Markus Zitt, 9. Januar 2013, 07:00 Uhr

Fujifilm präsentiert drei Bridge-Kameras mit schnellem AF und starken Zooms

Fujifilm hat die FinePix HS50EXR mit 42x-Zoom, die FinePix S8500 mit 46x-Zoom und die FinePix SL1000 mit 50x-Zoom vorgestellt. Ihr Superzoom reicht vom 24mm-Weitwinkel bis zu einer Kleinbildbrennweite von 1000mm, 1100mm oder gar 1200mm. Dank einem Sensor, der neben der AF-Kontrastmessung auch die AF-Phasendetektion beherrscht, ist ihr Autofokus schnell. 

Die drei Kameras sind mit einem 16-Mpx-Sensor und einem elektronischen Sucher (EVF) ausgestattet. Sie weisen die für Bridge-Kamerameras typische SLR-ähnlich Gehäuseform auf.

Die Modelle können allesamt auch in Full-HD (1920 x 1080) filmen und zeichnen dabei bis zu 60 Bilder pro Sekunde (fps) aufgenommen werden. Es gibt auf der Rückseite jeweils eine separate Video-Start-Stopp-Taste. Der Phasen-Autofokus und die automatische Szenenerkennung kommen auch beim Filmen zum Einsatz, so dass auch Szenen mit viel Aktion kein Problem darstellen.

Update/Nachtrag vom 21. Mai 2013: Von den drei hier vorgestellten Kameras wird nur die FinePix HS50EXR in der Schweiz angeboten. Die beiden anderen kommen nicht auf den Schweizer Markt.

 

FinePix HS50EXR: Schneller Zoomriese

Die neue FinePix HS50EXR bietet einen 42-fach optischen Zoom und einen schnellen High-Speed-Autofokus.

Die technischen Daten der neuen Bridge-Kamera FinePix HS50EXR von Fujifilm werden viele ambitionierte Hobbyfotografen begeistern: Fujinon Objektiv mit 42-fach optischem Zoom, schnelle Autofokus-Geschwindigkeit von nur 0,05 Sekunden dank integriertem Phasen-Autofokus auf dem 1/2 Zoll EXR CMOS II Sensor, Full HD-Video, High-Speed Serienbildfunktion, optische Bildstabilisierung, elektronischer Sucher mit 920’000 Pixeln und viele manuelle Einstellmöglichkeiten. Diese Allround-Kamera ist extrem schnell und liefert Aufnahmen mit einer erstklassigen Bildqualität.

EXR CMOS II Sensor mit Phasen-Autofokus

Die FinePix HS50EXR verfügt über den neu entwickelten 1/2 Zoll EXR CMOS II Sensor und den EXR Prozessor II, der im Vergleich zu seinem Vorgänger seine Prozessorleistung verdoppelt hat.

Die HS50EXR nutzt zudem einen intelligenten Hybrid-Autofokus, der je nach Situation einen Phasen- oder einen Kontrast-Autofokus verwendet. Beim Phasen-Autofokus werden auf dem EXR CMOS II Sensor einige Pixel genutzt, um eine Berechnung der Phasendifferenz durchzuführen. Anders als beim Kontrast-Autofokus, der die Fokussierung kontinuierlich anpasst, bis der maximale Kontrast erkannt wird, ermittelt der Phasen-Autofokus sofort die optimale Fokuseinstellung.

Der Hybrid-Autofokus der HS50EXR wechselt je nach Situation und Motiv automatisch zwischen dem sehr schnellen Phasen- und dem hochpräzisen Kontrast-Autofokus. Auch bei wenig Licht kann die Kamera so jederzeit schnell und akkurat fokussieren. Unter optimalen Umständen dauert die Scharfstellung nur 0,05 Sekunden.

Die HS50EXR ist ausserdem mit einer «Fokus Peaking»-Funktion zum exakten manuellen Fokussieren ausgestattet. Dabei werden die Kontrastkanten farbig hervorgehoben. So kann der Fotograf intuitiv und genau fokussieren.

Der neue EXR CMOS II Sensor und der EXR Prozessor II machen die HS50EXR zu einer sehr leistungsfähigen Bridgekamera. Zusätzlich zum schnellen Autofokus reduziert sich auch die Einschaltzeit auf lediglich 0,5 SekundenIm Schnellstart-Modus und das Aufnahmeintervall auf 0,5 Sekunden. Die Serienbildgeschwindigkeit wird auf bis zu 11 Bilder pro Sekunde bei voller Auflösung erhöht.

Der Sensor verfügt zudem über die vielfach preisgekrönte EXR-Technologie, die auch bei ungünstigen Lichtbedingungen für exzellente Bilder sorgt. Der Fotograf kann aus drei unterschiedlichen EXR Modi (Hohe Auflösung, hoher Dynamikumfang oder geringes Rauschen) auswählen, um die Sensor-Charakteristik entsprechend den Lichtverhältnissen anzupassen. Oder er lässt im EXR AUTO Modus einfach die Kamera entscheiden.

