Markus Zitt, 24. Oktober 2012, 06:42 Uhr

Schnelle Nikon 1 V2 für die Hosentasche

Schnell, sehr schnell soll sie sein, doch später als erwartet ist die Nikon 1 V2 nun vorgestellt worden. Die V2 basiert als erste Kamera auf der Nikon-1-Technologie der zweiten Generation und vereint hohe Geschwindigkeit, Handlichkeit und moderne Technik. Gegenüber der Vorgängerin bietet sie eine höhere Auflösung sowie WLAN mittels Zubehör.

Durch die höhere Geschwindigkeit der neuen Nikon-1-Generation und verschiedene Innovationen soll die Nikon 1 V2 die optimale Zusatzkamera für Fotografen, die Bilder mit einem kleinen und handlichen Kamerasystem aufnehmen und dabei keine Kompromisse bei der kreativen Freiheit, Reaktionszeit oder Objektivwahl eingehen möchten. Somit eignet sich die V2 gleichermassen als vielseitige Hauptkamera als auch als starke Zweitkamera: mit grosser Geschwindigkeit und noch höherer Genauigkeit, durchdachten neuen Funktionen, vollständiger kreativer Freiheit und drahtlosen Bildübertragungsmöglichkeiten. Das Kamerasystem wurde für ambitionierte Fotografen entwickelt und sorgt dafür, dass trotz des geringen Gewichts weder bei der Foto- noch der Filmaufnahmequalität Abstriche gemacht werden müssen.

Der Weg in die Zukunft

Die Nikon-1-Technologie der ersten Generation verband erstmals intelligente Fotografie mit hoher Geschwindigkeit und einem schönen Design (siehe Meldung zu V1 von 2011). Jetzt legt die Nikon 1 V2 mit der Dual-Bildverarbeitungsengine EXPEED 3A, die 850 Megapixel/Sekunde ermöglicht, die Messlatte noch höher. Bildraten von 15 Bildern/s mit kontinuierlichem Autofokus und bis zu 60 Bildern/s bei fixiertem Autofokus sorgen selbst bei extrem schnellen Vorgängen für qualitativ hochwertige Bilder.

Motive rücken dank fortschrittlichem Hybrid-AF-System ohne Verzögerung in den Fokus. Durch den Autofokus mit extrem schneller Phasenerkennung lassen sich rasche Bewegungen aufnehmen und durch den Autofokus mit Kontrasterkennung sogar bei schwachem Umgebungslicht kleine Details erfassen. Der Sensor schaltet motivabhängig umgehend zwischen den 73 Fokusmessfeldern mit Phasenerkennung und den 135 Fokusmessfeldern mit Kontrasterkennung um. Dadurch lassen sich bei vielfältigen Umgebungsbedingungen Bilder und Filme erstellen.

Hohe Leistung bei schwachem Umgebungslicht

Dank einer höheren Auflösung von 14,2 Megapixeln und einer ISO-Lichtempfindlichkeit von 160 bis 6‘400 macht die Nikon 1 V2 selbst bei schwachem Umgebungslicht detaillierte Fotos und Filme. Nikons CMOS-Sensor im CX-Format bietet die ideale Balance zwischen Systemgrösse, Geschwindigkeit, Lichtempfindlichkeit, Auflösung und Tiefenschärfe, wodurch die Kamera qualitativ hochwertige Fotoaufnahmen und Filmaufzeichnungen ohne Abstriche bei der Mobilität ermöglicht. Optional lassen sich für Fotos auch hohe ISO-Einstellwerte auswählen. Auf diese Weise wird sogar bei Aufnahmegeschwindigkeiten von bis zu 60 Bildern/s genügend Licht erfasst. Die automatische Reinigungsfunktion des Bildsensors minimiert die Auswirkungen von Staub.

 

Für Fotografiebegeisterte entwickelt

Nikon steht für hervorragende Ergonomie. Deshalb vereint auch die Nikon 1 V2 Form und Funktion auf ganz erstaunliche Weise. Schon beim Aufheben der Kamera fühlt sie sich stabil und robust an. Die Verstärkungen an der Vorderseite aus einer Magnesiumlegierung verleihen unterwegs mehr Stabilität und die neu entwickelte Verschlusseinheit wurde über 100‘000 Zyklen getestet, damit überragende Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit gewährleistet sind. In den Auslöser wurde für kurze Einschaltzeiten und umgehende Aufnahmebereitschaft der Ein-/Ausschalter integriert.

Der hochleistungsfähige elektronische Sucher mit 1‘440‘000 Bildpunkten befindet sich entlang der optischen Achse und unterstützt dadurch die Auswahl des Bildausschnittes. Dank der grossen Grifffläche bleibt die Kamera fest in der Hand und mit dem integrierten Blitzlicht steht bei Bedarf immer zusätzliches Licht bereit.

