Markus Zitt, 16. Oktober 2014, 14:30 Uhr

Yoga 2 für Tablet-Fans und ein integrierter Beamer im Pro-Modell von Lenovo

Lenovo hat neue Tablets vorgestellt und sie gestern in Zürich gezeigt. Der Clou des Yoga Tablet 2 Pro ist sein integrierter Projektor, interessant sind die hohe Auflösung des 13-Zoll Bildschirms und das kräftige Soundsystem. Mit 1920 x 1200 px begnügen sich die anderen Neuheiten der «Yoga 2»-Serie, die es in den Grössen 8 und 10 Zoll und wahlweise mit Android 4.4 und Windows 8.1 gibt.

Lenovo ist vor allem bekannt durch die legendären ThinkPad-Notebooks, die die Firma einst für IBM herstellte und nach Übernahme der PC-Sparte von IBM nun unter dem eigenen Markennamen – vor allem in der Geschäftswelt – erfolgreich verkauft.

Lenovo Yoga Tablet 2 slimSpezielles Design der Lenovo «Yoga Tablet 2»-Modelle mit zylindrischem Griff, der auch das Scharnier für den integrierten Ständer enthält.

 

Die Tablets der Yoga genannten Serie von Lenovo fallen durch ihr funktionales Design auf. Eine zylindrische Verdickung an einer Längsseite dient als praktischer Griff bei handgehaltener Nutzung und als Fuss für eine leichte Schräglage auf dem Tisch liegend. Dieser Zylinder ist aber auch ein Scharnier für einen breiten Fuss, der es ermöglicht ein Tablet in vielfältiger Weise hinzustellen oder auch irgendwo hin zu hängen.

 

Lenovo Yoga Tablet 2 Pro ProjectorIntegrierter Projektor im Scharnier des Lenovo Yoga Tablet 2 Pro.

Ende letzter Woche hat der chinesische Hersteller nun neue Modelle vorgestellt. Das Yoga Tablet 2 gibt es in einer 8- und in einer 10-Zoll-Variante. Ebenfalls neu ist das Yoga Tablet 2 Pro mit einem im Scharnier integrierten Projektor und Stereolautsprechern samt Subwoofer von JBL.

 

Yoga Tablet 2 Pro – multimediales 13″-Tablet

Lenovo geht zwei Schritte weiter und präsentiert mit dem Yoga Tablet 2 Pro sein erstes Tablet mit integriertem Pico-Projektor, der Bilder und Filme hochauflösend an die Wand projiziert. Für das Heimkino-Erlebnis liefert das Multitalent mit Stereolautsprechern und einem Subwoofer den richtigen Sound für den Filmgenuss.

Lenovo Yoga Tablet 2 Pro Stand_13 VideobetriebLenovo Yoga Tablet 2 Pro aufgestellt zum Anschauen von Videos

In einer Studie fand Lenovo heraus, dass 88 Prozent der befragten Nutzer einen Grossteil ihrer digitalen Medien wie Fotos, Videos und Spiele zuhause über das Tablet konsumieren und mehr als die Hälfte mehrmals in der Woche sogar auf dem Tablet fernsieht. Im Zuge dieses Trends hat Lenovo mit dem Yoga Tablet 2 Pro ein extragrosses Tablet mit einem 13,31- Zoll-Display entwickelt, das sich  für diese  Multimedia-Konsumgewohnheiten eignet. Lenovo präsentiert mit dem Yoga Tablet 2 Pro ein mobiles Device mit einem in der Diagonale 33,8 Zentimeter messenden QHD-Display. Aber nicht die Auflösung oder der Formfaktor selbst machen das Yoga Tablet 2 Pro zu einem Erlebnis, sondern der Projektor im Griff des Tablets.

Lenovo Yoga Tablet 2 Pro Projektor im GriffDas Yoga Tablet 2 Pro hat einen Projektor im Griff. Ideale Umgebungsbedingung ist ein schwach beleuchteter oder abgedunkelter Raum, um bei maximal 2 m Entfernung von der Projektionsfläche eine Bilddiagonale von 50-Zoll zu erreichen.

.
Mit dem eingebauten Pico-Projektor bietet das Yoga Tablet 2 Pro eine praktische Lösung, um Bildschirminhalte etwas grösser anzuschauen. Bildschirminhalte lassen sich so  komfortabel mit mehreren Freunden und Familie ansehen möchte. Dank automatischer Bildanpassung in 16:9 und einer Projektionsgrösse von 50 Zoll in HD-Qualität wird das heimische Wohnzimmer im Handumdrehen zum Heimkino. Dabei hält der Akku bis zu drei Stunden lang durch. Für die ruckelfreie Wiedergabe der Lieblingsfilme sorgt der neuste Intel Atom Prozessor der vierten Generation.