Alles im Blick

Bei der FinePix HS50EXR hat der Fotograf die Wahl, ob er den elektronischen Sucher oder das LC-Display nutzen möchte. Der grosse elektronische Sucher bietet eine Auflösung von 920’000 Pixeln und eignet sich auch bei sehr heller Sonneneinstrahlung.

Mit dem dreh- und schwenkbaren 7,6 cm (3 Zoll) grossen LCD mit einer Auflösung von 920’000 gelingen Aufnahmen auch aus der Froschperspektive oder über Kopf ganz komfortabel. Kreativen Aufnahmewinkeln sind damit kaum noch Grenzen gesetzt.

Bildstille und- funktionen

Die FinePix HS50EXR verfügt über zehn verschiedene Filmsimulationsmodi, mit denen die charakteristischen Farbtonalitäten von analogen Filmarten simuliert werden können, u.a. «Velvia», PROVIA», «ASTIA».

Mit Hilfe der Mehrfachbelichtung können zwei Einzelaufnahmen zu einem einzigen Bild vereint werden. Der Fotograf muss lediglich den «Mehrfachbelichtungsmodus» wählen und das erste Bild machen. Auf dem LCD kann der Fotograf dann bereits erkennen, wie das fertige Gesamtbild aussehen würde und dementsprechend das zweite Foto schiessen.

Die Highlights der FinePix HS50EXR:

  • Hochwertig vergütetes Fujinon Objektiv mit 42-fach optischem Zoom, einer Brennweite von 24-1000mm (äquivalent zu KB) und Lichtstärke 1:2.8-5.6
  • Bis zu 84-facher intelligenter Digitalzoom
  • 16 Megapixel 1/2 Zoll EXR CMOS II Sensor  plus EXR Prozessor II
  • Intelligenter Hybrid Autofokus (0,05 Sekunden)
  • High-Speed Serienbilder: bis zu 11 Bilder/s bei voller Auflösung (max. 5 Aufnahmen)
  • Schnelle Einschaltzeit von 0,5 Sekunden
  • Aufnahmeintervall von 0,5 Sekunden
  • 108 verschiedene Aufnahmesituationen im EXR AUTO Modus
  • Full HD-Video (1080p / 60 Bilder/s) mit Phasen-Autofokus und Stereo-Ton
  • Dreh- und schwenkbarer 7,6 cm (3 Zoll) High Contrast LCD mit 920’000 Pixeln
  • Elektronischer Sucher mit 920’000 Pixeln und Augen-Sensor
  • Optische Bildstabilisierung
  • Q-Taste für häufig genutzte Menü-Einstellungen
  • Super-Makro bis 1 cm
  • Manuelle Einstellmöglichkeiten
  • Fokus Peaking Funktion
  • RAW Format
  • Filmsimulationsmodi
  • Elektronische Wasserwaage
  • Anschluss für externes Mikrofon
  • TTL Blitzschuh
  • Lithium-Ionen-Akku

 

FinePix S8500: Kreative Allroundkamera

Die FinePix S8500 bietet eine komplette Ausstattung und viele kreative Möglichkeiten. Die FinePix S8500 ist das neueste Modell der sehr beliebten und erfolgreichen S-Serie von Fujifilm.

Das Fujinon Zoomobjektiv der FinePix S8500 verfügt über einen 46-fachen optischen Zoom, das eine KB-Brennweite von 24-1104 mm abdeckt. Damit sind der Motivwahl vom Weitwinkel bis zum Telebereich kaum Grenzen gesetzt.

Zusätzlich zum normalen Zoomhebel an der Oberseite der Kamera ist die S8500 mit einer weiteren Zoomtaste direkt am Objektiv ausgestattet. Drei verschiedene Zoomgeschwindigkeiten können eingestellt werden. Dadurch ist ein komfortables Auswählen des Bildausschnitts möglich.

Im Supermakro-Modus kann der Fotograf mit der S8500 bis zu 1 cm nah an das Motiv herangehen.

Neben dem 7,6 cm (3 Zoll) grossen LC-Display mit 460’000 Pixeln ist die S8500 auch mit einem elektronischen Sucher mit 200’000 Pixeln ausgestattet.

