Markus Zitt, 27. Oktober 2014, 15:00 Uhr

Sony USB-Ladegeräte: Reservetanks für Smartphones und Kameras

Sony hat drei neue mobile Ladegeräte mit eigenem Akku vorgestellt. Mit ihnen lassen sich unterwegs die Akkus von Smartphones, Tablets und auch von manchen Kameras und sonstigen Geräten mit USB-Ladefunktion wieder aufladen. Die drei neuen Ladegeräte Sony CP-V3A, CP-V5 und CP-V10 unterscheiden sich durch die Kapazität ihres internen Akkus.

 

Nach den Smartphones und Tablets gibt es inzwischen auch viele und immer mehr kleine Kameras und sonstige Geräte, deren Akkus über die Micro-USB-Buchse geladen werden. Mit den neuen Ladegeräten von Sony haben Besitzer solcher Geräten stets die nötige Energiereserve in der Tasche, um ihr Gerät überall und  jederzeit schnell aufzuladen. Mit verschiedenen Akkugrössen werden die drei neuen Reservetanks unterschiedlichen Ansprüchen an die Ladeleistung gerecht.

Das Ladegerät CP-V5 ist mit 5000 mAh der ideale Begleiter für alle, die viel unterwegs sind. Sein grösserer Bruder, das Modell CP-V10 mit 10’000 mAh, kann sogar mehrere Geräte gleichzeitig laden. Das kleinste Ladegerät CP-V3A komplettiert die neue Produktlinie und liefert mit 3000 mAh genügend Energie, um Smartphones unterwegs mit einer zweiten Aufladung zu versorgen.

Alle drei Modelle werden vorgeladen ausgeliefert, so dass sie nach dem Auspacken sofort einsatzbereit sind. Die Akkus verfügen über einen 1,5-A-Ausgang für schnelleres Laden. Ausserdem beschränkt die Hybrid-Gel Technologie von Sony die Kapazitätsverluste auf ein Minimum von weniger als zehn Prozent nach 1000 Ladezyklen – und ermöglicht damit dem Anwender, dass er maximalen Nutzen aus seinem Ladegerät ziehen kann.

Sony CP-V5 – Der ideale Reisebegleiter

Mit einem Gewicht von nur 145 Gramm beherbergt das CP-V5 einen Lithium-Ionen-Akku mit 5000 mAh, der genügend Energie für zwei Smartphone-Ladungen bereitstellt. Eine LED zeigt an, wenn die Kapazität nachlässt, so dass dem Nutzer genügend Zeit bleibt, sich eine andere Energiequelle zu suchen.

Sony CP-V5Das Ladegerät CP-V5 ist mit 5000 mAh ermöglicht zwei Komplettladungen mobiler Geräte.

.

Das CP-V5 ist in Schwarz, Weiss, Blau und Grün erhältlich und verfügt über eine spezielle, kratzfeste Beschichtung, damit die edle, glänzende Optik des Ladegeräts auch bei intensiver täglicher Benutzung erhalten bleibt.

Sony CP-V10 – mobile Tankstelle für mehrere Mobilgeräte

Sony CP-V10Das CP-V10 von Sony kann selbst die energieintensivsten Aktivitäten bewältigen. Es misst nur 72 x 127 x 17,5 Millimeter, wiegt 245 Gramm und beherbergt einen Akku mit 10.000 mAh. Diese Kapazität ermöglicht bis zu vier Smartphone-Ladungen gleichzeitig und eignet sich ebenso gut für intensiv genutzte andere Mobilgeräte wie Tablets oder Digitalkameras.

Das Ladegerät hat dieselbe kratzfeste Oberfläche wie das CP-V5, die zu einer längeren Lebensdauer beiträgt, indem sie das Ladegerät beim täglichen Gebrauch vor Beschädigungen schützt. All dies macht das CP-V10 zu einem idealen Begleiter auf Reisen oder an akkuintensiven Arbeitstagen.

Ein zusätzlicher Ein/Aus-Schalter, der vor dem versehentlichen Entladen des Akkus schützt, sowie vier LEDs zur Anzeige der Akkuladung ermöglichen dem Anwender die einfache Kontrolle seines tragbaren Ladegeräts.

Sony CP-V3A – der externe Ersatzakku fürs Smartphone

Das äusserst kompakte CP-V3A verfügt über einen vergrösserten Lithium-Ionen-Akku mit 3000 mAh. Dank seiner geringen Abmessungen von nur 38,8 × 99 × 19 Millimetern ist das CP-V3A der perfekte Begleiter für unterwegs, der jederzeit die nötige Energie für eine Smartphone-Komplettladung bereitstellt.

Sony CP-V3Wenn unterwegs der Akku des Smartphones zur Neige geht, sorgt das handliche CP-V3A dafür, dass das Gerät schnell wieder Strom hat.

.

Das CP-V3A ist in Weiss, Blau und Violett erhältlich und kann so passend zum eigenen Stil ausgewählt werden.

Preise und Verfügbarkeit

Die neuen CP-V3A und CP-V5 sind ab Oktober 2014 erhältlich. Das CP-V10 folgt im November 2014. Das kleine Sony CP-V3A wird für CHF 39.90, das CP-V5 für CHF 69.90 und das CPV10 für CHF 89.90 angeboten werden.

Weitere Infos

Sony (Schweiz)

3 Kommentare zu “Sony USB-Ladegeräte: Reservetanks für Smartphones und Kameras”

  1. Darf ich diese kleinen Energiemonster auch im Flieger mitnehmen? im Handgepäck oder im aufgegebenen Gepäck? Oder werden die so wie Extraakkus fürs Smartphone auch bei der Kontrolle kassiert?

  2. Die sollte man in Flugzeuge mitnehmen dürfen. Das Problem bei Akkus ist meines Wissens die Paranoia äh Angst vor Feuer. Deshalb müssen externe Akkus mit den mitgelieferten Plastikkappen geschützt sein und es gibt auch eine Begrenzung der Anzahl Akkus pro Gerät. Das sollen Vorschriften der IATA sein, die ich mal vergeblich auf deren Website gesucht habe.

  3. Besser wäre doch ein Powerpack das volle Leistung sofort gewährleistet. Die müssten doch mit Batterie-Dummy daherkommen oder nicht? oder mit netzteil-anschluss?

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×