Markus Zitt, 5. September 2013, 06:00 Uhr

Nikon Coolpix P7800: Neues Flaggschiff bei den Kompaktkameras

Mit der Coolpix P7800 bringt Nikon eine neue Version ihres Topmodells im Kompaktkamerasortiment auf den Markt. Die P7800 verzichtet auf einen optischen Sucher, besitzt dafür aber neu über einen elektronischen Sucher sowie den bewährten ausklapp-und drehbaren 3-Zoll-LCD. Sie kann natürlich Fotos im RAW-Format speichern und verfügt über ein lichtstarkes 7,1x-Zoom.

Nikon Europe bringt die leistungsstarke und vielseitige Nikon Coolpix P7800 mit lichtstarkem Zoomobjektiv, das einer Kleinbild-Brennweite von 28 bis 200mm entspricht und eine Lichtstärke  von 1:2,0 bis 4,0 bietet. Neu gegenüber den Vorgängermodellen P7700 von 2012 und P7100 von 2011 ist der integrierte elektronische Sucher. Als Bilderfänger dient ein grosser 12.2-Megapixel-CMOS-Bildsensor (1/1.7 Zoll) mit rückwärtiger Belichtung. Gefilmt wird in 1080p (Full-HD) mit 25 oder 30 Bildern pro Sekunde.

Nikon_P7800_SLup_frt34r

 

Qualität in neuem Licht

Entwickelt für Hobbyfotografen, die entschlossen sind, das Optimum aus ihrer Kamera herauszuholen, vereint die leistungsstarke Nikon Coolpix P7800 eine hohe Bildqualität und umfassende manuelle Steuerungsmöglichkeiten mit der Handlichkeit eines kompakten Coolpix-Gehäuses.

Nikon_P7800_back_1Mit der Bildschirmseite nach innen eingeklappt ist der Bildschirm optimal geschützt beim Transport oder bei Einsätzen in rauher Umgebung.

.

Mit der vielseitigen und besonders reaktionsschnellen (kurze Einschaltzeit) Nikon Coolpix P7800 ist das Fotografieren laut Nikon stressfrei und kinderleicht. Die Kamera verfügt über ein lichtstarkes, hochauflösendes Nikkor-Objektiv mit 7,1-fach-Zoom, zwei Linsen aus ED-Glas und eine Irisblende mit sieben Lamellen für Hintergrundweichzeichnung. Sie bietet gestochen scharfem Autofokus und einen mit Bildstabilisator der zweiten Generation.

Nikon_P7800_front_on

Die Kombination aus elektronischen Sucher mit 921‘000 Bildpunkten sowie scharfem, ausklapp- und drehbaren RGBW-Monitor mit einer Bilddiagonale von 7,5cm (3 Zoll) gibt dem Fotografen volle Kontrolle über seine Aufnahmen.

Fotografieren und Filmen

Die P7800 unterstützt Serienaufnahmen mit bis zu 8 Bildern/s. Dank dem RAW-Format (NRW) lässt sich bei der Nachbearbeitung am Computer das Maximum aus dem Sensor herausholen.Nikon P7800 LCD-Stellungen

Beim Wechsel in den Filmmodus kommen die Vorzüge des neig- und drehbaren, 7,5cm (3 Zoll) grossen Monitors zur Geltung. Fotografen halten Motive selbst aus engsten Winkeln heraus fest oder sie halten die Kamera auf Armeslänge vor sich und machen so ein Videotagebuch oder ein Selbstporträt.

Dank Full-HD-Videoauflösung (1080/25p oder 30p) und integriertem Stereomikrofon sowie einem Anschluss für ein externes Mikrofon ist diese Coolpix flexibel. Der Modus für benutzerdefinierte Filmaufnahmen lässt Raum für Kreativität, denn hier können Belichtungszeit, Blende, ISO-Empfindlichkeit, Picture-Control-Konfiguration, manuelle Fokussierung, optischen Zoom und Weissabgleich individuell festlegen.

Nikon Coolpix P7800 Oberseite

Die manuellen Steuerungsmöglichkeiten, darunter drei Benutzermodi, zwei Funktionstasten und zwei Einstellräder (auf Vorder- und Rückseite) sorgen für einen Mix aus Leistung und Vielseitigkeit.

Damit Sie das Potential der Kamera auch wirklich voll ausschöpfen können, unterstützt die Nikon Coolpix P7800 umfangreiches Zubehör, z.B. den Wireless Mobile Adapter WU-1a, der das Teilen von Bildern oder die Fernsteuerung der Kamera mit einem Smartphone ermöglicht.

