Markus Zitt, 18. September 2012, 11:00 Uhr

Canon bringt einen Drucker und zwei Multifunktionsmodelle mit WLAN

photokina. Am Vortag der Imaging-Messe hat Canon in Köln mit dem Pixma iP7250, dem Pixma MG5450 und dem Pixma MG6350 drei neue Premium-Modelle mit WLAN und innovativen Funktionen für den hochwertigen Fotodruck zu Hause präsentiert. 

Bereits anfangs August hatte Canon vier preiswerte Multifunktionsgeräten zu Preisen zwischen 49 und 89 Franken (UVP) angekündigt (Fotointern-Meldung). Jenen preiswerten Einsteigermodellen werden ab November drei leistungsstärkere Pixma-Modelle mit WLAN folgen, die je zwischen 99 und 229 Franken kosten.

Die leistungsstarken WLAN-Allrounder Pixma MG5450 und MG6350 punkten mit schnellem Drucktempo und umfangreichen praktischen Verbindungsmöglichkeiten für viele Druckoptionen zu Hause und kosten.

Der neue WLAN-Drucker Pixma iP7250 ersetzt den Pixma iP4950 und empfiehlt sich mit gesteigerter Druckgeschwindigkeit für den Druck von Dokumenten und Fotoprints. Er unterstützt ebenfalls wie die beiden Allrounder den Druck von Tablets und Smartphones.

Multifunktionsgeräte (MG-Modelle): Canon Pixma MG545

.

Schick und stark

Pixma iP7250, Pixma MG5450 und Pixma MG6350 machen mit ihrem schicken Design in jeder Wohnung eine gute Figur. Mit ihrem flachen Gehäuse und zwei von vorne zu befüllende Papierkassetten können sie auch bei wenig Platz, zum Beispiel in einem Regal aufgestellt und genutzt werden. Die beiden Papierkassetten können parallel mit verschiedenen Papiermedien und -formaten bestückt werden, das erleichtert das Medienhandling. Das ‘Snap Edge’ Design des Pixma MG5450 und MG6350 sorgt nicht nur für einen schicken Look, es ist auch besonders praktisch, wenn es darum geht, die Tintentanks zu ersetzen.

Stark und praktisch

Die Tinten der neuen Pixma Systeme erzielen mit einer optimierten Tintenformel eine gesteigerte Farbreproduktion. Optional sind Canon XL-Tintentanks mit hoher Reichweite erhältlich, die im Vergleich zu Standard-Tintentanks eine bis zu zweifach höhere Druckkapazität erzielen Das spart Kosten und auch Zeit, da ein allzu häufiger Tintenwechsel entfällt. Die Tintenreichweite variiert je nach den gedruckten Texten/Fotos, der verwendeten Software, dem Druckmodus und dem verwendeten Papiertyp. Für alle drei Modelle gibt es optional kostensparende XL-Tinten mit hoher Reichweite.

Netzwerkdrucker: Canon Pixma iP7250

.

Die neuen Pixma Modelle sind mit Direktdruck von Tablets und Smartphones, zwei Papierkassetten vorne, Direct Disc Print für das Bedrucken geeigneter CDs, DVDs und Blu-ray-Discs und automatischem Duplexdruck, der den Papierverbrauch um bis zu 50 Prozent senken kann, und einer automatische Stromab- und -anschaltung noch praktischer als ihre Vorgängermodelle. Sie sind mit einer energiesparenden automatischen Stromabschaltung ausgestattet. Darüber hinaus haben sie jedoch auch eine praktische Stromeinschaltung, die das System automatisch in Betrieb nimmt, sobald ein Druckauftrag gestartet wird – das ist speziell beim kabellosen Druck sehr nützlich. Alle drei drucken mit bis zu 2’400 x 9’600 dpi und ein Picoliter feinen Tintentröpfchen schnelle bis zu 15 SW-, beziehungsweise 10 Farb-ISO-Seiten pro Minute (ESAT, A4).

