Urs Tillmanns, 27. Juni 2013, 06:00 Uhr

Sony Cyber-shot DSC-RX100 II mit WiFi, NFC und einem neuen Sensor

Die vor einem Jahr vorgestellte Sony Cyber-shot RX100 bekommt ein Schwestermodell: Die Sony Cyber-shot RX100 II bietet neben dem neu entwickelten 20,2 Megapixel 1.0“ Exmor R CMOS Bildsensor auch WiFi- und Near Field-Funktionen. Zudem zeigt das neue Modell mehr Flexibilität mit dem schwenkbaren LCD-Monitor und dem integriertem Zubehörschuh.

 

Um die Bildqualität bei Fotos und Videos noch weiter zu steigern, sammelt im Innern der Kamera ein neu entwickelter 1.0“ Exmor R CMOS-Sensor mit effektiv 20,2 Megapixel die Bildinformationen. Er ist ungefähr doppelt so lichtempfindlich wie der Sensor der RX100. Ob bei Aufnahmen in Innenräumen, in der Dämmerung oder mit Blitzlicht: In allen Situationen mit kritischen Lichtverhältnissen gelingen nun noch detailreichere Fotos mit weniger Bildrauschen. Ein weiteres, wichtiges Ausstattungsmerkmal ist das lichtstarke 3,6fache Zoom, Carl Zeiss Vario-Sonnar T* 1:1,8 – 4,9 / 28 – 100 mm, das 28 bis 100 mm Brennweite bei Kleinbild entspricht.

Sony DSC_RX100M2

 

Immer in Verbindung: RX100 II mit WiFi und NFC

Der grösste Unterschied zwischen den beiden RX100 Modellen besteht bei den Vernetzungsfunktionen. Mit der RX100 II (auch als RX100M2 bezeichnet) wird es deutlich leichter, Fotos und Videos auf andere Geräte zu übertragen. Dank der WiFi-Funktion kann die Kamera sehr schnell und kabellos zum Beispiel mit einem Smartphone verbunden werden. Von dort aus können die Fotos im Handumdrehen via Internet geteilt werden.

Als erste Kamera von Sony ist die DSC-RX100 II mit der Near Field Communication (NFC) Technologie ausgestattet. Ist NFC bei Kamera und Fernseher, Tablet oder Smartphone aktiviert, funktioniert die Übertragung von Bildern und Videos leichter als je zuvor. Keine Voreinstellungen, keine Passwörter, keine Netzwerksuche: Es genügt, die RX100 II an das jeweilige Gerät zu halten – den Rest erledigt die NFC-Technologie. In wenigen Augenblicken sind beide Geräte miteinander verbunden. Eine perfekte Lösung, um zum Beispiel die Kamera mit dem Smartphone fernauszulösen oder Fotos ohne Umwege auf dem neuen Bravia Fernseher anzuzeigen. Klar, dass auch die neuste Version der kostenfreien PlayMemories Mobile App für Smartphones und Tablets NFC unterstützt.

Sony DSC_RX100M2_kombi_750

RX100II mit optionalem elektronischen Sucher, der sich bis zu 90 Grad nach oben neigen lässt und somit auch den Einblick von oben ermöglicht.

.

Weitere Verbesserungen: klappbarer Monitor und Zubehörschuh

Mehr Komfort bietet zudem der neue LCD-Monitor der RX100 II. Er lässt sich nun um 84° hoch- und um fast 45° herunterklappen, so dass man selbst dann noch auf das Display schauen kann, wenn die Kamera wenige Millimeter über dem Boden oder am ausgestreckten Arm in der Luft auf Motivsuche geht. Mit 7,5 Zentimetern (3 Zoll) und 1,229 Millionen Bildpunkten ist der Monitor so gross und so hoch aufgelöst wie bisher.

So wie die «grossen» Kameras von Sony verfügt die Sony RX100 II im Gegensatz zur RX100 über einen Multi-Interface-Zubehörschuh. Er ermöglicht es, Zubehör wie ein externes Blitzgerät, einen elektronischen Sucher oder ein Stereo-Mikrofon an die Kamera anzuschliessen. Über die jetzt ebenfalls vorhandene Multi Terminal- Buchse lässt sich zudem ein kabelgebundener Fernauslöser anschliessen.

Sony DSC_RX100M2

 

Optimierte Zoomfunktion hilft beim Filmen

Die RX100 II eignet sich auch bestens für Filmaufnahmen. Videos nimmt die Kamera in Full-HD-Auflösung (1920 x 1080, 60p/50p, 60i/50i, 24p/25p) und im AVCHD-Format auf. Allerdings sind auch Aufnahmen in anderen Auflösungen und im MP4-Format möglich. Als Alternative zum durchgängigen Zoomen bietet die neue RX100 II die Möglichkeit, schrittweise die Brennweite zu verändern. Konkret bietet sie Zoomstufen bei gängigen Brennweiten wie 28, 35, 50, 70 und 100 mm an.

