Urs Tillmanns, 2. Juli 2013, 07:40 Uhr

Canon EOS 70D erweitert die obere Mittelklasse

Mit der EOS 70D erweitert Canon das EOS-Sortiment in der oberen Mittelklasse für ambitionierte Fotografen, die ihre fotografischen Fertigkeiten ausbauen möchten. Sie kombiniert eine neue Canon Imaging-Technologie mit Kreativfunktionen und WLAN mit vielen Funktionen, als reaktionsschnelle Allround-Spiegelreflexkamera mit Full-HD-Video Funktionen.

Die EOS 70D ist mit einem neuen von Canon entwickelten und gefertigten 20,2 Megapixel APS-C CMOS Sensor ausgestattet und ist die erste digitale Spiegelreflexkamera mit der Dual Pixel CMOS AF Technologie präzise und kontinuierliche automatische Scharfstellung (AF) bei Full-HD-Videoaufzeichnung und einer schnellen Autofokusleistung bei Aufnahmen im Live-View-Modus. Der DIGIC 5+ Prozessor mit 14-Bit-Signalwandlung und das AF-System mit 19 AF-Kreuzsensoren ermöglichen mit der EOS 70D Reihenaufnahmen bei voller Auflösung mit bis zu sieben Bildern pro Sekunde. Dank grossem Pufferspeicher können bei Verwendung einer UHS-I Speicherkarte bis zu 65 JPEG- oder 16 RAW-Aufnahmen in Folge gespeichert werden. Der grosse Standard-ISO-Bereich von ISO 100 bis 12‘800 erlaubt das Fotografieren mit kürzeren Verschlusszeiten bei gleichbleibend hoher Bildqualität auch bei sehr schwachen Lichtbedingungen.

EOS 70D frontback

Der neue Canon Dual Pixel CMOS AF ermöglicht eine schnelle AF-Leistung bei Aufnahmen im Live-View-Modus und die präzise und kontinuierliche Fokussierung im Full-HD-Videomodus. Dies erleichtert es, den nächsten Schritt beim Videodreh zu vollziehen, hält sich bewegende Motive scharf im Fokus und ist ideal für professionell aussehende «Pull-Focus-Effekte». Die Technologie nutzt eine innovative CMOS-Sensor-Architektur, bei der jeder Pixel aus zwei Fotodioden besteht, die jeweils entweder zur exakten automatischen Scharfstellung separat oder zur Erfassung der Bilddaten für maximale Bildqualität zusammen ausgelesen werden.

EOS 70D FLASH Top

Ein neues AF-System für Standbilder sorgt mit 19 über den gesamten Aufnahmebereich verteilte AF-Kreuzsensoren für eine schnelle und präzise automatische Scharfstellung, zum Beispiel für die Schärfenachführung bei Sport- und Wildlife-Motiven, die sich im gesamten Bildbereich bewegen. Das AF-System ist konfigurierbar und ermöglicht hinsichtlich der Fokussierung die Kamera-Anpassung ans Motiv. Die AF-Messfelder können einzeln, zusammen in kleinen Gruppen oder für Motive mit unvorhersehbaren Bewegungen als grösserer Bereich aktiviert werden. Eine spezielle AF-Bereich-Auswahltaste ist praktischerweise neben dem Auslöser positioniert und erlaubt den schnellen Wechsel zwischen den Modi ohne die Kamera vom Auge zu nehmen.

EOS 70D Sensor

Die EOS 70D ist auf höchsten Komfort und schnelle Bedienung ausgelegt. Der helle Sucher erleichtert mit einer Bildfeldabdeckung von 98 Prozent und 0,95fachen Vergrösserung die schnelle Bildkomposition. Einstellungen werden über das elektronische Overlay angezeigt. Bequem positionierte Steuerelemente bieten umgehenden Zugriff auf die wichtigsten Einstellungen wie Auswahl der ISO-Empfindlichkeit oder des AF-Modus und der Messwerte. Die schnelle Änderung der Einstellungen erlaubt dem Anwender, sich auf sein Motiv konzentrieren und den richtigen Moment festhalten zu können.

