Markus Zitt, 27. März 2013, 16:31 Uhr

Nik Software: nur noch als Komplettpaket, aber günstig wie nie

Seit vergangenem Wochenende werden die sechs verschiedenen Bildbearbeitungs-Plug-ins zusammen als Collection für 149 US-Dollar und damit rund 70% günstiger als früher angeboten. 

Der Hersteller Nik Software (früher Nik Multimedia) ist Hersteller von legendären Plug-ins wie den Color Efex und Sharpener Pro. Nik hat in den vergangenen Jahren seine Palette sukzessive erweitert und die verschiedenen Plug-ins stets weiterentwickelt und 2011 mit der App Snapseed eine starke Bildbearbeitung für Tablets und Smartphones eingeführt.

Vergangenen Sommer wurde Nik Software von Google übernommen und die Website bzw. die Verkaufsplattform unverändert weiter geführt.

Seit einigen Tagen wird nun auf der Website die Nik Collection für 149 US-Dollar als Download angeboten. Die Collection, die sechs Plug-ins umfasst, ist damit massiv günstiger geworden. Im Gegensatz zu früher ist aber nur noch die Collection verfügbar, und die verschiedenen Plug-ins werden nicht mehr einzeln angeboten. Es scheint auch keine Box-Version mehr erhältlich zu sein.

Bestehende Kunden bzw. registrierte Besitzer wurden bislang noch nicht über die Umstellung informiert. Es soll aber demnächst eine Möglichkeit auf ein günstiges Upgrade von den einzelnen Plug-ins auf die Collection geben – wie dies früher schon möglich war.

Funktionen

Speziell an den Plug-ins für Mac OS und Windows ist die sogenannte U-Point-Technologie, die partielle Bearbeitung von Bildern ohne aufwändige Maskierung ermöglicht. Dafür werden je nach Bedarf mehrere Kontrollpunkte (U-Points) an diversen Stellen eines Bildes platziert. Von jedem Kontrollpunkt aus werden in einem wählbaren Radius ähnliche Bildbereiche bearbeitet (z.B. aufgehellt). An jedem Kontrollpunkt können separat Radius, Stärke und Art der Bearbeitung eingestellt werden.

Color Efex 4 bietet zahlreiche Farbeffekte, die z.T. an klassische Glasfilter oder Fotolabortechniken erinnern.

Sharpener Pro 3 ermöglicht die Schärfung von Bildteilen für jeden Anwendungszweck.

Silver Efex 2 wandelt Farbbilder in Schwarzweissfotos (Graustufenbilder) um und kann dabei auch die Eigenschaften von beliebten SW-Filmen nachahmen.

HDR Efex Pro 2 ist ein HDR-Programm zur Bewältigung extremer Kontrastunterschiede, wobei dies dank der U-Point-Technologie für verschiedene Bereiche eines Bilder ganz unterschiedlich sein kann.

Viveza 2 ermöglicht die Anpassung von Farben und Tonwerten in Bildbereichen. (Diese Funktion ist auch im Raw-Konverter/Entwickler Nikon Capture NX2 enthalten.)

Dfine 2 reduziert das Rauschen in Bildbereichen.

Weitere Infos

Nik Collection by Google (Produktinfos und Online-Shop)

 

 

2 Kommentare zu “Nik Software: nur noch als Komplettpaket, aber günstig wie nie”

  1. Ja super, da habe ich zuerst eine Lightroom Kompletversion und dann das HDR Programm auch noch die Vollversionen von Silver Effects 2.0 und Nik Filter 2.0 gekauft (zusammen mehr als Fr. 500.-). OK, ich habe nichts dagegen, dass nun alle Programm für 150 Dollar zu haben sind: was mich aber viel mehr stört: ich kann nicht mehr auf mein Kundenkonto zugreifen. Und mich als bestehenden Kunden darauf hinzuweisen, hat der neue Besitzer Google auch nicht für notwendig erachtet.

  2. Entwarnung: Wenn man dem Google Support schreibt, erhält man einen Link und bekommt Zugang zu allen Nik Programmen. Nette Geste von Google/Nik. Ein Teil der bestehenden Kunden haben von Google ein Mail bekommen, die anderen müssen sich beim Support melden, der schnell regaiert hat.

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×