Urs Tillmanns, 26. März 2012, 13:00 Uhr

Fotohandel in Deutschland: Hasselblad bei Saturn?

Unter dem Titel «Hersteller und Fotohandel – eine klassische Hassliebe» hat Photoscala.de den deutschen Fotohandel analysiert. Der Artikel zeigt auf, wie die sich die Vertriebsstrukturen in den letzten Jahren verändert haben und verdeutlich die gegenwärtige Situation bei unseren nördlichen Nachbarn. Schwappen diese Muster schon bald über den Rhein?

In Deutschland wird im Fotomarkt noch mit etwas härteren Bandagen um jeden Eurocent gekämpft als bei uns. Es sind im Laufe der Zeit Vertriebsstrukturen und Geschäftspraktiken entstanden, die sich (noch) von denjenigen in der Schweiz unterscheiden. Dabei werden immer wieder neue Muster ausprobiert, wie zum Beispiel dieses hier:

Hasselblad-Kameras und -Objektive sollen kürzlich tageweise bei zwei Saturn-Filialen in Stuttgart und Esslingen zu finden gewesen sein. Wird eine Hasselblad für 35’819 Euro bald zum Mitnahmeartikel? … und erst noch mit 12 Monatsraten und 0% Finanzierung!

Der Beitrag ist äusserst lesenswert, vor allem weil uns dieser aufzeigt, dass die Handelsstrukturen in der Schweiz doch noch um einiges intakter sind als in Deutschland.

 

4 Kommentare zu “Fotohandel in Deutschland: Hasselblad bei Saturn?”

  1. Da SATURN seit den 70ner Existieren und auch zu MEDIAMARKT gehört , ist es Wahrscheinlich dass sich was tut .. ob das gut oder schlecht ist eine andere Sache… Merke einfach dass die gute Schweiz immer schlechter wird und sich gewaltig Anpasst an die Globalisierung, was dann auch bedeutet dass es bald nur noch Billig Arbeit geben wird und die Fotografie so wie jetzt verschwinden wird. Wenn das nicht schon passiert ist , weil ja auch nix Zahlen und trotzdem hohes Einkommen schon Einzug genommen hat… Viel Spass weiterhin …

  2. Die meisten Kamerahersteller stehen mit dem Rücken zur Wand. Wer dann einem schlussendlich die auf Halde liegende Ware verkauft spielt kaum eine Rolle.

  3. Ein Fotoapparat ist nix anderes als ein Produkt, das man verkauft! Es ist auch total egal wer’s verkauft, Hauptsache weg mit dem alten Schrott, damit das Neue Platz hat im Lager!

  4. Hasselblad= Schrott? Da haben Sie aber weit daneben gegriffen. Ist aber schon bedenklich dass die letzten Rolleis richtiggehend verramscht werden.
    btw: wers noch nicht gelesen hat :Kyocera Optic baut bald wieder Objektive für eine oder zwei deutsche firmen. Wir sind total gespannt, Hauptsache superqualität.

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×