Urs Tillmanns, 9. September 2014, 13:00 Uhr

Zeiss Servo Unit für mehr Möglichkeiten mit den Zeiss Compact Zoom Objektiven

In diesem Jahr präsentiert Zeiss auf der IBC in Amsterdam vom 12. bis 16. September 2014 (Stand 11.F50) den Prototypen einer Servo Unit für die High-End-Cine-Objektive Zeiss Compact Zoom CZ.2. Damit wird die Bedienung der Zeiss Vollformat-Zooms wesentlich vereinfacht, und für die Montage ist kein Werkzeug erforderlich.

 

Die Zeiss Ciné-Zoomobjektive CZ.2 15-30/T2.9, dem CZ.2 28-80/T2.9 und dem CZ.2 70-200/T2.9 sind mit einem wechselbaren Mount (IMS) ausgestattet lassen sich an nahezu allen aktuellen und zukünftigen Kameras flexibel einsetzen. Die Vollformat-Cine-Zooms (36x24mm) sind für HDSLR-Kameras ebenso geeignet wie für professionelle HD-Video- und Kinofilmkameras. Alle Objektive der Compact Zoom Familie entsprechen bereits den 4K-Produktionsstandards.

Zeiss-servo-unit-compact-zoom-cz2_kombi_750

Mit der in Amsterdam gezeigten, modular aufgebauten neuen Zeiss Servo Unit können Filmemacher diese Vorteile nun bequem in Situationen nutzen, in denen man keinen direkten Zugang zum Objektiv hat, sei es auf dem Kran, auf Schienen oder am Russian Arm. Ebenfalls unterstützt die Servo Unit die komfortable Bedienung der Zooms bei der Nutzung eines Schulter-Kamerasystems. Damit kann man die Zeiss Compact Zooms auch bequem für Reportagen nutzen.

Die Zeiss Servo Unit wurde speziell für die drei Zeiss Compact Zoom Objektive entwickelt und kann flexibel mit allen drei Objektiven verwendet werden. Die ergonomische Oberfläche der Cine-Zooms ermöglicht sowohl den Betrieb mit der Hand als auch wahlweise den Anschluss von Follow-Focus-Systemen oder der neuen Zeiss Servo Unit. Die Haupteinheit steuert über leistungsstarke Elektromotoren Blende und Zoom. Per Zoomwippe lassen sich neben schnellen Veränderungen des Bildausschnitts auch gleichmässige Zoomfahrten realisieren. Ein integrierter Blendenmotor ermöglicht die automatische Ansteuerung der Blende über die Kamera. Dennoch steht ein Betriebsmodus zur manuellen Einstellung der Blende zur Verfügung. Gesteuert wird die neue Zeiss Servo Unit entweder direkt am Handgriff, über Hinterkamerabedienungen (Broadcast Demands) oder über kabellose Lens Control Systeme, wie sie etwa bei Krananwendungen häufig zum Einsatz kommen.

Zeiss-server-unit

1 Zoom-Kupplung, 2 Menü-Button, 3 Zoomwippe, 4 IRIS-Schalter, 5 USB-A Schnittstelle, 6 L-Bus, 7 Hinterkamerabedienung Zoom, 8 Hinterkamerabedienung Focus, 9 Kamera/Stromversorgung, 10 REC(ord)/VTR Schalter, 11 RET(urn) Schalter

Einzigartig ist die werkzeuglose Montage, die in den entscheidenden Momenten Zeit spart. Die Haupteinheit lässt sich mit Hilfe eines Snap-On-Mechanismus einfach, schnell und werkzeuglos zwischen den drei verschiedenen Zeiss Compact Zoom CZ.2 Objektiven wechseln. Je Objektiv gibt es hierfür eine Manschette mit Montageplatte. Die optionale Fokuseinheit lässt sich zusätzlich ohne großen Montageaufwand an der Haupteinheit anbringen und beim Objektivwechsel schnell auf das jeweilige Objektiv ausrichten. Die Stromversorgung der Servo Unit kann über einen PL-Mount mit Kontakten (Null-Uhr-Position), über das Kamerainterfacekabel oder von extern erfolgen. Bei allen bereits auf dem Markt befindlichen Zeiss Compact Zoom CZ.2 Objektiven können die notwendigen Modifikationen für die Kontakte am PL-Mount durch den Zeiss Service vorgenommen werden.

Zeiss präsentiert auf der IBC 2014 wieder sein umfangreiches Produktportfolio an Objektiven für Kinofilmproduktion und HD-Video: Zeiss Compact Zoom CZ.2, ARRI/Zeiss Master Anamorphic, ARRI/Zeiss Master Prime, ARRI/Zeiss Ultra Prime, Zeiss Compact Prime CP.2, und SLR-Objektive für HD-Video. An einer großen Bandbreite aktueller Kameras können Standbesucher die Zeiss Objektive ausprobieren und sich mit Experten vor Ort austauschen.

Der offizielle Marktstart für die neue Zeiss Servo Unit ist zur NAB 2015 geplant. Der Gesamtpreis für das System inklusive Fokuseinheit liegen bei voraussichtlich ca. 5‘000 bis 6‘000 Euro (netto). Preisangaben für die Schweiz gibt es noch keine. Bestellungen sind ab April 2015 möglich.

Weitere Informationen finden Sie unter www.zeiss.com

 

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×