Urs Tillmanns, 19. April 2014, 07:00 Uhr

Buchtipp: Scott Kelby «Lightroom 5 für digitale Fotografie»

Kelby Lightroom CoverLightroom hat sich zum Lieblingsprogramm der Fotografen entwickelt. Doch die meisten nutzen tag-täglich nur gerade, was sie für ihre Belange brauchen. Dabei bietet Lightroom so viel mehr! Der amerikanische Erfolgs-Fotobuchautor Scott Kelby lässt in diesem neuesten Buch tief in die Geheimnisse von Lightroom 5 einblicken. Ein Buch für Einsteiger und Aufsteiger …

 

Scott Kelby muss man wohl kaum noch vorstellen. Er ist einer der grossen Erfolgsautoren für Fotografiebücher mit Schwerpunkt auf Lightroom und Photoshop. Da macht ihm wahrscheinlich kaum einer was vor, und deshalb ist es auch fast müssig den Inhalt des Buches beurteilen zu wollen. Wenn jemand Lightroom vollends beherrscht und erklären kann, dann ist es Scott Kelby, und wenn er mit seinem Wissen und einer Fülle an Tricks, die kaum sonst wo dokumentiert sind, über 530 Seiten füllt, dann darf man davon ausgehen, dass dieses Buch zu den Vollständigsten gehört, die es zu diesem Thema gibt.

Wenn Sie Lightroom schon länger nutzen, dann ist dieses Buch ideal, um noch mehr aus Lightroom 5 herauszuholen – Lightroom ist uferlos! Das Buch wird Ihnen dann ein nützlicher Helfer sein, um Dinge nachzuschlagen oder zu gewissen Aufgaben mehr und bessere Arbeitsweisen zu erfahren. Wenn Sie Lightroom 5 erst kürzlich erworben haben, dann bietet sich dieses Buch an, um von vorne bis hinten durchgearbeitet zu werden. Sie sind danach ein echter Lightroom-Könner …

Lightroom – das vergisst man immer wieder – ist eigentlich keine Bildbearbeitungsprogramm. Es wurde von Anfang an als Bildverwaltung konzipiert und hat dort auch seine primären Stärken. Dann hat Adobe immer mehr hineingepackt, weil die Fotografen das so wollten, und nun haben wir ein geniales Werkzeug in der Hand, das nicht nur Bilder verwaltet, sondern mit dem wir alle wichtigen Korrekturen und Anpassungen gleich schnell und einfach vornehmen können. Dennoch macht es Photoshop in gewissen Belangen nicht überflüssig. Lightroom arbeitet vielmehr mit Photoshop (oder Photoshop Elements) Hand in Hand so dass der Anwender problemlos viele Zusatzfunktionen in Photoshop bewältigen kann. Diesem Umstand trägt das Buch sehr gut Rechnung – nicht nur im Extrakapitel 9 «Der Sprung zu Photoshop».

Das Buch hat einen sehr logischen Aufbau und richtet sich damit an jene Leser, die Lightroom von A bis Z kennen lernen möchten und sich auch vorgenommen haben, das ganze Buch durchzuarbeiten. Dafür ist es eigentlich gedacht, wobei man sich bald dabei ertappt, dass man eben doch jene Rosinen herauspickt, die einem sporadisch interessieren. Das Buch ist sehr Doppelseiten-orientiert aufgebaut, und oft ist eine Thematik auf ein oder zwei Doppelseiten abgehandelt. Auch die grafische Aufteilung ist sehr angenehm. Sie unterteilt jede Seite in eine Text- und zwei Bildspalten, was auch Lese-wenig-Gewohnten sehr zu Gute kommt. Überhaupt ist die Illustration des Buches gut geglückt mit vielen Beispielen, welche die Arbeitsweise treffend verdeutlichen. Übrigens können Sie das Bildmaterial zum Teil auf der im Buch angegebenen Webseite von Scott Kelby herunterladen, um die Beispiele auf Ihrem Rechner exakt nachzuvollziehen. Überhaupt ist die (englische) Webseite von Scott Kelby ein guter Begleiter des Buches, wie Sie bald selbst feststellen werden.

