Urs Tillmanns, 27. Oktober 2012, 07:00 Uhr

Buchtipp: «Ninety Nine Years Leica – 99 Jahre Leica»

Leica hat anlässlich der Photokina einen Jubiläumsband vorgestellt, der aussergewöhnlicher nicht sein könnte. Er dokumentiert 99 Jahre Leica-Geschichte mit einer Fülle von Zeugnissen, Meilensteinen und Trouvaillen, die zu einem grossen Teil noch nie publiziert wurden – und wenn, dann nicht in dieser Art. Ein ganz besonderes Leica-Buch …

Leica-Bücher gibt es viele. Technische, historische, dann Bildbände, Praxisbücher … Der vorliegende Jubiläumsband passt nicht in diese Aufzählung, weil er anders ist als alle bisherigen Bücher über Leica. Nicht nur vom Inhalt her, vom Bildmaterial, von den Legenden, die sich um die Wetzlarer Kamera woben, oder von den Geschichten, die dieses Buch erzählt.

Das Buch folgt keinem chronologischen Aufbau, wie man es von einem Jubliäumsband erwarten würde, sondern es streut mal wieder die Biografie eines bekannten Fotografen ein, zeigt seltene Kameramodelle oder Dokumente, erzählt eine Legende – und das in einer grafischen Gestaltung, wie sie ungewöhnlicher und abwechslungsreicher kaum sein könnte. Jede Doppelseite ist aufs Neue eine Überraschung!

Schon unzählige Autoren haben sich um die Geschichte der Leica bemüht, und sie alle sind über gewisse markante Bilder und Dokumente – Meilensteine der Leica-Geschichte – nicht hinaus gekommen. Dieser Band sprengt die bekannten Grenzen, in dem er mit einer Fülle von bisher ungesehenem Bildmaterial daher kommt, das zudem auf grosszügige Art und Weise in den 24 x 30 cm grossen Buch grafisch souverän präsentiert wird. Die drei Autoren Rainer Schillings, Till Schaffarczyk und Ansgar Pudenz sind tief in die Archive der Leica-Geschichte vorgedrungen und zeigen uns in ihrem Buch nicht nur die Entwicklungsgeschichte, sondern das Wesen und die Philosophie von Leica in bisher ungesehenen und überraschender Weise.

Eine besondere Beachtung verdient auch die grafische Gestaltung des Buches. Sie ist jung, frisch, grosszügig und bricht mit allen Traditionen – passend zum neuen Image der Traditionsmarke. Sie bringt keine briefmarkenkleinen Bilder, sondern sie zeigt doppelseitig eine Notizbuchseite von Oskar Barnack oder der verglühten Leica aus dem Wrack der «Hindenburg».

Zu den Überraschungen in diesem Buch gehören auch die Seiten 255 bis 258. Sie sind verschlossen, und der Hinweis «Top Secret – Do not open. Leica Future» warnt davor, nicht in das Heiligste des Buches vorzudringen, welches angeblich die Zukunft von Leica abhandelt. Ob ich die Perforation der Seiten durchtrennt habe oder nicht und nun «alles über die Zukunft von Leica» weiss, soll mein Geheimnis bleiben. Jedenfalls dürften später einmal Exemplare mit den ungeöffnete Seiten 255 bis 258 einen höheren bibliophilen Wert entscheiden und dereinst bei Auktionen preistreibend sein.

Dass dieser luxuriöse Band in seinem wertigen Schuber in einigen Jahrzehnten zu den Raritäten der Leica-Literatur gehören wird, ist anzunehmen. Das Buch gehört mit 99 Euro, bzw. CHF 125.10 in die obere Preisklasse und ist dennoch ein Muss für alle, die sich der Marke Leica in irgendeiner Weise verbunden fühlen. Das zweieinhalb Kilo schwere Buch ist das schönste, vielfältigste und aussergewöhnlichste Leica-Buch, das bisher auf den Markt kam.