 

Topmodell

Der Pixma MG6350 ist das Premium Multifunktionssystem des neuen Trios und die Empfehlung für Foto-Enthusiasten. Das Sechs-Tinten-System enthält eine graue Tinte für attraktive Graustufen-Prints. Er ist mit einem 8,8 Zentimeter grossen Farb-Touchscreen-Display ausgestattet, das in Kombination mit dem auf der Oberseite integrierten praktischen Canon Intelligent Touch System die intuitive und einfache lichtgeführte Touch-Panel-Bedienung ohne Tasten ermöglicht. Den Pixma MG6350 wird es in schwarz oder weiss geben – so erhält jedes Ambiente ein passendes System.

Neues Gerätedesign: Canon Pixma MG6350 Farbvarianten

.

WLAN: Praktisch und unkompliziert

Die unkomplizierte WLAN-Funktion ist eines der Hauptleistungsmerkmale der neuen Systeme, die sich ganz einfach zu Hause mit mehreren PCs in einem Netzwerk oder auch Tablets und Smartphones verbinden lassen. Pixma§ MG5450 und MG6350 unterstützen beide Pixma Cloud Link, der Google Cloud Print enthält. Damit können Google Dokumente oder E-Mail-Anhänge (jpeg oder PDF Dateien) unterwegs von jedem Smartphone, Tablet oder Laptop gedruckt werden. Das ist aber noch nicht alles: Pixma Cloud Link bietet den direkten Zugang zu Online Fotoalben und nützlichen Druckvorlagen wie beispielsweise Kalender aus dem Internet. Natürlich ist auch der Direktdruck von kompatiblen Digitalkameras und -camcordern mit den neuen Pixma Systemen möglich. Kompatible Kameras können nun auch per WLAN-PictBridge über den gleichen WLAN-Router Fotos direkt ohne Kabel drucken.

Alle drei Modelle sind mit der aktuellen Canon My Image Garden Software ausgestattet, die auch den unmittelbaren Zugang bei Verwendung von original Canon Tinte zum neuen CREATIVE PARK PREMIUM bietet. Die neue Canon Facebook App Print Your Days (nur kompatibel mit Windows 7 und Vista; Silverlight 5 oder höher erforderlich) ermöglicht den einfachen optimierten Fotodruck direkt aus Facebook über ein Pixma System, ohne dass zusätzliche Software nötig ist.

 

Preis und Verfügbarkeit

Die drei Geräte sind voraussichtlich ab November 2012 im Handel verfügbar. Die unverbindlichen Preisempfehlungen liegen für den Pixma iP7250 bei  CHF 99.-, für den Pixma MG5450 bei CHF 149.- und den Pixma MG6350 bei CHF 229.-.

 

Weitere Infos

Pixma Multifunktionsgeräte und Drucker (Übersicht-Seite)

Canon Schweiz
8304 Wallisellen
Tel. 0848 833 835
E-Mail: info [at] canon.ch

 

3 Kommentare zu “Canon bringt einen Drucker und zwei Multifunktionsmodelle mit WLAN”

    1. Wir sind keine Support-Seite und benutzen dieses Gerät nicht. Deshalb raten wie Ihnen: Konsultieren Sie das Handbuch zu Ihrem Drucker (gedruckt oder auf CD), den Canon Support oder den Händler, der Ihnen das Gerät verkauft hat.

      Hinweis: Bei ähnlichen Pixma-Modellen, die wir schon benutzten, muss man einfach den oberen Teil anheben. Dazu muss der Deckel des Ausgabefachs offen bzw. runter geklappt sein, damit man von vorne mit der Hand den oberen Teil des Gerätes wie die Motorhaube eines Autos hochklappen kann.
      Dann fährt auch der Schlitten mit den Patronen in die Mitte, wo jede auszuwechselnde Farbpatrone nach Drücken auf eine vorne befindliche Lasche entriegelt und heraus genommen werden kann.

      Was in diesem Zusammenhang eine «akustische Aufklärung» sein soll, ist leider nicht verständlich.

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×