Urs Tillmanns, 28. Januar 2015, 07:00 Uhr

Ars-Imago bringt eine eigene Linie von Schwarzweiss-Chemikalien

Ars-Imago_Fotochemikalien_LeadArs-Imago ist bekannt für Fotoprodukte, die andere Lieferanten nicht mehr führen, weil die Nachfrage zu gering geworden ist. Dazu gehören auch Fotochemikalien, um Schwarzweissfilme zu entwickeln. Nach einer sorgfältigen Prüfung hat sich nun Ars-Imago entschieden, eine neue Produktelinie als Eigenmarke zu verkaufen.

 

Die analoge Schwarzweiss-Fotografie ist alles andere als tot. Einerseits gibt es einen harten Kern von Fotografen, die diese Art der Fotografie – im Doppelsinn gemeint – selbst pflegen und erhalten möchten, anderseits gibt es junge Fotografen, die neben der digitalen Fotografie auch die «alte Fotografie mit Film» erleben und praktizieren möchten.

Aus dem Wunsch heraus, die traditionelle analoge Fotografie zu erhalten und erneut zu verbreiten hat Ars-Imago eine neue Produktlinie von Chemikalien neu auf den Markt gebracht: Von Ars-Imago produzierte und vertriebene Chemikalien sind für alle  analogen Fotografen gedacht – für diejenigen die ihre ersten Versuche in der Dunkelkammer starten möchten und für Profis, die diese Produkte suchen, um wieder in die Fotografie mit Film einzusteigen.

Ars_Imago_composit white

 

Alle Ars-Imago Chemikalien wurden vor der Markteinführung eingehend getestet und geprüft. Die Produkte haben spezifische Eigenschaften und können nach Standardverfahren oder auch für Experimente eingesetzt werden. Dabei steht Ars-Imago gerne mit Rat und Tat zur Seite. Es stehen zudem ausführliche technische Datenblätter stehen in digitaler Form zur Verfügung und werden laufend ergänzt.

Ars-Imago Chemikalien sind bewusst preisgünstig gehalten, um möglichst vielen jungen Leuten den Einstieg in die analoge Fotografie zu ermöglichen. Sie sind deshalb auch für den Schulbetrieb und Projektwochen geeignet. Zudem ist geplant, das Sortiment der Laborprodukte weiter auszubauen und damit letztlich die gesamte Faszination der Schwarzweiss-Fotografie abzudecken.

Ars_Imago_Marco Di Meo - ars-imago fd - fp4

Foto: Marco Di Meo, fotografiert auf Ilford FP4, entwickelt mit Ars Imago Chemikalien

 

Die Ars-Imago Fotochemikalien

Ars_Imago_FDArs-Imago Film Developer  ist ein Einmalentwickler für Schwarzweiss-Filme. Hochkonzentriert, hochleistungsfähig und mit einer leichten Ausgleichswirkung. Er nutzt die Empfindlichkeit des Films optimal aus und sein Ausgleichsvermögen bewirkt, dass der Kontrast nicht zu stark wird und die Tonwerte erhalten bleiben. Eine optimale Schärfe und eine sehr gute Kornwiedergabe sind garantiert. Gleichzeitig bietet dieser Entwickler eine hohe Kanten- (Konturen) Schärfe.

Ars_Imago_STArs-Imago ST  ist ein Universal-Stoppbad für alle Schwarzweiss-Filme und -Papiere. Es wird empfohlen Filme und Papiere direkt nach dem Entwicklerbad in ein saures Stoppbad zu bringen, um den Entwicklungsprozess zu unterbrechen. Das Stoppad verhindert, dass Entwicklerlösung in das Fixierbad gelangt. Das Fixierbad ist somit länger haltbar.

Ars_Imago_FXArs-Imago Universal Fixierbad FX  ist ein saures Universal-Fixierbad. Es ist in der Schwarzweiss-Verarbeitung sowohl für Filme als auch für Papiere einsetzbar. Es wird hochkonzentriert in flüssiger Form angeboten. Das Fixierbad enthält Ammoniumthiosulfat. Je nach Verdünnung kann es als Standart-Fixierbad oder als Schnell-Fixierbad verwendet werden.

Ars_Imago_WBArs-Imago WB  (Washing Bath) ist ein flüssiges Netzmittel-Konzentrat welches bei der letzten Wässerung von Filmen verwendet wird. Es reduziert die Bildung von Wasser- und Kalkflecken auf Filmen. Zudem minimiert es das Aufrollen von Filmen mit PET-Trägern und verkürzt die Trockenzeit.

 

Die Ars Imago Chemikalien werden noch bis Ende Februar 2015 zu einem vergünstigten Einführungspreis angeboten. Sie können auch in einem vorteilhaften Kit bezogen werden.

Alle Produkte finden Sie hier: www.ars-imago.ch/-c-1142.html

Weitere Informationen:
Ars-Imago GmbH
CH-6300 Zug
Tel. 041 710 78 26

 

 

2 Kommentare zu “Ars-Imago bringt eine eigene Linie von Schwarzweiss-Chemikalien”

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×