In der Kopfzeile jeder Doppelseite ist fett angezeigt, zu welchem Einsatzbereich das entsprechende Kapitel gehört, zu Bibliothek, zu Entwickeln, zu Karte (für Orientierungsbezug), zu Buch (Fotobuch erstellen), zu Diashow, zu Drucken oder zu Web. Die Begriffe in der Kopfzeile sind als Orientierungshilfe gedacht, und es lohnt sich, diese zu nutzen, auch wenn sie je nach Untergrundfarbe mit der negativen Schrift etwas untergehen.

Das Buch wartet mit einer Reihe von Überraschungen auf. Zum Beispiel sind die dezent farbig unterlegten Seiten mit der Überschrift «Lightroom-Killertipps» eine echte Bereicherung (die es übrigens in anderen Büchern von Scott Kelby auch gibt), die so nebenbei wichtige Tipps vermitteln, die mit dem Kapitel einen mehr oder weniger direkten Bezug haben. Dann zeigt Scott Kelby im Buch, wie man mit Lightroom ein Fotobuch gestaltet (auch so etwas, wofür das Programm eigentlich nie gedacht war) oder wie man eine Diaschau auf die Schnelle zusammenstellt, oder wie man ein mehrspaltiges Layout gestaltet. Sahnehäubchen des Buches ist das Kapitel 15, in welchen Scott Kelby seinen persönlichen Porträt-Workflow in sechs Teilen preisgibt. Allerdings warnt Scott zu Recht, man solle dieses Kapitel wirklich erst dann geniessen, wenn man das Buch gänzlich durchgearbeitet hat, weil es sehr viel Wissen und Praxis voraussetzt. Und ganz zum Schluss kommen noch «10 wichtige Tipps für Lightroom-Einsteiger» (gehörte eigentlich eher an den Anfang des Buches) in denen der Autor wichtige Fakten preisgibt, die er gerne gewusst hätte, als er mit Lightroom das erste Mal in Berührung kam.

Es ist mit Lightroom wie mit der meisten Software: Man nutzt damit nur immer jenen Bruchteil der Möglichkeiten, den man routinemässig für seine Arbeit oder seine Belange braucht. Wenn Sie mehr aus Lightroom 5 herausholen und das Programm besser nutzen wollen, dann sollten Sie sich dieses Buch anschaffen

Urs Tillmanns

 

Buchbesprechung des Verlages

Nutzen Sie Lightroom von Anfang an wie ein Profi, optimieren Sie endlich Ihren Foto-Workflow und das Beste: Haben Sie Spass dabei! Scott Kelby – der ungekrönte «Lightroom-Papst» – teilt nicht nur seine «Killertipps» mit Ihnen, er sagt Ihnen auch ganz genau, welche Methoden Sie auf jeden Fall brauchen, und um welche Sie besser einen grossen Bogen machen sollten. Denn Scott Kelby weiss ganz genau, welche Dinge für Hobby- und Amateurfotografen wichtig sind. Seinen kompletten Foto-Workflow finden Sie Schritt für Schritt erklärt in diesem Buch. Sie werden kein anderes Buch finden, das Ihnen Lightroom auf so einfache, klar verständliche und unterhaltsame Weise nahebringt. Worauf warten Sie noch?

