Urs Tillmanns, 31. August 2012, 07:16 Uhr

Die Art Masters St. Moritz endet am Sonntag

Die Art Masters St. Moritz hat sich in fünf Jahren zu einem der wichtigsten Kunstfestivals in der Schweiz entwickelt. Dabei nimmt die Fotografie einen Anteil von etwa einem Drittel ein und zeigt Ausstellungen mit Werken berühmtester internationaler Fotografen, die fast ausnahmslos an der Art Masters St. Moritz anwesend sind.

«Die Fotografie nimmt an der Art Masters St. Moritz einen immer grösseren Stellenwert ein, und wir sind froh und auch ein bisschen stolz, dass wir so hochkarätige Fotografen nicht nur ausstellen, sondern auch bei uns in St. Moritz haben dürfen» sagt Reiner Opoku, Kurator und Vorstandsmitglied der Art Masters. Abgesehen von den Ausstellungen, dem Artist Talk und der Fotografenehrungen am «Tribute to Photographers Night» im Hotel Kempinski Grand Hotel des Bains findet heute Freitag und Samstag auch der Workshop «The Espression of Identity» mit Steve McCurry, Jock Sturges und Amedeo M.Turello statt, auf den Fotointern.ch bereits hinwies.

Gestern Abend fand in der Julius Bär Art Lounge des PostHaus St.Moritz der Artist Talk «Tribute to Photographers» statt, unter der Leitung von Amedeo M. Turello, der auch die Fotoausstellung «The Expression of Identity» kuratiert hat. Mit in der Runde waren (in unserem Bild v.l.n.r.) Occhiomagico (Giancarlo Maiocchi), Matteo Basilé, Yossi Loloi, Jock Sturges, Albert Watson, Steve McCurry, Michel Agel und Peter Vann, sowie Cheyco Leidmann (nicht im Bild). Die beiden angesagten Koryphäen Lucien Clerque und Bettina Reims mussten leider aus gesundheitlichen Gründen absagen. Die Fotografenrunde wurden von Amedeo M. Turello zu den Arbeitsweisen ihrer besten Bilder befragt, woraus sich aufschlussreiche Gespräche ergaben. Die Anwesenden hatten danach auch noch die Gelegenheit, mit den Fotografen persönlich ins Gespräch zu kommen. Am Abend wurden die Fotografen im Hotel Kempinski Grand Hotel des Bains während der Veranstaltung «Tribute to Photography» an einem Galadinner geehrt.

Im Kempinski Hotel findet auch die absolut sehenswerte Gruppe von Einzelausstellungen «The Expression of Identity» statt. Cheyco Leidmann geht mit seinem lebendigen und surrealen Werk voran, welche in einer Serie von postmodernen schrulligen Arbeiten von Occhiomagico (Giancarlo Maiocchi) fortgeführt wird. Neben der ungewöhnlichen und sofort erkennbaren, sorgfältig kultivierten Ästhetik von Albert Watson (unser Bild) stehen die bittersüssen und romantisch hoffnungsvollen Visionen von Bettina Rheims. Portraits der weiblichen Fülle von Yossi Loloi folgen, bevor es mit den dramatischen und lyrischen Arbeiten von Matteo Basilé weitergeht und der Besucher von der gefühlvollen Auswahl von Schatten geformter Nackter von Lucien Clergue bezaubert wird, und endet mit dem gefährlichen Auftauchen und der Einheit der Weiblichkeit und Natur von Jock Sturges.

Vor dem Hotel zeigt Leica in einem eigens dafür erstellten Pavillon ein 360°-Panorama von New York, welches H.G. Esch mit dem Leica S-System aufgenommen hat. Positioniert man sich exakt im Zentrum des 360°-Bildes, so erlebt man einen perspektivisch verblüffenden Raumeindruck. Leica präsentiert sich auch im Hotelfoyer mit einem grosszügigen Stand und präsentiert dort das gesamte derzeitige Sortiment, darunter auch Kostbarkeiten, wie beispielsweise die Hermès Leica.

Das Art Masters St. Moritz Festival dauert noch bis am Sonntag 2. September 2012. Ein detailliertes Programm finden Sie auf der Webseite www.stmoritzartmasters.com.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×