Urs Tillmanns

 

Buchbeschreibung des Verlages

Eine Firmengeschichte und doch ganz anders: «Ninety Nine Years Leica – 99 Jahre Leica»

In 99 Jahren zur lebenden Legende. Wie ein roter Faden fällt im Laufe der Geschichte immer wieder der Name Leica, wenn von «Vision und Innovation» die Rede ist. Leica hat nicht nur technisch, sondern auch inhaltlich die Fotografie massgeblich beeinflusst. Dieser Tatsache setzt das Buch «Ninety Nine Years Leica» aus dem Hamburger Verlag 99pages ein opulentes Denkmal. Und spätestens nach der Lektüre dieser 300 Seiten weiss man, dass Leica nicht nur anders tickt, sondern nach wie vor fotografisch wie intellektuell den Takt vorgibt.

Das Buch ist weder reine Unternehmensgeschichte noch Bildband, liefert keine technischen Daten noch Gebrauchsanweisungen oder viele Zahlen. Es wirft vielmehr emotionale Schlaglichter auf 99 Jahre Begeisterung für die von Oskar Barnack 1913/14 entwickelte Kompaktkamera. Dabei ist es nicht die Perfektion des Produkts, sondern es sind die aufwühlenden, legendären und uns über fast ein Jahrhundert begleitenden Fotos, welchen mit diesem Buch ein Denkmal gesetzt wird.

Legendäre Kameras, Entwickler, grosse Fotografen und Bildcollagen erzählen von Leica und der grossen Liebe zu technischen Innovationen und von der Kunst, das Leben und die Welt in Bildern einzufangen.

In enger Zusammenarbeit mit Leica ist es dem vielfach ausgezeichneten Verlag 99pages, unter der kreativen Regie von Ansgar Pudenz, Rainer Schillings und Till Schaffarczyk, gelungen, Bilder und informative wie ausdrucksstarke Texte so zu verbinden, dass dieser Jubiläumsband so einzigartig ist wie Leica selbst.

 

Der Inhalt

(Das Inhaltsverzeichnis ist nach Themenbereichen sortiert und entspricht nicht der zeitlichen Abfolge)

Leica History
I am Legend / Wie ich die Leica erfand / Ernst Leitz – der Visionär / Die Reportage / Paris ist eine Schlampe / Der Hindenburg-Absturz / Ein «kriegswichtiges Unternehmen», 1939-1945 / Das traurige Los der Leicaflex 013 / Die digitale Revolution / Die Liebe zum Anachronismus / Das Überleben einer Legende / Ein Hauch von Luxus / The flying Elmarit / Spatenstich – Rückkehr nach Wetzlar

Leica Technology
Kleinbild / . : ?! / 1923 – die Nullserie / 1924 – die Kamera geht in Serie / 1934 – die Reporter-Kamera / Der Blitzschuh / 1954 – das Bajonett 1964 – die Leicaflex Das Objektiv / 1976 – der Autofokus / 1984 – die M6 / 1996 – die Studiokamera S1 / 2008 – Noctilux / 2008 – die M8 als Zeichen des Aufbruchs / 2009 – die’S2, ein neues System / 2012 – die Monochrom, Inkarnation der Ur-Leica / 2012 – M und kein Ende, S3, X2

Leica Photography
Henri Cartier Bresson / Ilse Bing / Robert Capa / Sam Shere / Gisèle Freund / Alfred Eisenstaedt / Elliott Erwitt / Alberto Korda / Huynh Cong Út / Jim Marshall / Leni Riefenstahl / Sebastião Salgado / Thomas Hoepker

Leica Community
99 Years of Passion / Magnum – eine Erfolgsgeschichte / Ewiger Kredit / 213 – oder 1000.000 Kameras später / Die Sammelleidenschaft / Leica for Men / Top Secret