EOS 70D MONITOR OPENDer 7,7 Zentimeter (3,0 Zoll) grosse dreh- und schwenkbare Clear View LCD II Touchscreen ist mit 1‘040‘000 Bildpunkten geeignet für den Videodreh oder die kreative Bildkomposition aus ungewöhnlichen Perspektiven. Der berührungsempfindliche Monitor unterstützt eine Reihe an Multi-Touch Gesten wie beispielsweise Ziehen und Zoomen – perfekt für die Menü-Navigation, Einstellungs-Anpassung oder Bilddurchsicht.

 

WLAN für bequeme Steuerung und umgehenden Bildaustausch

Die EOS 70D ist das neueste EOS Modell mit integriertem WLAN für die fernbediente Kamerasteuerung und das Teilen von Bildern. Über WLAN lässt sich die Kamera zur Steuerung einer Vielzahl an Bildeinstellungen darunter ISO-Empfindlichkeit und Belichtung, ebenso gut aber auch Scharfstellung und Auslösung, mit der EOS Remote App verbinden. Zudem können aus der Ferne der Live-View-Modus genutzt sowie Bildwiedergabe und -bewertung vorgenommen werden.

Es stehen verschiedenste Kreativmodi bei der EOS 70D zur Verfügung, zum Beispiel ein in der Kamera integrierter HDR-Modus für herausfordernde Aufnahmen in schwierigen, kontrastreichen Situationen. Ein Motiv wird in drei unterschiedlichen Belichtungsstufen aufgenommen, die dann zu einem Bild zusammengesetzt werden, das in hellen und auch dunklen Bildbereichen mehr Detailinformationen enthält. Im Modus Mehrfachbelichtung können bis zu neun Belichtungen für ein einziges Bild erstellt und kombiniert werden. Mit einer Reihe an Kreativfiltern verleiht man jeder Aufnahme einen ganz eigenen Stil und Look.

Das Experimentieren mit kreativer Beleuchtung durch ein extern eingesetztes Blitzlicht ist dank integriertem Speedlite Transmitter eine unkomplizierte Angelegenheit. Die Steuerung mehrerer Canon Speedlite EX Blitzsysteme erfolgt über die Kamera.

EOS 70D SIDE

Kreative Full-HD-Videos

Die EOS 70D ist nicht nur zum Fotografieren ideal sondern auch für den bequemen Videodreh. Für die 1‘920 x 1‘080p Full-HD-Videoaufzeichnung stehen verschiedene Bildraten, darunter 30, 25 oder 24 B/s , für 720p-Video die Bildraten 60 und 50 B/s zur Verfügung. Verschiedene Videokompressions-Optionen vereinfachen die Nachbearbeitung und das Teilen von Bildern. Dank der neuen Dual Pixel CMOS AF Technologie erfolgt im Modus Movie Servo AF die kontinuierliche Scharfstellung auf das Hauptmotiv, auch wenn es sich bewegt oder die Bildkomposition neu arrangiert wird – es bleibt im Fokus. Alternativ können über eine Berührung des Touchscreens verschiedene Fokusbereiche, die über 80 Prozent des Bildbereiches verteilt sind, festgelegt werden – und das sogar während der Aufnahme.

Das in der Kamera integrierte Mikrofon bietet die Videoaufnahme mit Stereo-Sound. Für eine optimierte Audioaufzeichnung kann über eine Mikrofon-Anschlussbuchse ein externes Mikrofon an der Kamera angebracht werden. Die vollständige Steuerung der Einstellungen wie Blende und ISO-Empfindlichkeit ist ebenso im Modus Manuell möglich und gibt Anwendern eine grössere Freiheit, Möglichkeiten und Fertigkeiten weiterzuentwickeln.

Die ausführlichen technischen Daten finden Sie hier.

Die Preise:
Canon EOS 70D Gehäuse CHF
1’348.–
Canon EOS 70D mit 18-55 mm CHF
1’548.–
Canon EOS 70D mit 18-135 mm CHF
1’788.-
Verfügbarkeit Ende August 2013

Canon (Schweiz) AG
CH-8304 Wallisellen
Tel. (0)848 833 835

 

 

 

2 Kommentare zu “Canon EOS 70D erweitert die obere Mittelklasse”

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×