Urs Tillmanns, 22. Februar 2012, 16:30 Uhr

Heiner Henninges: «Memories Reloaded»

Gleichzeitig mit dem Onlineauftritt von www.memories-reloaded.com stellte Heiner Henninges in München für einen Tag seine Bilder aus, die er von Stars wie Romy Schneider, Alain Delon, Senta Berger und Cornelia Froboess bis Marius Müller-Westenhagen oder Charles Bronson in den 70er und 80er Jahren fotografiert und mit digitaler Technik in die Jetztzeit übersetzt hat.

.

Kaffeebesuch bei Curd Jürgens in seinem Haus an der Cote d’Azur, Spaziergang mit Charles Bronson und Jill Ireland am Strand von Amalfi, Dreharbeiten zu dem Film «Le Coup» mit Jean-Paul Belmondo und Omar Sharif in Athen, Safari mit Ingrid Steeger in Kenya: Es waren die 70er und 80er Jahre in denen der Fotograf und Journalist Heiner Henninges die Grössen aus Film, Fernsehen und Sport zu Homestories oder an Drehorten für seine Fotos und Interviews traf. Viele Bilder von deutschen und internationalen Stars sind in diesen Jahren für Magazine im In- und Ausland entstanden bevor sich Heiner Henninges anderen Aufgaben zuwandte.

Liza Minelli © Heiner Henninges

Heute stellt er diese Bilder gefärbt und geschönt durch die Brille der Erinnerung, ausgedrückt mit den Mitteln aktueller Digitaltechnik im neuen Gewand vor. Es sind Erinnerungen an die Vergangenheit mit der persönlichen Sicht auf die Glamourwelt der 70er und 80er Jahre.

Romy Schneider © Heiner Henninges

Heiner Henninges, 1942 in Breslau geboren und in Berlin und Espelkamp/Westfalen aufgewachsen, hat in Berlin, Paris, Göttingen und München Zeitungswissenschaften studiert. Durch seinen Freund, den Fotografen und Maler Manfred Bockelmann, Bruder von Udo Jürgens, gelangte er in den Kreis derer, die bei den Stars aus – und eingehen. Er machte die Interviews und schrieb Artikel zu den Bildern von Manfred Bockelmann. Aber irgendwann kam auch die Begeisterung für die Fotografie dazu und Heiner Henninges verwirklichte zahllose Titelgeschichten und grosse Artikel in verschiedensten Magazinen von der Bunten über die Hör Zu, Bild + Funk oder Gong und nicht zuletzt für die gesamte Regenbogenpresse.

Irgendwann war der Zauber für die Glitzerwelt verflogen und Reise- und Abenteuerreportagen begeisterten den Fotografen, die ihn im Auftrag von Tourismusunternehmen und Reiseredaktionen vor allem nach Afrika führten.

Die Fotografie fesselte Heiner Henninges nicht nur als Ausdrucksmittel, sondern auch Kamera- und Aufnahmetechnik wurden immer mehr zu Themen, die ihn begeisterten und zu denen er an die 40 Fachbücher verfasste, die nicht nur in Deutschland, sondern auch in vielen Ländern Europas und in den USA erschienen sind. Es folgte die Arbeit für Fotozeitschriften beginnend mit Photo, einer längeren Phase als Chefredakteur von Leica Fotografie International und Schwarzweiss, und der heutigen Arbeit unter anderem für die FOTOwirtschaft, das fotoMAGAZIN und die Photo Presse.

 

Die Ausstellung «Memories Reloaded» wird unter anderem in diesem Sommer in der Erlebniswelt Fotografie Zingst an der Ostsee zu sehen sein. Ansonsten kann man die Bilder auf der www.memories-reloaded.de Webseite bewundern. Fine Art Prints können in einer limitierten, nummerierten und signierten Edition zu Preisen von 400 bis 1500 Euro erworben werden. Ausserdem gibt es eine Panorama-Buch Auflage auf echtem Fotopapier, das ebenfalls jeweils auf Bestellung in limitierter, nummerierter und signierter Auflage gefertigt wird.

 

Weitere Informationen unter: www.memories-reloaded.com oder

Freelance Press Henninges
DE-80803 München
Tel. 0049 89 3830 720
Henninges [at] email.de

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×