Kreative Freiheit

Um Motive so aufzunehmen, wie man möchte, bietet das Funktionswählrad an der Oberseite der Kamera schnelle und direkte Auswahl der PSAM-Belichtungssteuerung. Wichtige Einstellungen wie ISO und Weissabgleich lassen sich einfach durch Drücken der Funktionstaste vornehmen. Über die Drucktastenfunktion des Wählrads lassen sich die Auswahl bestätigen oder Einstellungen ändern, während man durch den Sucher blickt. Unabhängig davon, ob man Bewegungen einfrieren oder unscharfe Hintergründe erzeugen möchten, zeigt die Live Image Control (Livebildsteuerung) die Auswirkungen von Änderungen der Belichtungseinstellungen in Echtzeit.

Innovationen

Wie die Nikon 1 V1 besitzt die Nikon 1 V2 eine hohe Geschwindigkeit sowie innovative Funktionen für die Vor- und Nachbearbeitung. Der Smart Photo Selector wurde ausserdem im neuen Best Moment Capture um die Slow View Funktion ergänzt. Bevor und nachdem Sie den Auslöser gedrückt haben, erfasst der Smart Photo Selector schnell bis zu 20 vollständig aufgelöste Bilder. Bei der Slow-View-Funktion werden bis zu 40 vollständig aufgelöste Serienaufnahmen erfasst und  in Zeitlupe auf dem LCD-Monitor angezeigt. Auf diese Weise lässt sich der perfekte Moment ganz einfach bestimmen. Bei der Funktion «Motion Snapshot» werden die Aufnahmen jetzt in einer einzigen Bilddatei gespeichert, die sich einfach auf eine beliebige Plattform hochladen lässt und ganz neue Möglichkeiten eröffnet.

Filmmomente

Mit den erweiterten Filmoptionen der Nikon 1 V2 lassen sich Filme in Full-HD-Qualität mit 60 und 30 Bildern/s und den Bildraten 60i bzw. 30p aufnehmen. Dabei behält der Kameranutzer die vollständige Kontrolle über Belichtungszeit und Blende. In einer kleineren Bildgrösse können Filme in extremer Zeitlupe mit einer Aufnahmegeschwindigkeit von bis zu 1‘200 Bildern/s dramatische Effekte aufgenommen werden.

Das Fotografieren ist während einer Filmaufnahme möglich, wobei die Fotos nicht auf das 16:9-Video-Seitenverhältnis und die Videoauflösung beschränkt sind, sondern involler Auflösung aufgezeichnet werden.

 

Zubehör

Das wachsende Angebot an optionalem Systemzubehör kombiniert die Mobilität, Leistungsfähigkeit und Geschwindigkeit der Nikon-1-Kameras und hilft, das Optimum aus Fotomotiven herauszuholen.

 

Blitzgerät SB-N7 : Mit der Nikon 1 V2 wird das neue Blitzgerät SB-N7 von Nikon eingeführt. Dieses leistungsfähige, i-TTL-kompatible Blitzgerät verfügt über eine Leitzahl von 18/59 (bei ISO 100 m/ft), der Blitzkopf kann um bis zu 120° geneigt werden. Externer, breiter Aufsatz im Lieferumfang enthalten. Es ist das ideale Zubehör für Fotografen, welche die Beleuchtungsqualität und -richtung steuern möchten, um Motive bei geringem Umgebungslicht oder Gegenlicht zu beleuchten.

Bajonettadapter FT1: Objektive für den Nikkor-F-Bajonettanschluss, die auf dem Bajonettadapter FT1 montiert werden, verfügen über einen effektiven Bildwinkel mit ca. der 2,7-fachen Brennweite des Nikon-CX-Formats. Das bedeutet, dass das Sehfeld des Objektivs fast dreimal so lang wird. Wenn AF-S- und AF-I-Nikkor-Objektive verwendet werden, lässt sich das Autofokussystem der Nikon 1 nutzen.

Funkadapter WU-1b: Mit dem kleinen Funkadapter von Nikon lassen sich Bilder schnell und einfach von der Kamera auf ein Smartphone oder Tablet übertragen.

GPS-Empfänger GP-N100: versieht die Bilder mit Standortinformationen.

 

Preise und Verfügbarkeiten

Die neue Nikon 1 V2 ist ab dem 22. November 2012 zu einem Preis von CHF 1‘048.- (UVP für Kit mit dem 1-Nikkor 10-30mm Objektiv) erhältlich.

Das SB-N7 Blitzgerät ist ab dem 31. Januar 2013 zu einem Preis von CHF 188.- (UVP) erhältlich.

 

Weitere Infos

Nikon 1 V2 (Produktseite)

Nikon 1 System (Übersicht ObjektiveÜbersicht Kameras und Microsite zum System)

Nikon Schweiz
CH-8132 Egg
Tel. 043 277 27 00

 

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×