Urs Tillmanns, 30. November 2011, 07:00 Uhr

Manfrotto LED-Leuchten – speziell für Spiegelreflexkameras mit Videofunktion

Nach über 30 Jahren Erfahrung im Bereich Stativsysteme hat sich Manfrotto entschieden, eine neue Produktegruppe in ihr Sortiment aufzunehmen: LED-Leuchten. Diese sind speziell auf die neuen DSLR Kameras mit Video-Funktion zugeschnitten. Die Produktpalette reicht von der kompakten «Pocket»-Leuchte bis hin zu den professionellen «Maxima» oder «Aura».

Manfrotto unterstützt mit dem Einsatz der LED-Technik in der Beleuchtung die vermehrten Videofilmer mit Spiegelreflex- und kompakten Digitalkameras. Das Dauerlicht sorgt sowohl für eine Ausleuchtung der Filme als auch einer Aufhellung der Fotos, somit sind Sie für jede Aufnahmesituation gerüstet. Dabei bieten wir mit einer grossen Auswahl an verschiedenen LED-Lichtern für jeden die richtige Lösung an: ob für den Einsteiger mit 12 LEDs oder auch den Nutzer professioneller Spiegelreflexsysteme mit bis zu 84 LEDs.

Alle Produkte sind leicht zu bedienen und intuitiv einzustellen. Durch das Dauerlicht kann das Motiv so ausgeleuchtet werden, wie Sie es sich final auf dem Bild wünschen. Somit entstehen keine unangenehmen Überraschungen, wie diese sonst beim Blitzen möglich sind. Durch die flächigere Ausleuchtung entsteht ein weicheres Licht, als mit einem üblichen Blitz, was für eine besonders schöne Lichtstimmung im Bild sorgt. Zusätzlich sind alle Geräte* mit einem Helligkeitsregler ausgestattet, so dass Sie bei vorhandenem Umgebungslicht Ihr LED-Licht kreativ daran anpassen können.

Als Clou hat Manfrotto Ihnen eine Unterstützung für Ihre Kamerabedienung eingebaut: ein zusätzliches Licht auf der Unterseite der LEDs hilft Ihnen bei der Einstellung des Kameramenüs im Dunkeln.

Durch die eingesetzte LED-Technologie bietet Manfrotto Ihnen ein flackerfreies Licht mit einer gleichbleibenden Farbtemperatur über den gesamten Lebenszeitraum und in allen Helligkeitseinstellungen. So können Sie sich voll auf Ihre kreativen Bild- und Filmideen konzentrieren.

 

Die Highlights

• stabile Farbtemperatur (5600°K) sorgt für gleichbleibende Farbe von Fotos und Videos

• langlebige und umweltfreundliche LED Zellen mit geringem Stromverbrauch

• mit Helligkeitsregler und mit LED auf der Unterseite zur besseren Kontrolle des Kameramenüs (ausser für Pocket-ML120)

• als Hybrid-Version auch mit kurzer Leuchtverstärkung (LED-Blitz mit 1/1000 Sek.) für Fotoaufnahmen (für «Midi Plus», «Midi Hybrid» und «Maxima»)

• im Lieferumfang sind ein Diffusor und zwei Farbfilter enthalten (für «Midi Plus» und «Maxima»)

• das Licht läßt sich durch einen schwenkbaren Blitzschuh-Adapter vertikal positionieren (für «Midi Plus» und «Maxima»)

 

Die wesentlichsten Vorteile:

• bringt Licht in Ihre Videos und Fotos: speziell für die Anwendung des Videofilmens mit der Digital- oder Spiegelreflexkamera entwickelt

• Sie sehen auch in dunklen Situationen direkt Ihr Motiv

• Gleichbleibende Lichtqualität: kein Flimmern oder Änderung der Farbe in Ihren Videos

• klein und handlich

 

Weitere Informationen über die verschiedenen Manfrotto LED-Leuchten finden Sie im LB-Store:

LED Lighting Pocket 120

LED Lighting Mini 240

LED Lighting Midi 360

LED Lighting Midi Plus 360HP

LED Lighting Midi Maxima 840H

 

Manfrotto-Produkte werden in der Schweiz vertrieben durch
Light+Byte AG
CH-8048 Zürich
Tel. 043 311 20 30

 

 

4 Kommentare zu “Manfrotto LED-Leuchten – speziell für Spiegelreflexkameras mit Videofunktion”

  1. Im Prinzip genial aber: Wenn die Batterie eingebaut ist, dann ist zb. nach 90 min. fertig lustig. Und bei den wechselbaren sind es die kleine AAA. ok, es gibt gute hybrids zb. sony cycleenergy mit entsprechendem passenden lader. Ich glaube eneloops gibts nur AA.
    Leider fehlen noch zahlreiche Daten. wie lux/1m-leuchtzeit
    vermutlich sollen die leuchten leicht sein, auch sehr wichtig.

  2. Leider sind die Modellbezeichnungen verwirrend.
    Midi PLus 360HP=MIDI HYBRID-36LED Panel(manfrotto.com)

    Die links hier führen nicht alle zu den lampen, die LED-suche führt nicht zu allen Teilen.
    Offenbar sollen die Teile klein und leicht sein, deshalb AAA-Batterien.
    Ohne Orange-Filter ist man bei Kunstlichtumgebung aufgeschmissen. Auch als Option nicht vorgesehen. VideoleuchTE nur bei Tageslicht einsetzbar.

  3. Ich habe vor 2 Wochen 2 der grossen LED Leuchten für fast € 500 gekauft . . . leider. Die eine funktinierte ein einzigesmal, die andere zweimal – dann gingen bei beiden Leuchten die Lichter aus – und zwar definitiv. Keine Chance zum Aufladen.

    Schade – mal schauen, ob Manfrotto dazu steht und Ersatz liefert oder den Preis zurückerstattet . . .

  4. @Nick Bergmann
    Tja Manfrotto ist halt neu auf dem Gebiet und Elektrik gehört meiner Erfahrung nicht zu den Stärken italienischer Konstrukteure.

    Ich habe ein paar ähnliche von Kaiser und kann diese empfehlen.
    Meine Kaiser StarCluster LED-Leuchten sind nicht so elegant und auch keine Profiware, aber günstig und praktisch. Man kann mehrere zusammenstecken. Als Energie braucht eine Leuchte 5 AA-Akkus oder 1 Canon LP-6E-Akku (aus 5D MII, 5F MIII, 7D, 6D) oder Netzteil. Diffuser und Orangefilter sind dabei.
    5 Akkus sind etwas umständlich, da viele AA-Ladegräte maximal 2 oder 4 gleichzeitig laden können.
    Bin damit bis jetzt zufrieden, habe sie aber noch nicht häufig oder unter extremen Bedingungen intensiv eingesetzt.

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×