff für eine stilvolle, klare und kreative Bildsprache. Als Gründungs- und jahrelanges Vorstandsmitglied der vfg (vereinigung fotografischer gestalterInnen) half er mit, den Beruf neu zu definieren und kreativ auszurichten. Seit 5 Jahren ist er zudem an der cap-fotoschule beteiligt, an der er auch unterrichtet.

 

Dennis Savini
«Masterclass Workshop»
240 Seiten, 257 Fotos, 50 grossformatige Beispielfotos, 50 Aufbauskizzen, 102 Screenshots, 11 Grafiken
Gebunden mit Schutzumschlag
CHF 78.—

Dieses Buch können Sie hier online bestellen

 

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×