Preis und Verfügbarkeit

Die Nikon Coolpix P7800 ist ab dem 26. September 2013 in der Farbe Schwarz zu einem Preis von 628 Franken (unverbindliche Preisempfehlung) erhältlich.

 

Weitere Infos

Nikon Coolpix P7800 (Produktseite)

Nikon Coolpix Kameras

Nikon Schweiz
CH-8132 Egg
Tel. 043 277 27 00

.

Nikon Coolpix P7800 – Spezifikationen
Typ Digitale Kompaktkamera
Effektive Auflösung 12,2 Millionen Pixel
Bildsensor 1/1,7-Zoll-CMOS-Sensor, Gesamtpixelzahl: ca. 12,76 Millionen
Objektiv Nikkor-Objektiv mit optischem 7,1-fach-Zoom
Brennweite 6,0 bis 42,8 mm (Bildwinkel entspricht 28 bis 200 mm bei Kleinbildformat)
Lichtstärke 1:2,0 bis 4,0
Optischer Aufbau 13 Linsen in 10 Gruppen (mit 2 ED-Linsen)
Digitalzoom Fotos: Bis zu 4-fache Vergrösserung (Bildwinkel entspricht ca. 800 mm bei Kleinbildformat). Filmsequenzen: Bis zu 2-fache Vergrösserung (Bildwinkel entspricht ca. 400 mm bei KB)
Bildstabilisator (VR) mit beweglicher Linsengruppe
Autofokus (AF) AF mit Kontrasterkennung
Fokusbereich [W]: ca. 50 cm bis unendlich, [T]: ca. 80 cm bis unendlich. Makrofunktion für Nahaufnahmen: ca. 2 cm (in Weitwinkel-Zoomposition) bis unendlich (sämtliche Abstände gemessen ab der Mitte der Frontlinsenoberfläche)
Fokusmessfeldauswahl Porträt-Autofokus, Automatik (autom. Auswahl aus 9 Fokusmessfeldern), Mitte (grosses Messfeld, normales Messfeld), manuell mit 99 Messfeldern, Motivverfolgung, AF-Zielsuche
Sucher Elektronischer Sucher, ca. 0,5 cm Monitor mit ca. 921’000 Bildpunkten und Funktion zur Dioptrieneinstellung (-3 bis +1 dpt)
Bildfeldabdeckung (Aufnahme) ca. 100 % horizontal und vertikal (verglichen mit Aufnahme)
Bildfeldabdeckung (Wiedergabe) ca. 100 % horizontal und vertikal (verglichen mit Aufnahme)
Monitor 7,5 cm (3 Zoll) neig- und drehbarer TFT-Monitor mit ca. 921’000 Bildpunkten (RGBW), grossem Betrachtungswinkel, Antireflexbeschichtung und sechsstufiger Helligkeitseinstellung
Bildfeldabdeckung (Aufnahme) ca. 100 % horizontal und vertikal (verglichen mit Aufnahme)
Bildfeldabdeckung (Wiedergabe) ca. 100 % horizontal und vertikal (verglichen mit Aufnahme)
Speicher/Speichermedien Interner Speicher (ca. 86 MB), SD-/SDHC-/SDXC-Speicherkarte
Dateisystem Konform zu DCF, Exif 2.3 und DPOF
Dateiformate Fotos: JPEG, RAW (NRW; Nikon-eigenes Format). Sprachaufzeichnung (Sprachnotiz): WAV. Filmsequenzen: MOV (Video: H.264/MPEG-4 AVC, Audio: AAC-Stereo)
Bildgrösse (in Pixel) 12 Mpx 4000 x 3000, 8 M 3.264 x 2.448, 4 Mpx 2.272 x 1.704, 2 Mpx 1.600 x 1200, VGA 640 x 480,3:2 3984 x 2656, 16:9 9 Mpx 3968 x 2232, 1:1 3000 x 3000
Aufnahmemodi Automatik, Motivprogramme (Motivautomatik, Porträt, Landschaft, Sport, Nachtporträt, Innenaufnahme, Strand, Schnee, Sonnenuntergang, Dämmerung, Nachtaufnahme, Nahaufnahme, Food, Museum, Feuerwerk, Schwarz-Weiß-Kopie, Gegenlicht, Panorama, Tierporträt), Effekte, Betriebsarten «P», «S», «A» und «M», User Settings (U1, U2, U3), Film, Fortgeschrittenes Filmen
Serienaufnahmen Einzelbild (Standardeinstellung), H-Serie (bis zu 6 Bilder in Folge bei Bildrate von ca. 8 fps), M-Serie (bis zu 6 Bilder in Folge bei Bildrate von ca. 4 fps), L-Serie (bis zu 30 Bilder in Folge bei Bildrate von ca. 1 fps), BSS (Best Shot Selector), 16-er Serie, H-Serie: 120 fps (bis zu 60 Bilder in Folge bei Bildrate von ca. 120 fps), H-Serie: 60 fps (bis zu 60 Bilder in Folge bei Bildrate von ca. 60 fps), Intervallaufnahme
Filmsequenz 1080 (»Fine«)/30p (Standardeinstellung): 1920 x 1080 (High)/16:9/ca. 30 Bilder/s, 1080 (»Fine«)/25p (Standardeinstellung): 1920 x 1080 (High)/16:9/ca. 25 Bilder/s, 1080/30p: 1920 x 1080/16:9/ca. 30 Bilder/s, 1080/25p: 1920 x 1080/16:9/ca. 25 Bilder/s, 720/30p: 1.280 x 720/16:9/ca. 30 Bilder/s, 720/25p: 1280 x 720/16:9/ca. 25 Bilder/s, 480/30p: 640 x 480/4:3/ca. 30 Bilder/s, 480/25p: 640 x 480/4:3/ca. 25 Bilder/s, HS 480/4x: 640 x 480/4:3 (1/4 der Geschwindigkeit bei Zeitlupenfilmen), HS 720/2x: 1280 x 720/16:9 (1/2 der Geschwindigkeit bei Zeitlupenfilmen), HS 1080/0,5x: 1920 x 1080/16:9 (doppelte Geschwindigkeit bei Zeitrafferfilmen)