Kelby_Lightroom_01

 

Der Inhalt

Inhaltsverzeichnis

Über den Autor

Etwa sieben Sachen, die Sie vorab wirklich wissen wollen

Kelby_Lightroom_02

1. Kapitel: Importieren
So laden Sie Ihre Fotos in Lightroom / Zu allererst: Wo wollen Sie Ihre Fotos speichern? / Und jetzt: Legen Sie eine Ordnerstruktur an (das ist wirklich wichtig!) / Laden Sie Ihre Fotos von der Kamera in Lightroom / Nutzen Sie Smart-Vorschauen, dann brauchen Sie nicht jedes Mal die externe Festplatte / Importieren Sie Bilder direkt von Ihrem Computer / Sparen Sie Zeit mit Importvorgaben (und einer Kompaktansicht) / Importieren Sie Videos von Ihrer Kamera / Tethered Shooting: von der Kamera direkt zu Lightroom / Wie Sie Ihre Bilder mit Layoutüberlagerungen direkt im Layout testen / Erstellen Sie eigene Vorlagen für Dateinamen / Legen Sie die Voreinstellungen für den Foto-Import fest / Die Vorteile des DNG-Dateiformats / Erstellen Sie Ihre eigene Metadatenvorgabe mit Copyright-Hinweis/ Vier Dinge, die Sie noch über Lightroom wissen sollten/ So sehen Sie sich Ihre importierten Fotos an / Fokus aufs Foto: Gedämpfte Beleuchtung, Beleuchtung aus und andere Darstellungsmodi / Wie Sie eine echte Vollbilddarstellung bekommen / Hilfslinien und Raster nutzen

Kelby_Lightroom_03

2. Kapitel: Bibliothek
So organisieren Sie Ihre Fotos / Über Ordner, und warum ich sie kaum anrühre / Nutzen Sie Sammlungen optimal für sich aus/ Nutzen Sie die praktischen Sammlungssätze / Automatisieren Sie Ihre Bildverwaltung mit Smart-Sammlungen / Schaffen Sie mehr Übersicht mit Stapeln / Hier bringt Ihnen die Schnellsammlung mehr / Wie Sie Zielsammlungen nutzen – und ihr grosser Vorteil!/ Finden Sie Ihre Bilder mit speziellen Stichwörtern / Wie Sie bereits importierte Fotos umbenennen / Schreiben Sie Copyright, Bildtexte und andere Metadaten in Ihre Bilddateien / GPS im Bild? So überraschen Sie Ihre Freunde! / Arrangieren Sie Ihre Bilder auf der Weltkarte / So finden Sie Ihre Fotos blitzschnell / Nutzen Sie mehrere Kataloge gleichzeitig / So zieht Ihr Katalog auf einen anderen Computer um / Sehr, sehr wichtig: eine Sicherungskopie für Ihren Katalog/ Wie Sie fehlende Fotos neu verbinden / Was Sie bei einer Katastrophe tun können

Kelby_Lightroom_04

3. Kapitel: Anpassen
Ihre persönliche Benutzeroberfläche / Gestalten Sie die Lupenansicht nach Ihrem Geschmack / Wie Sie die Rasteransicht optimal anpassen / Arbeiten Sie schneller mit den Bedienfeldern / So setzen Sie Lightroom mit zwei Monitoren ein/ Richten Sie den Filmstreifen ein / Die ganz persönliche Note: Ihr eigener Name im Programmfenster

Kelby_Lightroom_05

4. Kapitel: Basics der Bildbearbeitung
So entwickeln Sie Ihre Aufnahmen / Sie sehen ganz andere Schieberegler? Bitte lesen! / So gelingt der perfekte Weissabgleich/ Den Weißabgleich direkt beim Tethered Shooting einstellen / Kleiner Spickzettel für die Bildbearbeitung / Steuern Sie die Belichtung / Das Histogramm in 1 Minute, und: Was machen die Regler? / Die automatische Korrektur: Lassen Sie Lightroom für sich arbeiten / Beheben Sie Belichtungsprobleme mit dem Lichter- und Tiefen-Regler / So nutzen Sie Weiss- und Schwarzpunkt / Der Klarheit-Regler macht Ihre Bilder knackiger / Wie Sie die Farben zum Strahlen bringen / Heben Sie den Kontrast mit der Gradationskurve / Nutzen Sie die RGB-Kurven richtig aus / Steuern Sie einzelne Farben im HSL-Bedienfeld / Der Vignetteneffekt: Dunkeln Sie den Rand ab/ Gestalten Sie den coolen Hochkontrast-Look / So entstehen ausdrucksvolle Schwarzweißbilder / So erhalten Sie tolle Duotonbilder (und Teiltonungen)

