Markus Zitt, 31. Juli 2014, 09:00 Uhr

Mehr Regen oder Blitze für Fotos. Akvis NatureArt 6 erschienen

Akvis hat ihre Bildeffekte «NatureArt» aktualisiert. Die als Standaloneprogramm und als Plug-in erhältliche Software simuliert neun visuelle Wetter- und Naturereignisse wie Regen, Sonne, Wasser, Blitz, Wolken, Reif, Feuer, Eis, Regenbogen. Die neue Version bietet lediglich einige Optimierungen. 

Die Software bietet 9 verschiedene Natur-Effekte: Regen, Sonne, Wasser, Blitz, Wolken, Reif, Feuer, Eis, Regenbogen. Mit diesen Effekten lassen sich zahlreiche Naturerscheinung imitieren. Anwender können Regen in Schnee umwandeln sowie Sonne in Mond oder Stern transformieren, Feuer und Blitze hinzufügen usw. So kann man mit Jahreszeitenwechsel spielen, eine dunkle Landschaft beleben, ein Bild mit dem mystischen Nebel bedecken bzw. es gefrieren lassen sowie eine fantastisch surrealistische Landschaft erstellen.

Akvis NatureArt (Blitz und Regen)

Neu in Version 6.0:

  • Neue Voreinstellungen wurden zu den Effekten Sonne und Reif hinzugefügt.
  • Dropbox wurde zur Liste der Veröffentlichungsdienste hinzugefügt. Dropboxnutzer können ihr Bild direkt aus dem Programm teilen.
  • Native 64-Bit-Unterstützung für Windows wurde hinzugefügt!
  • Kompatibilität des Plugins mit Photoshop CC 2014.
  • Zusätzliche Unterstützung für weitere RAW-Formate.

 

Preis und Verfügbarkeit

Das Produkt kostet € 55 für die Home-Version und kann auf akvis.com heruntergeladen werden. Die Funktionalität des Programms hängt vom Lizenztyp ab. Konsultieren Sie die offizielle Webseite für mehrere Details über Lizenztypen und Versionen des Programms. Registrierte Benutzer der Software können auf die neue Version kostenlos updaten!

Weitere Infos

Akvis NatureArt (Produktseite)

Akvis NatureArt läuft unter Windows XP/Vista/7/8 sowie unter Mac OS X 10.4-10.9 (jeweils in der 32- und 64-Bit Version). Die Software gibt es als Zusatzmodul zur Integration in ein Bildbearbeitungsprogramm (Plug-in) sowie als eigenständige Version (Standalone).

 

3 Kommentare zu “Mehr Regen oder Blitze für Fotos. Akvis NatureArt 6 erschienen”

  1. Ich frage mich immer wieder, wenn ich das hier sehe: welcher Fotograf braucht so einen Mist? Und ist dieser Kitsch es wirklich wert hier jedesmal aufs neue Thematisiert zu werden? Zwischen all den Seriösen Themen?

  2. Beim Ansehen der Beispielbilder wirken die Effekte sehr simpel und arg gekünstelt. Das kann CGI-Software besser, was man in manchen Kinofilmen sehen kann. Dennoch reicht Akvis wohl für grafische Arbeiten, wenn Fotos zu Symbolbildern und Illustrationen umgearbeitet werden. Es ist wie mit Kameras: es kommt auf den Anwender an, wie gekonnt er – selbst einen kitschigen Effekt – einzusetzen weiss.

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×