Urs Tillmanns, 12. März 2012, 10:00 Uhr

Nächste Westlicht Kamera- und Foto-Auktion am 12. Mai 2012

Am Samstag, 12. Mai 2012 finden bei Westlicht in Wien wieder zwei bedeutende Fotoauktionen statt: Vormittags um 11:00 Uhr gelangen besondere Kamerararitäten zur Versteigerung, abends ab 18:00 Uhr eine seltene Kollektion von Bildern. Zu beiden Auktionen können Kataloge bestellt werden.

21. WestLicht Kamera Auktion

Eine Auswahl von rund 500 Kameras, Objektiven und Zubehör auf höchstem Niveau gelangen im Rahmen der 21. Auktion am 12. Mai 2012 zur Versteigerung. Darunter sind viele bedeutende Stücke, die institutionelle Sammlungen und Privatsammler mit dem Sinn für das Besondere gleichermassen ansprechen werden.

Das absolute Highlight ist ein Exemplar der Leica 0-Serie. Nur 25 Stück dieser Vorserienkameras von Leitz wurden 1923 produziert, um den Markt für Kleinbildkameras zu testen. Ein Modell aus dieser Serie erzielte in der 19. WestLicht-Auktion letztes Jahr den Weltrekordpreis von 1’320’000 Euro (der Schätzpreis beträgt diesmal 600’000 – 800’000 Euro).

Unter den Spitzenlosen findet sich ausserdem eine von insgesamt nur zwei existierenden Leica M3 Kameras, die offiziell von Leitz vergoldet wurden (Schätzpreis 70’000 – 90’000 Euro). Eine andere Rarität ist die Shanghai Red Flag 20 Ausrüstung. Es handelt sich dabei um die äußerst seltene komplette Ausrüstung der chinesischen Leica Kopie, von der weniger als 200 Stück im Auftrag hergestellt wurden und die nie in den freien Handel kam (Schätzpreis: 40’000 – 50’000 Euro). Eine ähnliche Ausrüstung erzielte bei der letzten Auktion 108’000 Euro.

Durch ihr herausragendes und ungewöhnliches Design besticht schliesslich eine der seltensten und gesuchtesten japanischen Kameras, die Yallu Opt. Yalluflex. Maximal 50 Stück wurden davon erzeugt, nur wenige davon sind noch bekannt (Schätzpreis 45’000 – 50’000 Euro).

Ein besonderer Meilenstein der Fotografie ist die AEG Wolkenkamera aus 1935. Erstmals in einer Auktion angeboten, ist dies der Vorläufer aller Fischaugen-Objektive. Es darf erwartet werden, dass der Schätzwert von 8’000 – 10’000 Euro deutlich überboten wird.

Zu den Auktionen erscheinen 4-farbige Kataloge, die ab sofort unter www.westlicht-auction.com bestellt werden können.

Online sind die Kataloge ab 10. April. Gebote können online, per Telefon, per Fax oder weltweit live über www.liveauctioneers.com oder persönlich im Saal erfolgen.

21. WestLicht Kamera Auktion

Samstag, 12. Mai 2012 um 11h

Vorbesichtigung ab 10. Mai 2012, täglich 10h bis 18h

 


 

6. WestLicht Foto-Auktion

Über 200 Lose, viele in Vintage-Qualität, gelangen bei der 6. WestLicht Foto-Auktion zur Versteigerung. Die Auswahl, die gemeinsam mit den Experten Johannes Faber (für klassische Fotografie) und Anja Manfredi (für zeitgenössische Positionen) getroffen wurde, hebt die Auktion auf hohes internationales Niveau. Erstmals werden derart hochkarätige Fotografien im deutschsprachigen Raum versteigert. Darunter sind seltene Schätze aus der Frühzeit des Mediums, rare Austriaca und Meisterwerke der amerikanischen Fotogeschichte zu finden.

Grosse internationale Namen wie Ansel Adams, David Bailey, Wynn Bullock, Harry Callahan, Helmut Newton, David LaChapelle, Yousuf Karsh, Alexander Rodtschenko, Paul Strand, Josef Sudek und Henri Cartier-Bresson finden sich ebenso wie die österreichischen Klassiker von Trude Fleischmann, Heinrich Kühn, Rudolf Koppitz, Lother Rübelt bis Moriz Nähr. Der jungen österreichischen Fotokunst wird mit Arbeiten von Jakob Lena Knebel, Caroline Heider, Michael Part und Roberta Lima wieder ein Schwerpunkt gewidmet.

Ins Paris um 1855 entführt das Spitzen-Los dieser Auktion. Es handelt sich um eine Daguerreotypie in Ganzplatten-Format von musealer Qualität. Zugeschreiben ist sie einem der Pioniere des Verfahrens, dem Diplomaten Baron Jean-Baptiste Louis Gros. Zu sehen ist ein längst verlorengegangenes Stück Paris: der Marché des Innocents im Quartier Les Halles. Der Schätzpreis dieses einzigartigen fotohistorischen Dokuments beträgt 150’000 bis 200’000 Euro.

Gustav Klimts 150. Geburtstag wird auch bei WestLicht Rechnung getragen: zum einen mit einem Porträt von Moriz Nähr um 1910. Ein zweites, anonymes Foto zeigt den Maler mit Kapitänsmütze am Attersee. Schliesslich bat Madame d’Ora (Dora Kallmus) 1908, nur ein Jahr nach der Eröffnung ihre Studios, Klimt zur Porträtsitzung – ein Matt-Albumin-Abzug, der noch nie in einer Auktion angeboten wurde (Schätzpreis 10’000 bis 12’000 Euro). Zehn Jahre später saß dann Adolf Loos Trude Fleischmann für ein Foto Modell, das bisher unbekannt war.

Hochkarätiges aus dem Bereich der amerikanischen straight photography ist mit drei Landschaften von Ansel Adams im Programm, darunter der berühmte «Moonrise Hernandez», der zwischen 40’000 und 50’000 Euro taxiert ist.

Mit Wynn Bullock ist ein weiterer bedeutender Vertreter dieser Fotografie-Richtung in der Auktion vertreten. Sein kaum auf dem Kunstmarkt angebotenes Portfolio «Wynn Bullock Photographs 1951–1973» (Schätzpreis 20’000 bis 25’000 Euro), bestehend aus 12 signierten Kontaktabzügen, ist ein weiteres Spitzenlos der 6. WestLicht Foto-Auktion.

 

Zu den Auktionen erscheinen 4-farbige Kataloge, die ab sofort unter www.westlicht-auction.com bestellt werden können.

Online sind die Kataloge ab 10. April. Gebote können online, per Telefon, per Fax oder weltweit live über www.liveauctioneers.com oder persönlich im Saal erfolgen.

6. WestLicht Foto-Auktion

Samstag, 12. Mai 2012 um 18h

Vorbesichtigung ab 4. Mai 2012 täglich von 10h bis 18h

 

Weitere Infos finden Sie unter www.westlicht-auction.com.

 

 

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×