Markus Zitt, 25. September 2012, 11:00 Uhr

Leica X2 in Farbvarianten: schrilles Designermodell und Farbe nach Wunsch

photokina-Nachtrag. Leica bietet ihre Edelkompaktkamera X2 in einer auf 1500 Exemplare limitierten Sonderedition an, deren farbliche Gestaltung vom britischen Modedesigner und Unternehmer Paul Smith realisiert wurde. Neben diesem Sondermodell ist die X2 neuerdings aber auch über das «Leica à la Carte»-Programm und somit in verschiedenen Gehäusefarben und Belederungen erhältlich.

Die kompakte Leica X2 mit eingebauten Weitwinkelfestbrennweite wurde diesen Mai vorgestellt und ist nun als «Edition Paul Smith» erhältlich. Das farblich auffällige Kameradesign stammt von Paul Smith, der als einer der aktuell erfolgreichsten Modedesigner Grossbritanniens gilt und für den Einsatz bunter Farben in seinen Kollektionen bekannt ist.

Designmerkmale

Besonderer Blickfang der Sonderedition ist die ungewöhnliche Farbkombination, die Paul Smith für das Kameragehäuse der Leica X2 gewählt hat. Die Deckkappe aus Metall ist in einem leuchtenden Orange gestaltet, während die Einstellräder auf der Kameraoberseite im ursprünglichen klassisch-schwarzen Design gehalten sind. Eine gravierte Glühbirne, mit der Paul Smith den eingebauten, ausklappbaren Blitz äusserlich sichtbar gekennzeichnet hat, gehört zum speziellen Design.

Als Kontrast zur Deckkappe hebt sich der Metall-Bodendeckel in auffälligen Gelbton ab. Abgerundet wird das Kameradesign durch die Verwendung einer hochwertigen Belederung aus Rindsleder in der Farbe «racing green». Jede Kamera, der auf 1500 Exemplare limitierten Sonderedition trägt neben der individuellen Seriennummer noch eine gravierte Editionsnummer.

Design-Zubehör

Die Sonderedition Leica X2 «Edition Paul Smith» umfasst neben der Leica X2 im neuen Design auch Zubehör, das ebenfalls von Paul Smith entworfen wurde. Hierzu gehören ein Tragriemen und ein Protektor, die beide aus hochwertigem Kalbsleder in der Farbe «taupe» gefertigt sind. Ein Optikputztuch mit dem Label «Paul Smith for Leica» und ein Echtheitszertifikat ergänzen das Kameraset. Abgerundet wird die Sonderedition durch eine eigens dafür entwickelte Verpackung. Auch dieser hat der britische Modedesigner einen neuen Look verliehen, der farblich auf die Kamera abgestimmt ist.

Technische Merkmale

Die Spezifikationen der Leica X2 «Edition Paul Smith» entsprechen dem serienmässigen Modell. So verfügt die Kamera über einen 16.2-Mpx-CMOS-Bildsensor im APS-C-Format und ein Leica Elmarit 1:2,8/24 mm ASPH., das durch die «Brennweitenverlängerung» einem 36mm bei Kleinbild entspricht.

Umfangreiche Einstellmöglichkeiten von der manuellen Steuerung bis hin zu den Automatikfunktionen und ein intuitives Bedienkonzept ergänzen das Kameraprofil.

Um die Kamera zusätzlich der individuellen Arbeitsweise anzupassen, ist diverses Zubehör erhältlich. Dazu gehört ein hochauflösender elektronischer Viso-Flex Aufstecksucher mit 1,4 Megapixeln und 90°-Schwenkfunktion, ein Aufsteck-Spiegelsucher mit Leuchtrahmen und ein zusätzlicher Handgriff für den sichereren und griffigen Umgang mit der Kamera.

 

X2: Design  nach Wunsch

2004 wurde für die analogen Leica Messsucherkameras das «Leica à la carte»-Programm eingeführt. Dieses ermöglicht den Käufern sich aus einer Vielzahl an Ausstattungsmerkmalen ihre ganz individuelle Kamera zusammenzustellen und herstellen zu lassen. Ab Ende Oktober 2012 ist auch die X2 in verschiedenen Gestaltungsvarianten erhältlich.

Leica X2 a la carte vier von vielen Varianten mit den Gehäusefarben Silber und Schwarz (obere Reihe) und Titan sowie mit verschieden farbigen Belederungen.

Im «Leica à la carte»-Programm steht das Kameragehäuse der Leica X2 in drei verschiedenen Ausführungen zur Verfügung. Neben den beiden Serienmässigen Gehäuse in einer schwarzen und einer silbernen Version ist die X2 exklusiv auch mit einer titanfarben eloxierten Oberfläche erhältlich.

Zudem kann zwischen verchiedene die Farbe und Ausführung der Belederung gewählt werden. Das Angebot umfasst insgesamt zehn verschiedene Belederungsvarianten. Die Farbauswahl ist dabei vielfältig und reicht vom dezenten schwarzen Sattelleder bis hin zum Vollrindleder in auffälligen, kräftigen Farben wie grün, blau oder aztek. Auch ausgefallene Varianten mit Echsen- oder Straussenlederprägung sind im Portfolio enthalten. Darüber hinaus lassen sich die Kameras auch mit einer persönlichen Gravur auf dem Blitzdeckel oder der Deckkappe (Vorder- und Rückseite) versehen. So wird jede Leica X à la carte zum absoluten Unikat. Die Belederungsvarianten sind auf der Homepage der Leica Camera AG dargestellt.

Zubehör wie ein Kameratrageriemen und ein Kamera-Protektor in den passenden Farben und Materialien des Kameraleders runden das Angebot ab und machen die individuelle Leica X2 zu einer unverwechselbaren Digitalkamera.

 

Preis und Verfügbarkeit

Die normale Leica X2 und ihre Varianten sind über den Fotofachhandel erhältlich. Die normale X2 kostet CHF 2’320 Franken. Die Leica X2 «Edition Paul Smith» ist ab Oktober 2012 für eine unverbindliche Preisempfehlung von 3150 Franken in ausgewählten Leica Fotofachgeschäften erhältlich.

Die Leica X2 à la carte ist ab Ende Oktober 2012 verfügbar. Infos über die Bestellmöglichkeiten und den Frankenpreis folgen, sobald diese bekannt sind.

 

Weitere Infos

Die detaillierten technischen Daten gibt es in dem herunter ladebaren  Leica X2 Datenblatt (PDF).

 

Leica Camera AG Schweiz
CH-2560 Nidau
Tel. 032 332 90 90

 

Über Paul Smith

Der Brite Paul Smith ist seit über 40 Jahren in der Modebranche tätig und hat sich längst als herausragender Designer etabliert. Seine Modekollektion, die er selbst als «classic with a twist» (klassisch mit dem gewissen Etwas) beschreibt, ist bekannt für ihre eigenwillige Interpretation des traditionellen britischen Stils. Er versteht es dabei gleichermassen Trends aufzugreifen sowie auch eigene zu setzten.

Sein erstes Geschäft eröffnete er 1970, die erste Herrenkollektion unter dem Label Paul Smith stellte er 1976 in Paris vor. Heute werden unter der Marke ‚Paul Smith‘ viele verschiedene Kollektionen in eigenen Ladengeschäften und über den Fachhandel in über 75 Ländern vertrieben.

.

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×