Kelby_Lightroom_06

5. Kapitel: DJ Develop (Teil 2)
Mehr Wege in der Bildbearbeitung / So sehen Ihre RAW-Dateien mehr nach JPEGs aus / Die praktische Vorher-nachher-Darstellung / Änderungen von einem Bild auf andere übertragen / Experimentieren Sie ohne Risiko – mit virtuellen Kopien / Verbessern Sie mehrere Fotos gleichzeitig / Nutzen Sie Ein-Klick-Vorgaben (und machen eigene!) / Was bringt die Ad-hoc-Entwicklung in der Bibliothek? / Softproof: Bessere Farben für Druck und Internet / Die Schaltfläche »Vorherige« (und warum sie so klasse ist!)

Kelby_Lightroom_07

6. Kapitel: Lokale Korrekturen
Verbessern Sie gezielt einzelne Bildteile / Bildzonen abwedeln, nachbelichten und verfeinern/ Fünf Dinge, die Sie über den Korrekturpinsel wissen sollten / Weissabgleich, Schattenzeichnung und Bildrauschen lokal korrigieren / Nutzen Sie den Korrekturpinsel für kreative Effekte 7 Wie Sie Porträts retuschieren / Der Verlaufsfilter korrigiert den Himmel (und mehr), Erzeugen Sie Vignetten und Beleuchtungseffekte mit dem Radial-Filter / Problemfotos: Korrigieren Sie typische Bildfehler / Reparieren Sie Gegenlichtaufnahmen/ Weg mit dem Bildrauschen / Wie Sie Änderungen wieder zurücknehmen / Schneiden Sie Ihr Bild richtig zu / Tolle Sache: Freistellen mit Beleuchtung aus / Korrigieren Sie den schiefen Horizont / So spüren Sie Staub und Flecken kinderleicht auf / Hallelujah! Ein richtiger Reparaturpinsel! Endlich! / Korrigieren Sie rotgeblitzte Augen / So beheben Sie Objektivverzerrungen / Korrigieren Sie vollautomatisch die Perspektive und Abbildungsfehler/ Korrigieren Sie die Randabdunklung / Verbessern Sie die Bildschärfe / Korrigieren Sie chromatische Aberrationen (diese hässlichen Farbränder) / Eine einfache Kamerakalibrierung

8. Kapitel: Bilder exportieren
Speichern Sie JPEGs, TIFFs (und mehr) / Wie Sie im JPEG-Dateiformat speichern / Schützen Sie Ihre Bilder mit einem Wasserzeichen / Mailen Sie Fotos aus Lightroom heraus / So exportieren Sie Ihre Original-RAW-Dateien / Wie Sie Ihre Bilder mit nur zwei Klicks veröffentlichen

Kelby_Lightroom_08

9. Kapitel: Der Sprung zu Photoshop
Wann und wie Sie wechseln sollten / So übergeben Sie Ihre Dateien am besten an Photoshop / Der Sprung zu Photoshop – und der Sprung zurück / Fügen Sie Ihrer Lightroom-Bearbeitung eine Photoshop-Automatik hinzu / Montieren Sie Panoramen mit Photoshop / Produzieren Sie HDR-Bilder in Photoshop

10. Kapitel: Book of Love
Gestalten Sie Ihre eigenen Fotobücher / Bevor Sie mit dem ersten Fotobuch anfangen / Von null auf Fotobuch! / Bildunterschriften und andere Texte für Ihr Fotobuch / Wie Sie Seitenzahlen einfügen und anpassen / Diese vier Dinge sollten Sie über Layoutvorlagen wissen/ Gestalten und speichern Sie Ihre eigenen Layouts / Entwerfen Sie Schriftzüge für die Titelseite / Erzeugen Sie ein besonders raffiniertes Layout

