Urs Tillmanns, 1. November 2013, 07:00 Uhr

photo14 hat grosse Pläne – und ruft zur Teilnahme auf

photo14 LogoAuch 2014 beginnt das Veranstaltungsjahr in Zürich wieder mit der «photo14», die vom 10. bis 14. Januar 2014 in der Maag-Veranstaltungshalle stattfindet. Ab sofort können Arbeiten dazu eingereicht werden, die – mit etwas Glück – an der photo14 öffentlich ausgestellt werden.

 

Die Organisatoren der photo14 haben heute die Einsendefrist bekanntgegeben und suchen Bildmaterial, das «Innovativ, frech und überraschend» sein soll, «fernab von Klischees, mal verspielt-poetisch, mal brachial-ehrlich. Aber immer inspirierend – und inspiriert». Die Ausschreibung läuft ab sofort bis zum 15. November 2013.

Mit der neunten Edition will sich die photo14 ganz gezielt noch mehr international vernetzen. Darum wurden verschiedene Exponenten von renommierten Fotofestivals eingeladen, an der photo14 persönlich teilzunehmen, aber auch mit Inhalten, von Paris über Lodz bis nach New York und New Delhi. Auch soll sich die photo14 sehr zielstrebig nach München, Wien und Hamburg orientieren, um sich international vernetzen um mit ähnlichen Organisationen und Fotografen einen kulturellen Austausch pflegen zu können.

«Dem Zweck der internationalen Vernetzung dient letztlich auch das ‚photoFORUM‘» so die Organisatoren von photo-schweiz, «in dessen Rahmen wir schon Topstars wie Steve McCurry, Bruce Gilden, Garry Knight, James Nachtwey, Brigitte Lacombe und Albert Watson in die Schweiz geholt und mit Schweizer Fotografie und Schweizer Fotografen konfrontiert haben.»

Ein erster Name des diesjährigen photoFORUM ist der ebenso bekannte wie umstrittene Werbefotograf Oliviero Toscani, der durch seine 18 Jahre dauerende Zusammenarbeit mit Benetton zu Weltruhm gelangte und mit seinen provozierenden Bildern neben einer Werbe- stets auch eine politische Botschaft vertrat.

«photo-schweiz» sieht die «photo» mit angeblich «fast 20‘000 Besuchern als grösste Werkschau für Fotografie der Schweiz und wichtigster Impulsgeber für die hiesige Fotografieszene». Nun sind die Organisatoren dabei die Ausstellung photo14 aufzugleisen und suchen dazu Bildmaterial, das in das nächstjährige Konzept «überraschender Beiträgen, fernab aller Klischees» passt.

photo14 Stimmungsbild

Die photo14 soll auf noch grösserer Fläche als die letzten Jahresausstellungen durchgeführt werden

Übrigens soll nicht nur die Werkschau mit dem Ausbau der Off-Spaces grösser werden, sondern auch das Team konnte ausgebaut werden. Neu ins Kuratorenteam stösst dieses Jahr die Art Buyerin Cara-Anne Specker, die selber auch langjährige Erfahrung als Bildredakteurin diverser führender Schweizer Medien mitbringt. Weiter im Kuratorenteam mit dabei sind die Performerin, Modedesignerin, Art Buyerin, Stylistin, Ausstatterin und Bühnenbildnerin Neomi Gamliel, die sich nach ihrer Modedesignkarriere (u.a. mit der Teilnahme an der Tokyo Fashion Week) auf interdisziplinäre Projekte im Bereich Fotografie, Film und Kunst fokussiert hat. Und Andreas Wilhelm, Geschäftsführer der Fotografenagentur 13 Photo und profunder Fotografie-Kenner, ebenfalls mit langjähriger Erfahrung als leitender Bildredaktor verschiedener renommierter Medientitel im In- und Ausland. Auch Peter Michels zeichnet wiederum für die Sonderausstellungen der Werkschau verantwortlich.

Soviel zum Hintergrund eine photo14, die sich recht spannend präsentieren dürfte. Deshalb lohnt es sich, die Teilnahmebedingungen zu konsultieren und die Anmeldefrist zur photo14 bis zum 15. November 2013 nicht zu verpassen.

Wer darf teilnehmen? Die Teilnahme zur «photo» ist für alle Fotografen aus den Bereichen Presse, Werbung und Kunst möglich. Es können freie Arbeiten oder Auftragsarbeiten eingereicht werden. Wichtiges Kriterium ist, dass die Arbeit im Jahr 2013 enstanden ist (nicht älter als 12 Monate), zum ersten Mal publiziert oder abgeschlossen wurde. Ein Kuratorium trifft auf der Basis der eingereichten Arbeit und des Portfolios die Auswahl, wer teilnehmen darf. Es wird eine Gebühr von CHF 60.– pro Berwerbung erhoben, die im Falle einer Ablehnung nicht rückerstattet wird.

Weitere Details sowie die Teilnehmebedingungen und die Bewerbungsseite finden Sie unter www.photo-schweiz.ch/bewerbung

Die Organisation von «photo-schweiz» obliegt der Eventagentur Boofeld Entertainment GmbH, Zürich.

 


Beachten Sie die Hinweise zu weiteren Wettbewerben, Ausstellungen sowie Kurse, Workshops, reisen und Fotobörsen auf www.fotoagenda.ch

 

 

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×