Leistungsfähig und schnell

Der 16 Megapixel 1/2,3 Zoll BSI CMOS Sensor der FinePix S8500 bietet hohe Empfindlichkeiten bis ISO 12.800. Damit gelingen auch Aufnahmen bei wenig Licht. Die S8500 überzeugt zudem durch einen schnellen Autofokus von lediglich 0,3 Sekunden*, einer Einschaltzeit von einer Sekunde, einem Aufnahmeintervall von 0,5 Sekunden und einer Serienbildfunktion mit bis zu 10 Bildern/s bei voller Auflösung (max. 10 Aufnahmen). Im Ultra-High-Speed-Modus sind sogar 60 Bilder/s bei einer Auflösung von 1280 x 960 Pixeln (max. 60 Aufnahmen) und 120 Bilder/s bei einer Auflösung von 640 x 480 Pixeln (max. 60 Aufnahmen) möglich.

Im 1080i Full HD-Video Modus mit 60 Bildern pro Sekunde und Stereo-Ton aufgenommen werden. Gestartet und beendet wird die Videoaufnahme über eine spezielle Taste auf der Rückseite der Kamera. Ausserdem kann während des Filmens weiterhin auch fotografiert werden.

Die Highlights der FinePix S8500:

  • Hochwertig vergütetes Fujinon Objektiv mit 46-fach optischem Zoom, einer Brennweite von 24-1104 mm (äquivalent zu KB) und einer Lichtstärke von 1:2,9 (W) bis 1:6,5 (T)
  • 1/2,3 Zoll BSI CMOS Sensor mit 16 Megapixeln
  • Schneller Autofokus von 0,3 Sekunden
  • High-Speed Serienbilder: bis zu 10 fps bei voller Auflösung (max. 10 Aufnahmen), 60 fps bei einer Auflösung von 1280 x 960 Pixeln (max. 60 Aufnahmen) und 120  bei einer Auflösung von 640 x 480 Pixeln (max. 60 Aufnahmen)
  • Einschaltzeit von 1 Sekunde
  • Aufnahmeintervall von 0,5 Sekunden
  • Optischer Bildstabilisator (Lens Shift)
  • Full HD-Video (1080i /60 fps) mit Stereo-Ton und Zeitlupenaufnahme bei 480 fps
  • 7,6 cm (3 Zoll) LCD mit 460’000 Pixeln
  • Elektronischer Sucher mit 200’000 Pixeln
  • Zusätzliche Zoomtaste am Objektiv
  • Super-Makro bis 1 cm
  • Manuelle Einstellmöglichkeiten
  • Motion Panorama
  • Drei Zoomgeschwindigkeiten

 

FinePix SL1000: Der neue Zoomgigant von Fujifilm

Die neue FinePix SL1000 verfügt über einen gigantischen 50-fach optischen Zoom und bietet ein umfassendes fotografisches Gesamtpaket.

Die neue Bridge-Kamera FinePix SL1000 von Fujifilm ist die ideale Kamera für anspruchsvollen Hobbyfotografen, die nicht ständig das Objektiv wechseln möchten und zudem die Ablagerung von Staub auf dem Kamerasensor vermeiden wollen. Die SL1000 verfügt über ein leistungsfähiges Objektiv mit 50-fach optischem Zoom, liefert eine hervorragende Bildqualität und bietet ein durchdachtes Bedienkonzept.

Die FinePix SL1000 ist mit einem hochwertig vergüteten Fujinon Objektiv mit einem 50-fach optischen Zoom und einer Brennweite von 24-1200 mm (äquivalent zu KB) ausgestattet. Damit fängt die Kamera alle Motive hervorragend ein. Mit dem «Intelligenten Digitalzoom» lässt sich der Zoom der SL1000 im Telebereich sogar noch verdoppeln, so dass dem Fotografen dann ein 100-facher Zoom mit einer Brennweite von bis zu 2400 mm (äquivalent zu KB) zur Verfügung steht.

Zusätzlich zum normalen Zoomhebel an der Oberseite der Kamera verfügt die SL1000 über eine weitere Zoomtaste direkt am Objektiv. Drei verschiedene Zoomgeschwindigkeiten können eingestellt werden. Dadurch ist ein äußerst komfortables Auswählen des Bildausschnitts möglich.

Um im extremen Telebereich Aufnahmen ohne Verwacklungen zu erzielen, ist eine effektive Bildstabilisierung notwendig. Die FinePix SL1000 gleicht durch eine optische Bildstabilisierung die Bewegungen der Hand beim Fotografieren hervorragend aus und ermöglicht eine Erweiterung um bis zu vier Blendenstufen.

Aber auch in der Nahdistanz kann die SL1000 überzeugen: Im Supermakro-Modus kann der Fotograf bis zu 1 cm nah an das Motiv herangehen.

Schneller Autofokus und schnelle Performance

Die FinePix SL1000 verfügt über einen 16 Megapixel 1/2,3 Zoll BSI CMOS Sensor, mit dem hohe Empfindlichkeiten bis ISO 12’800 und damit auch Aufnahmen bei wenig Licht möglich sind. Dank des schnellen Autofokus von 0,2 Sekunden, der High-Speed Serienbildfunktion mit bis zu 10 Bildern/s bei voller Auflösung (max. 9 Aufnahmen) und der schnellen Einschaltzeit von 0,9 Sekunden wird man kein Motiv mehr verpassen.

