Urs Tillmanns, 22. Mai 2013, 08:38 Uhr

Ricoh-Kameras werden in der Schweiz ab 1. Juli 2013 durch Pentax vertrieben

Wie die Firma GMC Trading AG heute mitteilt, wird der Vertrieb von Ricoh-Kameras ab 1. Juli 2013 in der Schweiz durch die Pentax Ricoh Imaging gewährleistet, dies als langfristige Massnahme des Zusammenschlusses der beiden Marken Pentax und Ricoh.

Ricoh-Kameras wurden in der Schweiz während mehr als 50 Jahren erfolgreich durch die Firma GMC Trading AG vertrieben. Ab 1. Juli 2013 übernimmt die Firma Pentax Ricoh Imaging den Vertrieb von Ricoh Kameras in der Schweiz selbst und nutzt damit gewisse Synergien. Ob das gesamte Ricoh-Sortiment unverändert im Markt bleibt oder ob mit der Massnahme eine Sortimentsstraffung verbunden ist, war noch nicht zu erfahren.

 

3 Kommentare zu “Ricoh-Kameras werden in der Schweiz ab 1. Juli 2013 durch Pentax vertrieben”

  1. Fairness??? Es wäre fair von Ricoh/Pentax klar und deutlich zu kommunizieren ob sie auf die Weiterentwicklung der Cropsensoren CMOS oder auf Fullframe (FF) in der Zukunft setzen! Es geht hier weniger um die Kameras selber aber um die Wahl der sehr guten Objektive! Viele potenzielle ernsthafte Systemkäufer muessen „jetzt“ entscheiden auf welches System sie setzen wollen. Schade, Pentax ist immer etwas zurück in der Entwicklung und miserabel in korrekter Kommunikation!

  2. Da gebe ich dir recht, lieber Wave Dancer. Es scheint sich bei Pentax Ricoh noch nicht so bald zu klären wann und ob der Entscheid fällt, ob die in vielen Foren herbeigeredete Fullframe Einführung kommen wird. Ein Zeichen, dass Pentax Ricoh nicht auf den FF-Zug aufspringen will ist meiner Meinung nach klar. Warum haben sie denn die Erneuerung der Limited – Objektive von vorher FA auf DA gewechselt. Nach den technischen Angaben scheint die neue K-3 sehr gut zu sein. Mehr kann man ja fast nicht mehr in eine Kamera reinbringen. Wenn ich aber sehe was Sony mit der Alpha 7 bringt. Dann denke ich, das wäre in etwa schon auch die Richtung die Pentax Ricoh gehen müsste. Aber eben, dann kommt vermutlich das Problem mit dem von Sony gefertigten Sensor. Was ja bekanntlich dazu führt, dass andere Besteller ein halbes Jahr warten müssen.
    Ich habe aber noch eine andere Bemerkung bei der ich meine, dass Pentax ganz kräftig zulegen muss. Und zwar beim Marketing. Was nützt es, wenn die Kameras, wie neulich die K-500 ausgezeichnet bewertet werden und sie dann nirgends erhältlich sind. Die Geschäfte die auf der Händlerliste aufgeführt sind führen alle andern Kameras nur nicht die Penataxen. Wenn man in diesen Geschäften etwas fragen will wird man in der Regel, wie mir scheint, gerne etwas bemitleidend angesehen. Wie wenn die sagen wollten, woher kommt denn der? So ist man dann fast zwangsläufig darauf angewiesen bei einem „guten“ Internet-Händler zu bestellen.
    Ende November findet jeweilen in Baden AG die Digital-Event statt. Wer ist dort? Praktisch fast alle welche Rang und Namen haben. Aber nicht Pentax Ricoh. Ich bin ja nicht Marketing-Agent. Pentax Ricoh müsste eigentlich am Besten selber wissen wo sie wie was anpacken müssen/sollten. Sonst geht es dann nicht lange und wir hören dann nur noch das Totenglöcklein. Und in der Laudatio hört man dann vielleicht, Sie haben zwar gute Kameras gemacht aber wussten nicht wie man sie verkauft.

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×