Leica Celebrity
Leopold Godowsky und Leopold Mannes, Erfinder des Kodachrome-Films / Der Leica-Teddybär / Queen Elizabeth II. und andere Royals / Star Leicas & Leicas for stars / Des Fleischers Lust

Leica Reality
My personal Leica / Leica als Statussymbol / Das Leica-Mädel Monika / Leica macht Staat / Leica als Fake / Die Bombe tickt – M4 & M5 / Billig, teuer, unbezahlbar / In the line of fire / Alles Handarbeit / Portugal – eine Familienangelegenheit / Leica R. Unfreiwilliger Boxenstopp / Hermes – Luxus in Leder / Tradition und Vision – die Rettung der Marke

Leica Identity
Erfinder der Reportage / Wegbereiter der Spiegelreflex / Meilensteine des Objektivbaus / Global Brand / Wie Kinder Kameras sehen / A piece of Art / Digitale Bilderflut als Rettung der Fotografie

Leica Philosophy
Mehr sehen / Das neue Sehen / Die kleine Schwarze / Objekt und Subjekt im Wettstreit / Klick – the Sound of Silence / The most powerful weapon in the world / Gute Kamera. Böse Kamera! / Touch me – die Erotik des Anfassens

Die Autoren

Rainer Schillings
ist seit 30 Jahren Journalist. Er war stellvertretender Chefredakteur des Golfmagazins im Hamburger Jahr-Verlag und lange Zeit Chefredakteur der Zeitschrift «segeln» (Jahr-TSV-Verlag). Neben der journalistischen Leitung der Redaktionen war er als Objektleiter auch für den wirtschaftlichen Erfolg der Magazine verantwortlich. Er ist Verfasser und Übersetzer zahlreicher Fachpublikationen und Autor eigener Werke.

Ansgar Pudenz
begann seine Laufbahn 1986 als Food-Fotograf in Hamburg. Durch Editorials und verschiedenen Buchprojekte avancierte er schnell in den Bereich der Werbefotografie. Seine Karriere wird durch zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen dokumentiert; Bilder hängen in bekannten in- und ausländischen Sammlungen und im Deutschen Museum. Für seine Bildkompositionen erhielt er mehrere Auszeichnungen des renommierten Art Directors Club (Deutschland und Europa) sowie Preise für Buchprojekte. Er ist Mitglied in den Fotografen-Vereinigungen BFF und DGPH. Sein fotografisches Schaffen umfasst Porträts, Reportagen, Still- und Foodfotografie.

Till Schaffarczyk
ist Schulabbrecher, Kirchenmaler, Diplom Grafikdesigner, Art Director, Autor und Illustrator. Er war 13 Jahre Art Director in der Werbeagentur Ogilvy & Mather Frankfurt. Bisher konnte er über 70 nationale und internationale Kreativpreise gewinnen, unter anderem den weltweit wichtigsten Kreativpreis und viermal den Cannes-Löwen (einmal Silber und dreimal Bronze). Dazu kommt noch Gold beim ADC Europe, einmal Silber und zweimal Bronze beim ADC Deutschland, wo er 2006 auch zum Illustrator des Jahres gewählt wurde. Sein Buch «Der Mausetod» war 2004 das Buch, das weltweit die meisten Kreativpreise gewinnen konnte.

 

 

«Ninety Nine Years Leica»
von Rainer Schillings, Till Schaffarczyk und Ansgar Pudenz
286 Seiten, gebunden, fester Einband mit veredelter Schutzumschlag und Schuber
Format 24 cm x 30 cm
rund 700 Fotos und Illustrationen
Sprachen: Deutsch, Englisch, Portugiesisch
Preis: CHF 125.10

Das Buch kann in allen Leica Boutiquen der Schweiz gekauft werden, sowie bei
Leica Camera AG
CH-2560 Nidau
Tel: 032 332 90 90

oder hier online bestellt werden.

 

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×