Schwenkbares Display und ergonomische Bedienung

Die FinePix SL1000 bietet dem Fotografen viel Komfort und eine ergonomische Bedienung. Der Anwender hat die Wahl, ob er das schwenkbare 7,6 cm (3 Zoll) grosse LC-Display mit 920’000 Pixeln oder den elektronischen Sucher mit 920’000 Pixeln nutzen möchte. Sehr praktisch ist der integrierte Augensensor. Sobald der Fotograf die SL1000 ans Auge hält, aktiviert der Augensensor sofort den elektronischen Sucher. Wenn die Kamera wieder vom Auge genommen wird, wechselt die Anzeige automatisch zum Display auf der Kamerarückseite.

Auf der Rückseite der Kamera befindet sich eine gesonderte Taste (rotem Punkt), mit der die Videoaufnahme gestartet und beendet werden kann.

Mit ihrer perfekten Ergonomie liegt die SL1000 auch bei längerem Fotografieren optimal in der Hand. Neben vielen manuellen Einstellmöglichkeiten kann der Fotograf sich natürlich auch ganz auf die Kamera und den SR AUTO Modus verlassen. Im SR AUTO Modus erkennt die Kamera automatisch die vorhandenen Fotosituationen und wählt selbstständig die optimalen Einstellungen.

Die Highlights der FinePix SL1000:

  • Hochwertig vergütetes Fujinon Objektiv mit 50-fach optischem Zoom, einer Brennweite von 24-1200mm (äquivalent zu KB) und Lichtstärke 1:2,9-6,5
  • Bis zu 100-facher intelligenter Digitalzoom mit einer Brennweite von 24-2400mm (äquivalent zu KB)
  • Neuer 16 Megapixel 1/2,3 Zoll BSI CMOS Sensor
  • Schneller Autofokus von 0,2 Sekunden
  • High-Speed Serienbilder: bis zu 10 fps bei voller Auflösung (max. 9 Aufnahmen)
  • Schnelle Einschaltzeit von 0,9 Sekunden
  • Full HD-Video (1080i/60fps) mit Stereo-Ton und Zeitlupenaufnahme bei 480 fps
  • Schwenkbarer 7,6 cm (3 Zoll) High Contrast LCD mit 920’000 Pixeln
  • Elektronischer Sucher mit 920’000 Pixeln und Augen-Sensor
  • Optische Bildstabilisierung (Lens Shift)
  • Zusätzliche Zoomtaste am Objektiv
  • Super-Makro bis 1 cm
  • Manuelle Einstellmöglichkeiten
  • RAW Format
  • Motion Panorama
  • Blitzschuh
  • Lithium-Ionen-Akku

 

Kreative Möglichkeiten aller drei Kameras

Alle drei Modelle bieten mehrere Filtereffekte für ausdrucksstarke Bilder:

  • Pop Farbe: Betont Kontrast und Farbsättigung.
  • Lochkamera: Dunkle Ränder erzeugen einen Effekt, als sei das Foto mit einer Lochkamera aufgenommen worden.
  • Miniatur: Der obere und der untere Bildbereich werden unscharf wiedergegeben, um den beliebten Diorama- oder Miniatureffekt zu erzeugen.
  • Partielle Farbe: Eine Farbe kann ausgewählt werden, die erhalten bleibt, während der Rest des Bildes in ein Schwarzweissfotos umgewandelt wird.
  • High Key: Für Aufnahmen mit heller Tonalität und subtilen Kontrasten.
  • Sternenfilter: Helle Objekte werden mit einem Strahlenkranz umgeben.
  • Weichzeichner: Zu den Rändern hin wird das Bild zunehmend unscharf dargestellt, um einen Weichzeichnungseffekt zu erzielen.
  • Dynamische Farbtiefe (nur HS50XR): Fantastische Effekte mit einer dynamisch-modulierten Farbtonwiedergabe.

 

Preise und Verfügbarkeit

Wann und zu welchen Preisen die Kameras in der Schweiz erhältlich sein werden, wurde noch nicht kommuniziert.

Update vom 21. Mai 2013: Von den drei vorgestellten Kameras wird nur die FinePix HS50EXR in der Schweiz angeboten und zwar für 599 Franken. Die FinePix S8500 und die FinePix SL1000 kommen hierzulande nicht auf den Markt.

 

Weitere Infos

Europäische Finepix-Website (Bridge-Kameras)

Fujifilm (Switzerland) AG

CH-8157 Dielsdorf
Tel. 044 855 50 50

 

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×