Urs Tillmanns, 17. September 2012, 21:05 Uhr

Leica D-LUX 6: Lichtstärker mit neuem Bedienkonzept

photokina. Die Leica Camera AG, Solms, erweitert zur photokina die D-Lux Linie mit der D-Lux 6. Sie verfügt über ein knappes Vierfachzoom mit höherer Lichtstärke und einen 1,7″-CMOS-Bildsensor, welcher Full-HD-Video-Funktion ermöglicht. Optional ist ein neuer elektronischer Sucher erhältlich.

Die Leica D-Lux 6 ist mit einem neu entwickelten Objektiv Leica DC-Vario-Summilux 1:1,4-2,3/4,7-17,7 mm ASPH. ausgestattet. Mit seiner Brennweite von 24 bis 90 mm (äquivalent Kleinbildformat) deckt es viele fotografische Anwendungen ab, von der Makro-, über weitwinklige Architektur- und Landschafts- bis hin zu Reportage- und Porträtfotografie. Im Vergleich zum Vorgängermodell ist das Objektiv lichtstärker geworden und somit besonders für den Einsatz in der Available Light Fotografie geeignet.

Der neue Bildprozessor der Leica D-Lux 6 ermöglicht jetzt auch das Fotografieren mit einer Empfindlichkeit von 80 bis hin zu 12‘800 ISO. Die Bilder lassen sich sowohl im Aufnahme- als auch im Wiedergabemodus in den vier Formaten 4:3, 3:2, 16:9 und 1:1 auf dem neuen 3″-LCD-Monitor betrachten. Das Kameradisplay mit großem Einblickwinkel und einer Auflösung von 920‘000 Pixeln zeigt die Aufnahmen vor und nach dem Auslösen in sehr hoher Qualität. So kann der Fotograf sowohl bei der Bildgestaltung als auch bei der Wiedergabe die Aufnahmen zuverlässig und exakt beurteilen.

Die zeichnet sich durch ihr klares und konzentriertes Design aus, das klassische Eleganz mit hochwertigen Materialien vereint. Die Oberfläche des Metallgehäuses der Leica D-Lux 6 ist schwarz eloxiert und mit wenigen Chromelemente versehen. Hinzu kommt ein optimiertes Bedienkonzept mit übersichtlichen Funktionen, so dass sich die Leica D-Lux 6 jederzeit intuitiv handhaben lässt. Die Einstellungen für Entfernung, Zeit sowie Belichtungskorrekturen sind über ein «Clickwheel» einstellbar. Die neue manuelle Blendeneinstellung am Objektiv ermöglicht direkte Steuerung und dadurch zusätzlichen kreativen Spielraum für die Bildgestaltung. Über ein zweites, auf der Rückseite der Kamera befindliches Drehrad kann der Fokus manuell eingestellt und ein ND-Filter zugeschaltet werden, um beispielsweise auch bei hoher Lichtintensität gewünschte Bewegungsunschärfe als bewusstes gestalterisches Element einzusetzen.

Neben der Programmautomatik verfügt die Leica D-Lux 6 auch über einen intelligenten Schnappschussmodus. Bei diesem werden ISO-Empfindlichkeit, Gesichtserkennung, Kontrastausgleich und das passende Motivprogramm automatisch ausgewählt. Der eingebaute optische Bildstabilisator vermindert Verwacklungen speziell bei Dämmerung und in wenig beleuchteten Innenräumen sowie beim Fotografieren aus der freien Hand. Dank der neuen zuschaltbaren Wasserwaagen-Funktion lässt sich das Motiv außerdem exakt ausrichten.

Weitere Anwendungen ergeben sich durch die neue Full-HD-Video-Funktion, die sich schnell und komfortabel per Knopfdruck auf der Kameraoberseite starten lässt. Die Aufzeichnung erfolgt im AVCHD-Format mit 1920 x 1080 Pixeln und 60 Vollbildern pro Sekunde für eine klare und detailscharfe Wiedergabe selbst schneller Bewegungen. Die Videos können im internetkompatiblen MP4-Format gespeichert und ohne Konvertierung für Social-Media-Uploads oder mobile Anwendungen verwendet werden. Für eine klare Tonaufzeichnung sorgt ein integrierter Windgeräuschfilter, der störende Geräusche reduziert.

Darüber hinaus lässt sich die Leica D-Lux 6 mit optionalem Zubehör erweitern. Der elektronische Sucher Leica EVF3 mit einer Auflösung von 1,4 Megapixeln ist besonders in extremen Lichtsituationen von Vorteil. Er kann am Blitzschuh der Kamera befestigt werden und erlaubt den Live View, so dass der Fotograf wie bei einer echten Systemkamera direkt durch das Objektiv sehen und den Bildausschnitt seines Motivs exakt beurteilen kann. Das aufsteckbare Kompakt-Blitzgerät Leica CF 22 eröffnet zusätzliche Möglichkeiten beim Ausleuchten oder Aufhellen. Auf Wunsch kann außerdem ein Handgriff genutzt werden, der den sicheren und griffigen Umgang mit der Kamera unterstützt. Ein Taschensortiment rundet das Zubehörangebot ab. Zur Auswahl stehen hierbei ein hochwertiger Kamera-Protektor aus Leder, eine klassisch-elegante Ledertasche sowie eine Systemtasche für Kamera und Zubehör

Die technischen Daten  finden Sie hier.

Die Leica D-Lux 6 ist ab November 2012 im Leica Fotofachhandel erhältlich. Der Preis in der Schweiz steht noch nicht fest. Zum Lieferumfang der Kamera gehört die professionelle Bild- und Videobearbeitung-Software Adobe Photoshop Lightroom 4.

Weitere Informationen finden Sie bei www.leica-camera.ch.

 

 

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×