Markus Zitt, 27. Mai 2013, 16:30 Uhr

Erweiterte Spielwiese: «OM-D: Photo Playground» bis 2. Juni 2013 verlängert

In Berlin findet seit Ende April unter dem Titel «OM-D: Photography Playground» eine von Olympus initiierte Ausstellung statt. Verschiedene Künstler haben dafür grosse, z.T. begehbare Werke installiert, mit denen Räumlichkeit ganz unterschiedlich dargestellt wird und von Besuchern nicht nur  visuell wahrgenommen, sondern mit ausleihbaren Kameras auch kreativ interpretiert werden kann. 

Beinahe 15’000 Fotografie- und Kunstinteressierte haben seit dem 26. April 2013  den «OM-D: Photography Playground» in dem historische Gebäude der Opernwerkstätten Berlin besucht.

Weil das Interesse nicht abreisst, wird die kostenlose Ausstellung nun neun Tage länger als geplant geöffnet sein: Noch bis 2. Juni 2013 lassen sich in der Zeit von 11 bis 19 h die begehbaren Installationen bestaunen und fotografieren.

Dafür kann vor Ort kostenlos die Olympus OM-D ausgeliehen werden. Der Eintritt ist frei.

 

OM-D Photography Playground - Spuren

 

Ausstellung und mehr

Der «OM-D: Photography Playground» ist nicht einfach nur eine Ausstellung zum Anschauen, sondern sie bietet den Besuchern mehrere Möglichkeiten zum Erleben.

• Kostenlose Kameraleihe vor Ort: Die 12 Installationen  können mit der Olympus OM-D, die vor Ort kostenlos ausgeliehen werden kann, erkundet und auf individuelle Weise festgehalten werden, die Speicherkarte mit den Fotos darf jeder Besucher im Anschluss behalten.

• Foto-/Kameraworkshop vor Ort: Wer mehr über Fotografie und die OM-D-Kamera von Olympus erfahren möchte, kann an einem einem der kostenfreien Workshops «Raum im Fokus» teilnehmen. Sie finden täglich um 9:00 h und 19:00 h in den Opernwerkstätten statt.

• Fotowettbewerb: Wer ein gutes Bild von der Ausstellung gemacht hat, kann dieses ausserdem beim grossen «OM-D: Photography Contest» einreichen und tolle Preise gewinnen. (Infos zum Contest)

• Beteiligte (Künstler und Verantwortliche): Die Werke stammen von den Künstlern Shan Blume, Martin Butler, Tim John, Sven Meyer & Kim Pörksen, Zimoun, Julian Charrière, Jeongmoon Choi, United Visual Artists, SPEECH Tchoban & Kuznetsov, Numen / For Use, Starstyling und Studenten der UdK, sowie Jenny Falckenberg (Schirmherrin), Leigh Sachwitz (Künstlerische Leitung)

OM-D Photography Playground - Schwarzlicht

In einem Raum gespannte fluoriszierende Neon-farbene Fäden leuchten im Schwarzlicht.
.
OM-D Photography Playground - Schallwellen
Ein Videoprojektor wirft das Bild von unterschiedlichen Wellenmustern, die je nach ausgegebenen Tönen entstehen, an die Wand. Live gefilmt wird dafür ein mit Flüssigkeit gefülltes rundes Gefäss, das sich über einer Lautsprechermembran (auf dem Podest im  Vordergrund) befindet.
.

Weitere Infos

Bericht von Fotointern

Ausstellung: Olympus OM-D: Photography Playground
Dauer (verlängert): 26. April bis 2. Juni 2013
Ort: Opernwerkstätten Berlin, Zinnowitzer Str. 9
Öffnungszeiten: täglich 11 bis 19 h
Eintritt: freier Eintritt

.

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×