Kelby_Lightroom_09

11. Kapitel: Diashow
Präsentieren Sie Ihre Bilder / Produzieren Sie auf die Schnelle eine Diashow / IIhr Weg zur individuellen Präsentation / Bauen Sie Videoclips in Ihre Diashow ein / Gestalten Sie einen Hintergrund für Ihre Diashow / Das Spiel mit Schlagschatten und Konturen / Fügen Sie Text und Wasserzeichen hinzu / Gestalten Sie Anfang und Ende Ihrer Show / Hier spielt die Musik! / Legen Sie Betrachtungsdauer und Überblendzeit fest / So geben Sie Ihre Präsentation weiter

12. Kapitel: DSLR
Der Film: Mit Videos aus Ihrer Kamera arbeiten / So bearbeiten Sie Videos in Lightroom

Kelby_Lightroom_10

13. Kapitel: Das grosse Drucken
Bringen Sie Ihre Bilder zu Papier / Wie Sie ein Einzelbild drucken / Gestalten Sie Kontaktbögen mit mehreren Fotos / Gestalten Sie eigene Layouts / So bringen Sie Text auf Ihre Seiten / Drucken Sie ein Foto mehrfach auf einer Seite / Speichern Sie Ihre eigenen Layouts als Vorlagen / So merkt sich Lightroom Ihre Drucklayouts / Gestalten Sie Ausdrucke mit Hintergrundbild / Die richtigen Druck- und Farbeinstellungen / Sichern Sie Ihr Layout als JPEG-Datei / Zeigen Sie Ihre Ausdrucke mit neuen Bildrahmen

14. Kapitel: Das Layout
Coole Layouts für Web & Druck / Nutzen Sie diese tollen Layouts für Ihre Bilder / Bonus: 24 coole Entwicklungsvorgaben für Sie

Kelby_Lightroom_12

15. Kapitel: Mein Workflow für Porträts
Vom Shooting bis zum Ausdruck / Teil 1: Am Anfang steht die Aufnahme / Teil 2: Tun Sie dies direkt nach dem Fotografieren / Teil 3: Eine Sammlung für die Besten / Teil 4: Schnelle Retusche für die Ausgewählten / Teil 5: Mailen Sie die Bilder an den Kunden / Teil 6: Letzte Korrekturen, auch in Photoshop / Teil 7: Verschicken Sie die fertigen Bilder / Zehn wichtige Tipps für Lightroom-Einsteiger

Index

 

Der Autor

Scott Kelby Scott Kelby  zählt zu den beliebtesten Autoren für Fotografiebücher. Er ist nicht nur Bestsellerautor, Redakteur und Herausgeber der Fotomagazine «Photoshop User» und «Lightroom», sondern auch Gastgeber von KelbyTV.com, Online-Trainer bei Kelbytraining.com, Präsident und Mitbegründer der «National Association of Photoshop Professionals»  und Geschäftsführer der Kelby Media Group, die sowohl die genannten Zeitschriften als auch Kelbys Bücher verlegt. Kelby führt weiterhin Seminare und Konferenzen zu Photoshop und verwandten Adobe-Produkten durch und wirkt an einem Photoshop-Video-Podcast (Photoshop User TV) mit, den er mit wechselnden Co-Tutoren wie Matt Kloskowski oder Dave Cross gemeinsam moderiert. (z.T. aus Wikipedia )

 

Scott Kelby
«Lightroom 5 für digitale Fotografie»
544 Seiten (Inhalt 533), gebunden mit festem Umschlag
Reichhaltig und durchgehend vierfarbig illustriert
Vierfarben-Verlag, Bonn
ISBN 978-3-8421-0108-1
Preis: CHF 59.60 / EUR 39,90

Das Buch kann hier online bestellt werden

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×