Empfindlichkeit (Ausgabeempfindlichkeit) ISO 80 bis 1600; ISO 3200, Hi 1 (entspricht ISO 6400) (verfügbar bei Belichtungssteuerung P, S, A und M)
Belichtungsmessung Matrix-, mittenbetonte oder Spotmessung. Bei manueller Messfeldsteuerung kann die Belichtungsmessung an das Autofokusmessfeld gekoppelt werden.
Belichtungssteuerung Programmautomatik mit Programmverschiebung, Blendenautomatik (S), Zeitautomatik (A), manuelle Belichtungsteuerung, Belichtungsreihen (Tv, Av, Sv), Belichtungskorrektur (-3 bis +3 LW bei Fotos, -2 bis +2 LW bei Filmen, Schrittweite 1/3 LW)
Verschluss Mechanischer Verschluss und elektronischer CMOS-Verschluss
Belichtungszeit 1/4000 bis 1 s, 1/4000bis 60 s (bei manueller Belichtungssteuerung (M) und ISO 80 bis 400). *Bei Blende 4,5 bis 8 (Weitwinkel) bzw. bei Blende 7,1 bis 8 (Telezoom)
Blende Elektronisch gesteuerte Irisblende mit 7 Lamellen
Blendenbereich 13 Stufen mit einer Schrittweite von 1/3 LW (in Weitwinkelstellung bei Belichtungssteuerung A und M)
Selbstauslöser Vorlaufzeit von 10, 2 oder 1 s wählbar
Reichweite des integrierten Blitzgeräts [W]: 0,5 bis 10 m. [T]: 0,5 bis 5,5 m
Blitzbelichtungssteuerung TTL-Blitzautomatik mit Messblitzen, Möglichkeit zur manuellen Blitzbelichtungssteuerung
Blitzbelichtungskorrektur In Schritten von 1/3 LW im Bereich zwischen -2 und +2 LW
Zubehörschuh Standard-Normschuh (ISO 518) mit Synchronisations- und Datenkontakten und Sicherungspassloch
Nikon Creative Lighting System Unterstützung von i-TTL-Blitzsteuerung in Kombination mit Nikon Creative Lighting System-kompatiblen Blitzgeräten (bei Spotmessung wird nur die Standard-i-TTL-Blitzsteuerung unterstützt). Farbtemperaturübertragung wird unterstützt. Kabellose Fernauslösung (Advanced Wireless Lighting) wird unterstützt, wenn ein SB-910, SB-900, SB-800 oder SB-700 als Master-Blitzgerät betrieben wird oder bei Verwendung der Blitzfernsteuerungseinheit SU-800 (Slave-Blitzgeräte können nur in Gruppe A angesteuert werden). Mastersteuerung durch das integrierte Blitzgerät mit Advanced Wireless Lighting wird ebenfalls unterstützt (nur Gruppe A, Kanal 3).
Schnittstellen Highspeed-USB
Datenübertragungsprotokoll MTP, PTP
Videoausgang PAL oder NTSC (wählbar)
HDMI-Ausgang Einstellbar auf Automatik, 480p, 720p und 1080i
Anschlüsse Audio-/Videoausgang; digitale Schnittstelle (USB). HDMI-Mini-Anschluss (Typ C) (HDMI-Ausgang). Anschluss für externes Mikrofon (Stereo-Mini-Klinkenstecker, Durchmesser 3,5 mm, mit Spannungsversorgung). Zubehöranschluss
Stromversorgung Ein Lithium-Ionen-Akku EN-EL14 (mitgeliefert), Netzadapter EH-5b (Verwendung mit Akkufacheinsatz EP-5A; jeweils separat erhältlich)
Akkukapazität – Fotos ca. 350 Aufnahmen mit EN-EL14-Akkus
Akkukapazität – Video ca. 1 h 15 min bei Aufnahme im NTSC-Modus mit EN-EL14-Akkus. ca. 1 h 20 min bei Aufnahme im PAL-Modus mit EN-EL14-Akkus
Stativgewinde 1/4 Zoll (ISO 1222)
Abmessungen (H x B x T) ca. 77,5 x 118,5 x 50,4 mm (ohne vorstehende Teile)
Gewicht ca. 399 g (mit Akku und SD-Speicherkarte)
Temperatur 0 °C bis 40 °C
Luftfeuchtigkeit bis 85 % (nicht kondensierend)
Mitgeliefertes Zubehör Trageriemen, Zubehörschuh-Abdeckung BS-1, Objektivdeckel LC-CP26, Lithium-Ionen-Akku EN-EL14 (mit Akku-Schutzkappe), Akkuladegerät MH-24, USB-Kabel UC-E16, CD mit ViewNX 2, CD mit Referenzhandbuch
Optionales Zubehör Netzadapter EH-5b, Akkufacheinsatz EP-5A, Audio-/Video-Kabel EG-CP16, SB-910, SB-900, SB-800, SB-700, SB-600, SB-400, SB-300, SB-R200, SU-800, Gegenlichtblende HN-CP17, Stereomikrofon ME-1, Funkadapter für mobile Geräte WU-1a, Fernsteuerung ML-L3, Fernauslösekabel MC-DC2, Funkfernsteuerung WR-R10, Funkfernsteuerung WR-T10, GPS-Empfänger GP-1, Handschlaufe AH-CP1

