Urs Tillmanns, 9. Januar 2014, 15:00 Uhr

BenQ W7500 – der Projektor für das Heimkino der Oberklasse

BenQ stellt mit dem W7500 ein neues Flaggschiff in seiner Heimkino-Projektoren-Palette vor, das für höchste Ansprüchen konzipiert ist. Der neue Heimkino-Entertainer weist eine Full-HD-Auflösung von 1‘920 x 1‘080 im 16:9 Format auf und bietet viele Profi-Features, die anspruchsvolle Filmfrwaks an ein solches Gerät stellen.

Der BenQ W7500 realisiert mit 2‘000 ANSI Lumen und einem ultra-hohen Kontrastverhältnis von 60‘000:1 grosses Kinovergnügen auf einer Diagonale von bis zu 150 Zoll. Die Bild-Projektion kann durch die Lens-Shift-Funktion ohne Verzerrungen oder Trapezeffekte sowohl auf der vertikalen als auch auf der horizontalen Achse verschoben werden, so dass das Gerät ohne Positionsveränderung oder digitale Bildkorrekturen flexibel einsetzbar ist. Dank des Zoom-Verhältnisses von 1,5:1 kann der Abstand des Projektors zur Leinwand ganz individuell ausgerichtet werden und bietet hohe Flexibilität in den eigenen vier Wänden. Mit Rec. 709 Color Gamut verfügt der W7500 bereits über eine standardisierte Farbkalibrierung, wie sie auch in der TV- und Kinoindustrie vorzufinden ist. Somit steht dem Anwender bereits ab Werk eine homogene Farbwiedergabe zur Verfügung.

BenQ W7500

Die integrierte Frame-Interpolation-Technologie, mit der Zwischenbilder berechnet werden und eine Kantenglättung vorgenommen wird, sorgt für geschmeidige Bewegungsabläufe ohne jegliche Wischeffekte. Gerade beim Zuschauen von Actionfilmen und Sportereignissen wird der Spass-Faktor deutlich erhöht. Das Farbmanagement-System bietet darüber hinaus die Möglichkeit, eine individuelle Feinabstimmung der Farben für die Bereiche Kontrast, Helligkeit, Farbtemperatur, Gamma und Weissabgleich vorzunehmen.

Der W7500 ist mit dem neuesten HDMI-Standard kompatibel, so dass 3D-Filme direkt vom Blu-ray-Player abgespielt werden können. Live-Sportübertragungen via Kabel oder Satellitenfernsehen sowie 3D Videospiele sind ebenfalls problemlos möglich. Dank der Triple Flash-Technologie erfolgt bei der 3D Wiedergabe mit 144 Hz eine Verdreifachung der Bildwiederholungsrate, so dass ein Flimmern nicht mehr wahrnehmbar ist. Das integrierte Synchronisationssystem DLP Link sorgt für ein perfektes Zusammenspiel zwischen dem Projektor und der optional erhältlichen Shutterbrille, die zum Preis von rund CHF 150.– im Handel verfügbar ist.

Zum weiteren Umfang seines Feature-Sets gehören die Farbtemperatur-Einstellung (drei voreingestellte- und drei Benutzer-Modi), PiP (Bild im Bild), Panamorph-Kompatibilität sowie ISFccc-Zertifizierung.

Der BenQ W7500 ist ab sofort zum Preis von CHF 3‘499.- inkl. MwSt. im Handel erhältlich

Die technischen Daten gibt es hier als pdf. Weitere Informationen finden Sie unter www.benq.ch

 

 

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×