Gemäss unseren Augenschein bei einem Presseanlass eignet sich der Projektor nicht für eine hochwertige Bildpräsentation. Die ist von ähnlicher Qualität. wie solche in einigen Kameras und Camcordern mit integriertem Projektor. Es kann aber in gewissen Fällen praktisch scheinen, den Bildschirminhalt rasch und vor allem unkompliziert an die Wand zu werfen. Will man Bilder hochwertig zeigen, dann können einem aufgrund der Grösse des Tablet-Displays andere während einer Bildpräsentation auch bequem über die Schulter auf das Display schauen – oder man hängt dazu das Tablet selbst an die Wand.

Lenovo Yoga Tablet 2 Pro hängendYoga Tablet 2 Pro bereit zu Aufhängen: Der ausklappbare Ständer wird hierzu um 180 Grad nach hinten gekippt, damit das 950 Gramm schwere Tablet einfach an einem Haken gehängt werden kann. 

.

Das JBL-Soundsystem ist für ein Tablet beachtlich und mit 8 Watt viermal so leistungsstark wie das eines gewöhnlichen Tablets. Zwei grosse Stereolautsprecher vorne sorgen für dynamischen Sound, während der Subwoofer auf der Rückseite mit dem nötigen Bass ordentlich Druck macht. Abgerundet wird das Ganze mit Dolby Audio and Wolfson Master HiFi.

Lenovo Yoga Tablet 2 Pro Android_13_Standleft_Back

Rückseite des aufgestellten Yoga 2 Pro.

 

Wer nicht nur betrachten, sondern auch selbst filmen und fotografieren möchte, ist mit der hochauflösenden 8-Megapixel-Kamera auf der Rückseite des Tablets bestens ausgerüstet. Die integrierten 32 Gigabyte Speicher liefern für das Multimedia-Archiv für Fotos, Filme und Musik reichlich Platz und können mit einer SD-Karte auf bis zu 64 Gigabyte aufgestockt werden.
Angetrieben wird das neue 13 Zoll-Tablet von einem Quad-Core Intel Atom Prozessor und der aktuellen Android Version 4.4 (KitKat).

Yoga 2 in zwei Grössen und mit Windows oder Android

Rundum erneuert präsentieren sich die neuen Yoga-Tablet-Modelle. Mit dem innovativen und neu eingeführten Kickstandfuss erweitert Lenovo das Nutzungsangebot seiner flexiblen Tablet-Modelle. Neben den bewährten drei Modi Hold, Stand und Tilt, steht nun auch noch um eine vierte Variante zur Verfügung: den Hang-Mode. Dank des um 180 Grad drehbaren Scharniers und einer Aussparung im Standfuss kann das Lenovo Yoga Tablet 2 jetzt nahezu überall und ohne Anbringung einer separaten Halterung platzsparend aufgehängt werden. Darüber hinaus hat Lenovo in seinem neuen Yoga-Tablet die Wünsche seiner Kunden umgesetzt und den Standfuss überarbeitet. Damit erreicht Lenovo für sein Yoga Tablet 2 mehr Stabilität im Stand-Mode.

Lenova Yoga Tablet 2 with WindowsDie abgebildeten Tablet-Varianten mit Windows 8.1 kommen in schwarzem Gehäuse, jene mit Android in Platin.

.
Bei den neuen Modellen des Yoga Tablet 2 können Lenovo-Kunden nicht nur gewohnt zwischen 8 und 10 Zoll1), sondern nun auch das Betriebssystem wählen, denn je nach Präferenz und Bedürfnissen stehen die beiden flexiblen Tablets mit Android 4.4 oder Windows 8.1 zur Wahl.

Die Windows-Tablets im schwarzen Gewand sind ausgestattet mit Microsoft Office 365 und bieten ihren Nutzern die gleiche, vertraute Produktivität, die sie von Notebooks gewohnt sind.

Lenovo Yoga Tablet 2 Android 8inch tiltLenovo Yoga Tablet 2 mit Android 8inch tilt

Die Yoga Tablets in Platin-farbener Hülle sind ausgestattet mit Android 4.4 (KitKat) und damit auf dem neuesten Stand für Kunden, die das Google-Betriebssystem bevorzugen.

Auch die inneren Werte der jüngsten Yoga-Tablet-Generation lassen kaum Wünsche offen: Dolby-Lautsprecher in Kombination mit dem Full-HD-Display mit 10-Punkt-Multitouch und 178 Grad Blickwinkelstabilität sorgen für ein unvergleichliches Multimedia-Erlebnis. Dazu verleiht der neue Intel Atom Prozessor den neuen Yoga Tablets auch genug Power für anspruchsvolle Aufgaben. Um unterwegs stets am Ball bleiben zu können, bietet Lenovo die neuen Modelleoptional auch mit 4G/LTE an.

Preise und Verfügbarkeit

Die Tablets Yoga 2 Pro und Yoga 2 mit Android sind ab Mitte Oktober 2014, die Varianten mit Windows 8.1 ab November erhältlich.

