Markus Zitt, 29. Januar 2015, 11:00 Uhr

Fotolia Bildagentur ist jetzt unter dem Dach von Adobe

Die Ende 2004 in New York gegründete Microstock-Bildagentur, die Fotos, Videos und Vektorgrafiken preisgünstig online anbietet, wurde jetzt von Adobe übernommen. Dieser «Marktplatz für Bilder» wird als zentrale Komponente in die Adobe Creative Cloud integriert, wird aber auch wie bis anhin als frei zugänglicher Dienst weiter geführt.

Fotolia ist eine Microstock-Bildagentur, die lizenzfreie (royality free) Fotos und andere digitale Medien über das Internet mit ihren Websites in 14 Sprachen anbietet. Derzeit Foto befeinden sich über 35 Millionen Fotos, Videos und Vektorgrafiken im Stock der Bildagentur. Nach eigenen Angaben hat Fotolio über 5 Millionen registrierter Mitglieder bzw. Profis aus der Medien- und Kommunikationsbranche, die Bilder über Fotolio beziehen oder anbieten.

fotolia_logo_whiteFotografen können nach einer Registrierung mit Adresse und Kopie eines amtlichen Ausweises ihre Bilder hochladen und über Fotolio weltweit anbieten. (siehe Infos bei Fotolia).

Beliebige Kunden finden dort eine grosse Auswahl an Fotos, Grafiken und Videos, die relativ günstig zur Illustration und Gestaltung eigener Publikationen und Präsentationen genutzt werden können.

Übernahme durch Adobe

Mitte Dezember 2014 hat Adobe die Absicht kundgetan, dass sie die Bildagentur Fotolia übernehmen will. Nun ist der Kauf über die Bühne gegangen. Der bisher in Privatbesitz befindliche Marktplatz für lizenzfreie Stockfotos und -medien Fotolia gehört nun zu Adobe.

Mit der Übernahme will Adobe die Rolle der Creative Cloud als dynamische Plattform festigen, auf der Kreativschaffende Inhalte und Services kaufen und verkaufen sowie ihre eigenen Kreationen einem weltweiten Publikum präsentieren können.

Im nächsten Schritt wird Adobe das Angebot von Fotolia in die Adobe Creative Cloud integrieren. Damit werden derzeitige und zukünftige Abonnenten der Creative Cloud mehr als 35 Millionen Bilder und Videos aufrufen und kaufen können, um so Designprozess vereinfachen und beschleunigen. Adobe plant zudem die eigenständige Fortsetzung der Fotolia-Plattform als frei zugänglicher Stockfoto-Dienst.

«Wir arbeiten momentan intensiv daran, den Kauf und Verkauf von Stockmedien radikal zu vereinfachen», erklärte David Wadhwani, Senior Vice President, Digital Media, Adobe. «Fotolia unterstützt die Creative Cloud dabei, zu einem Marktplatz für Kreative zu werden, auf dem diese aufmerksamkeitsstarke Inhalte kaufen und verkaufen, kreative Talente finden und ihre Arbeiten einer globalen Community zeigen können.»

Weitere Infos

Fotolia ist eine 2004 gegründete Microstock-Bildagentur, die lizenzfreie Fotos und andere digitale Medien über das Internet mit Websites in 14 Sprachen anbietet. Das Unternehmen hat Büros in New York, Paris sowie Berlin und ist derzeit in 23 Ländern tätig.

Die Adobe Creative Cloud bietet derzeit mehr als 3,4 Millionen Mitgliedern die bewährten Desktop-Tools (Computer-Software für Win/Mac) und eine Vielzahl ergänzender Mobile-App (für Androïd/iOS) sowie Schulungsinhalte, kreative Ressourcen und weitere Services.

Die Creative Cloud ist aber nicht nur eine Plattform für Kreativ-Software und ergänzende Infos, sondern soll auch eine Plattform für  Kreativschaffende sein, die sich austauschen, Inspirationen finden und ihre besten Arbeiten bereitstellen.

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×