 

Die technische Ausstattung

Alle übrigen technischen Eigenschaften der DSC-RX100 II lassen die hohen Ambitionen der Kompaktkamera erkennen. Ein optischer SteadyShot Bildstabilisator, eine Lichtempfindlichkeit von ISO 160 bis ISO 12800 sowie die neuen Aufnahme-Modi plus 13 Bildeffekte runden den Funktionsumfang der neuen Edel-Kompakten aus der RX-Serie ab.

Die neue Cyber-shot RX100 II Kompaktkamera von Sony kann ab dem 27. Juni 2013 im Sony Store Online vorbestellt werden und ist generell in der Schweiz ab Juli 2013 verfügbar.

 

Unverbindliche Preisempfehlung und Verfügbarkeit:

Sony DSC-RX100 II in Schwarz: CHF 849.00

Verfügbar ab: Juli 2013

Externer Blitz – HVL-F43M: CHF 489.00

Filter Adapter – VFA49R1: CHF 36.00

Aufsteck-Griff – AGR1B: CHF 19.00

Ledertasche in Schwarz – LCJRXCB: CHF 99.00

Verfügbar ab: Juli 2013

 

 

Produkteigenschaften

• 20.2 Mpx Exmor R CMOS Sensor (effektiv)

• 3,6x optischer Zoom (7,2x Klarbild Zoom)

• 28mm Carl Zeiss Vario Sonnar T* Objektiv

• Full HD Videoaufnahme (50p,25p) (AVCHD)

• WiFi & NFC integriert

• Intuitive Bedienung mit Einstellrad am Objektiv

• schwenkbares 3.0″ LCD Display mit 1’228’800 Pixel

• Multi Interface Zubehörschuh

• Objektivdaten: 1:1,8 – 4,9 / 10,4 – 37,1 mm (entsp. 28 – 100mm bei KB) bei 3:2 (NEU:Step-Zoom)

• Intuitive Bedienung durch Einstellrad am Objektiv und Fn-Taste

• WiFi & NFC integriert zur Steuerung der Kamera über Smartphone oder Tablet sowie zur einfachen Übertragung, Wiedergabe & Sicherung der Fotos.

• schwenkbares 3,0″ (7,5cm) Xtra Fine WhiteMagic LCD-Display mit 1’228’800 Punkten

• Multi Interface Zubehörschuh für optional erhältlichen Blitz oder elektronischen Sucher

• Auto-Object Framing (Automatische Bildauschnitts-Funktion)

• Doppelter Verwacklungsschutz (Optischer SteadyShot + ISO) mit Aktiv-Modus

• BIONZ Bildprozessor für schnelle AF-Reaktionszeiten

• Peaking Funktion für einfaches manuelles Fokussieren

• Schwenkpanorama (Standard, Breit)

• Serienbildfunktion mit bis zu 10 Bilder / Sek. in voller Auflösung

• intelligente Motiverkennung mit Superior Mode – erkennt bis zu 33 Situationen (Foto) und 44 (Video)

• 13 Motivprogramme (z.B. Makro, Feuerwerk, Porträt, Tiere, Handgehalten bei Dämmerung)

• Hintergrund-Unschärfe, softe Hauttöne, Selbstprorträt, Weissabgleich Verschiebung & Blitz Korrektur, MR Mode (Memory Funktion)

• Hohe Empfindlichkeit: ISO160 – 3200 (iAUTO Modus), ISO 100 – 12800 (Video: ISO 160 – 3200), erweiterbar auf ISO 25600

• Verschlusszeit: 4s – 1/2000s (iAuto), 1s – 1/2000s (Program Auto), 30s – 1/2000 s (Manuell)

• Videoformate: MP4, AVCHD: 1920x1080p, 50 fps (progressiv, 28Mbit/Sek.) / 24M FX (1920×1080, 50i, 25p) Max. Filmlänge 29 min

• Integrierter Pop Up Blitz mit Vorblitz (Rote-Augen-Reduzierung)

• Fotogestaltungsmodus /13 digitale Bildeffekte / digitale Wasserwaage zur optimalen Ausrichtung bei der Aufnahme

• Aufnahmeformate (Qualität): RAW, RAW & JPEG, JPEG (Fein, Standard)

• Akku Ladefunktion über USB (Mini-USB-Buchse)

• Gehäuse: Aluminium

• Im Lieferumfang: Handschlaufe, Tragegurt, Akku NP-BX1, Netzteil AC-UD10, USB Micro-Kabel, Kurzanleitung

 

Weitere Infos

Sony Cyber-shot DSC-RX100 II (Produktseite)

Sony Europe – Switzerland Branch (Herstellerseite)

.