Das Lenovo Yoga Tablet 2 Pro gibt es ab 648 Franken.

Das Lenovo Yoga Tablet 2 mit Android 4.4 wird zu Preisen ab 266 Franken für das 8-Zoll und ab 328 Franken für das 10-Zoll-Modell angeboten.
Die Windows-8.1-Gerätevariante beginnt bei 348 Franken (8 Zoll) bzw. bei 498 Franken (10 Zoll).

Weitere Infos

Lenovo Schweiz

.
Lenovo Yoga Tablet 2 Pro – Technische Merkmale
• Android 4.4 KitKat
• Intel Atom Prozessor Z3745, 64Bit und bis zu 1,86GHz
• 2GB Arbeitsspeicher
• 32GB interner Speicher, erweiterbar per micro-SD um bis zu 64GB
• Optionales 4G/LTE-Modul verfügbar
• 13,3 Zoll (33,8 cm) 10-Punkt-Multitouch QHD-IPS-Display mit 2560 x 1440 px
• Integrierter Projektor mit einer Projektionsfläche bis zu 50 Zoll
• 8Watt JBL 2.1 Dolby Audio Soundsystem mit Subwoofer auf der Rückseite
• Wi-Fi 802.11, MiMo, 2,4GHz und 5GHz Dualband, Bluetooth 4.0
• 1,6 Mpx HD-Frontkamera und 8 Mpx Rückkamera
• 9600mAh Akku mit einer Laufzeit von bis zu 15 Stunden)
• Gewicht 950g
• Abmessungen 333,2 x 223 x 2,6/12,6 mm

Lenovo Yoga Tablet 2 – Technische Merkmale
• Windows 8.1 mit Bing oder Android 4.4 KitKat
• Intel Atom Prozessor Z3745, 64Bit und bis zu 1,86GHz
• 2GB Arbeitsspeicher
• 16GB bzw. 32GB interner Speicher, erweiterbar per micro-SD um bis zu 64GB
• Optionales 4G/LTE-Modul verfügbar (ausser beim 8-Zoll Windows-Modell)
• 8- bzw. 10-Zoll grosses Full-HD 10-Punkt-Multitouch-IPS-Display mit 1920 x 1200 px (8-Zoll: 20,32 cm; 10,1-Zoll: 25,65 cm)
• Dolby Audio and Wolfson Master HiFi Lautsprecher
• 1,6Mpx HD-Frontkamera, 8Mpx Rückkamera
• Wi-Fi 802.11, MiMo, 2,4GHz und 5GHz Dualband, Bluetooth 4.0
• 6400mAh bzw. 9600mAh Akku mit bis zu 18 Stunden Laufzeit
• Gewicht 8-Zoll: 419g (WiFi) bzw. 429g (LTE) / Gewicht 10-Zoll: 619g (WiFi) bzw. 629g (LTE)

.

2 Kommentare zu “Yoga 2 für Tablet-Fans und ein integrierter Beamer im Pro-Modell von Lenovo”

  1. Also wenn ich das hier richtig lese das ist das PRO nur mit Android verfügbar. Obwohl das PRO eigentlich für PROfessional steht und damit arbeiten gemeint ist. Dafür wäre dann allerdings Windows notwendig.

    Dann würde auch der Projektor sinn machen um Präsentationen von Powerpoint direkt abzuspielen.

    Das Tablet 2 ist dann mit Windows verfügbar und da gibts dann auch nur noch Full HD und ein hässliches schwarzes Gehäuse. Das schöne Business taugliche Gehäuse bleibt ja dem Android Spielkasten vorbehalten.

    Beim Projektor ist überall von hochauflösend zu lesen aber noch nirgendwo habe ich gesehen was damit gemeint ist und auch die ANSI Lumen sind nirgendwo angegeben.

    Wäre das 13.3″ Modell mit Windows und dem Projektor und wenigstens 64GB integrierter Speicher im hübschen Silber Design, ich hätte es sofort gekauft!

    Entgeht nur mir die Logik in dieser Gerätezusammenstellung? Oder stimmt hier etwas nicht bei den technischen Merkmalen?

  2. Das gerade das Yoga 2 Pro auf einer Fotoseite vorgestellt wird, lässt mich mit gemischten Gefühlen zurück: Als SW-Fotograf habe ich festgestellt, dass hochauflösende Displays dazu neigen, Zeichnungen in dunkelgrauen Bereichen komplett einzuschwärzen. Das gilt sowohl für Bilder, die man direkt auf solchen Bildschirmen betrachtet, als auch für hochgeladene Bilder, die man in einem beliebigen Browser anschaut. Es mag am erhöhten Kontrast dieser Panels liegen. Daher empfehle ich allen ambitionierten Fotografen vor dem Kauf unbedingt eine Probeansicht mit seinen Bildern durchzuführen.

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×