Urs Tillmanns, 26. Oktober 2012, 16:00 Uhr

Fotoman 8×10″ bei Ars-Imago

Ars-Imago in Zug ist wohl der bedeutendste Anbieter von analogem Fotomaterial in der Schweiz. «Impossible», «Lomography», «Adox» und «Rollei» gehören zu den Kernmarken – Namen, die nur für jene wichtig sind, die sich für die analoge Fotografie interessieren. Gestern hat Alessandro Franchini die erste Fotoman 8×10“ bekommen – was ist das denn …?

Dass Alessandro Franchini, Mitinhaber von Ars-Imago in Zug und Rom, gestern das lang ersehnte Muster der Fotoman 8×10 Inch erhalten hat, wird weder einen direkten Einfluss auf den Geburtenrückgang der Maikäfer haben, noch einen unmittelbaren auf die Umsatzzahlen von Ars-Imago. Und doch passt das Produkt ideal in das Sortiment von Ars-Imago – wenn es dereinst lieferbar sein wird.

«Vom chinesischen Fachkamerahersteller Fotoman vertreiben wir bereits die Dmax 6×9, die mit dem vertikal verschiebbaren Objektiv ideal für Architektur- und Landschaftsaufnahmen ist» erklärt Franchini. «Jetzt hat mir der chinesische Hersteller das Muster einer Grossformatkamera für 8×10″-Film geschickt, über die wir uns auf der Photokina unterhalten hatten. Damit kann ich aus freier Hand beispielsweise die 8×10“ Impossible-Filme belichten, oder das Direkt-Umkehrpapier von Harman, das mir in einem Arbeitsgang unikate, positive Schwarzweissbilder liefert» freut sich Franchini, der sich voll und ganz der analogen Fotografie verschrieben hat. Er hat alles Digitale aus dem Sortiment gekippt, «weil die minimalen Gewinnmargen nur noch für jene interessant sein können, die enorme Stückzahlen umsetzen und den Rest ihres Umsatzes mit anderen Produkten generieren können».

Alessandro Franchini mit der Fotoman 8×10″ – einer Grossformatkamera für Freihandaufnahmen, die ideal ins Nischensortiment von Ars-Imago passt

Sieht man sich im Showroom oder auf der Webseite von Ars-Imago um, so wird die Firmenphilosophie schnell verständlich: Ars-Imago will Vollsortimenter für die analoge Fotografie sein, von der Aufnahme in verschiedenen Filmformaten über die Verarbeitung bis hin zum Barytprint. Es sei zwar ein Nischenmarkt, aber der Kundenkreis sei umso dankbarer, zumal niemand mehr in der Schweiz auch nur ein annähernd so grosses Produktesortiment für die analoge Fotografie anbiete.

Ob, wann und zu welchem Preis die Fotoman 8×10“ wirklich lieferbar sein wird, steht noch in den Sternen. Sicher ist, dass sie einen zwar kleinen, aber sicheren Abnehmerkreis finden wird bei jenen Fotografen, die sich trotz Digitalrevolution der Fotografie mit Film verschrieben haben.

Das sind die Highlights im Liefersortiment von Ars-Imago:
Impossible– Sofortbildmaterial
Lomography– Erlebnisfotografie
Lumi– flüssige Emulsion
Adox– Filmmaterial und Chemie
Paterson– Laborutensilien
Rollei– Filmmaterial und Chemie
Heiland electronic– Schaltuhren
sowie diversediverse Marken wie Foma, Harman, Ilford, Kodak, Oriental und viele andere in Vertretung.

Ars-Imago GmbH
Aegeristrasse 5
CH-6300 Zug
Tel: 0900 697 467 (Fr. 1.79/Min.)
E-Mails: info [at] ars-imago.ch

 

 

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×