Sony Cyber-shot DSC-RX100 – Spezifikationen
Bildsensor 1-Zoll-Typ (13,2 x 8,8 mm), Exmor-CMOS-Sensor, Seitenverhältnis 3:2
Bildprozessor BIONZ
Effektive Pixelanzahl ca. 20,2 Mpx; (Brutto ca. 20,9 Mpx)
Auflösung 5472x3648px max.; 5472×3080, 4864×3648, 3888×2592, 3648×3648, 3648×2736, 2736×1824, 2592×1944, 2592×1944
Dateiformate RAW (ARW2.3); RAW+JPEG; JPEG
Videoformat MPEG-4; AVCHD: 28M PS (1920×1080/50p), 24M FX (1920×1080/50i), 17M FH (1920×1080/50i); MP4: 12M (1440×1080, 25 B/s) / 3M VGA (640×480 25 B/s)
Objektiv Carl Zeiss Vario-Sonnar T*, mit 7 Elementen in 6 Gruppen (4 asphärische Elemente inkl. Advanced-Aspherical-Linsen); 1:1,8 (WW) – 1:4,9 (Tele); Brennweite = 10,4-37,1 mm bzw. KB 28-100 mm; Step-Zoom
LCD-Monitor 7,5 cm (3,0 Zoll) (4:3) mit 1’228’500 Pixel, schwenkbar
Bildstabilisator Foto: Optischer Bildstabilisator «SteadyShot»; Video: Optischer Bildstabilisator «SteadyShot mit Aktivmodus
Fokusmodi Einzelbild-AF (AF-S), Nachführ-AF (AF-C), Direkt-Manuell-Fokus (DMF), Manueller Fokus mit Peaking-Funktion
AF-Feld Multi (25 Punkte) / Mitte / Flexible Spot / Flexible Spot (Nachführ-AF), Flexible Spot (Gesichtsverfolgung)
ISO-Empfindlichkeit (Foto) Auto (ISO 160-12800, Begrenzung nach oben / unten variabel), 160 / 200 / 400 / 800 / 1600 / 3200 / 6400 / 12800 (erweiterbar auf ISO 80 / 100) Multi Frame NR: Auto (ISO 160-25600) äquivalent, 200 / 400 / 800 / 1600 / 3200 / 6400 / 12800 / 25600 äquivalent.
Belichtungsmessung Mehrfeld, mittenbetont integral, Spot
Belichtungskorrektur +/- 3 EV (1/3-Stufen)
Verschlusszeiten 1/2000 s – 30 s
Blitz interner Aufklappblitz
Serienbildfunktion max. ca. 10 Bilder/Sek.; bei AF-S: 2,5 Bilder/Sek
Aufnahmemodi Überlegene Automatik, Intelligente Automatik, Programmautomatik, Zeitpriorität, Blendenpriorität, manuelle Belichtung, Szenenwahl, Film, Schwenkpanorama
Aufnahmefunktionen Motivprogramme, Bildeffekte, Gesichtserkennung, Gesichtsregistrierung, Lächelerkennung, Dual Rec, Gitterlinie, Digitale Wasserwaage, MR (Speicherabruf), Belichtungsreihe, Weißabgleichreihe, Peaking-Funktion (Kantenanhebung bei MF), MF Assist, Auto Portrait Framing, Fotogestaltungsmodus, Aufnahmetipps
WLAN/WiFi und NFC integriert zur Übertragung, Wiedergabe und Sicherung der Fotos sowie Kamerasteuerung
Multi Interface Zubehörschuh für optionalen Aufsteckblitz oder elektronischen Sucher und anderes Zubehör mit ISO-Fuss
Speicherkarten SD, SDHC, SDXC, Memory Stick Duo, Pro Duo, Pro-HG Duo
Akku-Ladefunktion über USB
Gehäuse Aluminium
Abmessungen (BxHxT) Ca. 101,6 x 58,1 x 35,9 mm (CIPA konform)
Gewicht Ca. 213 g, ca. 240 g (inkl. Batterie und Memory Stick Duo)

.
.

4 Kommentare zu “Sony Cyber-shot DSC-RX100 II mit WiFi, NFC und einem neuen Sensor”

  1. Alle achtung. btw: brennweitendaten fehlen zum teil. im text: eff. brennweiten, in der tabelle der bereich 28mm…..vario
    Träume von einer kompakten schnellen lichtstarken kamera welche auch während videodreh fotos schiessen kann.. Schon mal deswegen superschüsse verpasst.

  2. Hi, wie wird denn die Blende bei den Brennweiten geschlossen?

    28 f1.8
    35
    50
    75
    100 f4.9

    Oder kann man genau feststellen oder irgendwo nachlesen, in welchen Schritten die Blende schließt?

  3. Es gibt eine formel mit der man ausrechnen kann um wieviel im normalfall die effektiven blenden werden wenn gezoomt wird.
    Was mich interessiert wäre zb. ein lichtstarkes 35mm in einer zoomkamera. meine 35-140mm kamera hat f 2.6 bei 35mm. wenn man nun ein 24- 100mm mit 24/f1.8 bekommt kann es sein dass die blende bei 35mm nicht an die f2.6 herankommt. Wie wird das berechnet? Es gibt DSLR-zoomobjektive mit fester anfangsöffnung welche sich beim zoomen nicht verändert.

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×