.

3 Kommentare zu “Nikon Coolpix P7800: Neues Flaggschiff bei den Kompaktkameras”

  1. Hurrraaaa…. Meine neue Kamera! Ich habe mich im Frühjahr selbst zu einer NEX-5R überredet. Keine Frage, die Kamera macht auch mit dem Kit Objektiv tolle, scharfe und detaillreiche Aufnahmen aber eigentlich hatte ich LX7, P7700, G15 & Co. im Visier, da ich die Kamera gerne einfach so mitnehmen wollte. Allerdings verzeichnete die LX7 im Weitwinkel doch ziemlich, die G15 hat kein Schwenkdisplay und Helden von Nikon haben der P7700 den optischen Sucher genommen und ebenfalls ein leicht verzeichnendes Objektiv spendiert. Und nach der p7100 habe ich mich gerade auf die Nachfolgerin mit besserem Videomodus gefreut. Da die G16 gerade wieder ohne Klappdisplay präsentiert wurde, war ich tagelange schwerst Depressiv. Aber jetzt bin ich wieder völlig gut drauf, denn – und das habe ich kaum für Möglich gehalten weil keiner seine Fehler eingestehen will – die Nikon Leute haben tatsächlich auf die Nutzer gehört und die neue hat wieder einen optischen Sucher und ein Klappdisplay. Dazu tausend direkt zu bedienende Knöpfchen und Rädchen. Bei der NEX-5 gibt es nicht einmal ein Moduswahlrad, alles muss mühsam übers Menü gesucht werden (habe ich vor lauter tollen Sample Images bei meiner wahl leider nicht bemerkt) und wegen des fehlenden Suchers siehst man erst zu Hause welches Bild überhaupt scharf und korrekt fokussiert wurde. Tja, was soll ich sagen. Jetzt freu ich mich wie blöde auf Ende Monat, denn die Bildqualität wird kaum schlechter geworden sein und das drumherum passt mir jetzt ganz toll und Nikon hatte nicht das Gefühl sie müssten jetzt einen „Apple“-Preis dafür verlangen.

  2. Liebes „fotointern/z“. Vielen Dank für den Hinweis. Ich meinte einfach ein Loch zum durchgucken weil ich auf meinem Display bei der NEX bei Sonnenschein nicht sehe was ich fotografiere und ob die Schärfe an der richtigen Stelle sitzt. Optisch oder elektronisch ist mir da Wurscht ;-). Ach die Auflösung reicht mir, ich will nur sehen ob die Munotzinne oder Feuerthalen fokussiert ist 😀

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×